1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Kopierschutz Denuvo wegen Performanceeinbußen in der Kritik

Kopierschutz Denuvo wegen Performanceeinbußen in der Kritik

Veröffentlicht am: von

Mit Kopierschutzmaßnahmen ist es so eine Sache: Meistens schaden sie vorwiegend den ehrlichen Käufern, denn am Ende wurde bisher noch jeder Kopierschutz – zumindest im Bereich der PC-Spiele – irgendwann ausgehebelt. In der Vergangenheit führte das oft dazu, dass sich die ehrlichen Käufern mit Maßnahmen wie Kontenbindungen und Hardware-Überprüfungen herumschlagen mussten, während die Gamer mit illegal heruntergeladenen Kopien ohne jegliche Querelen zocken konnten.

Aktuell setzen viele Titel auf den Kopierschutz Denuvo, welcher vielen PC-Spielern sicherlich ein Begriff ist. Trotz Verwendung der neuesten Version wurde das aktuelle Spiel „RiME“ dennoch innerhalb von weniger als einer Woche mit einem Crack versorgt bzw. Denuvo ausgehebelt. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Denuvo umgangen wird. Das sorgt immer wieder für Kontroversen, denn diejenigen hinter dem Crack kritisieren den offenbar nicht allzu wirkungsvollen Kopierschutz scharf.

Baldman, einer der Verantwortlichen hinter der Aushebelung von Denuvo v4+, stellte eine Version von „RiME“ ohne Kopierschutz online, wies die Community aber zugleich darauf hin, das „ supernette Spiel“ möglichst zu kaufen. Als weniger nett beschrieb Baldman Denuvo: Laut dem Cracker werde der Kopierschutz sowohl beim Spielstart als auch beim Laden Hunderttausende Male getriggert. Nur dadurch seien die Ladezeiten in „RiME“ so lang: „ In bisherigen Spielen wie ‚Sniper:Ghost Warrior 3‘, ‚NieR Automata‘ oder ‚Prey‘ wurde nur ca. je 1.000 Trigger aktiviert. Nun kann man das mit 300 multiplizieren. “ Dabei sei das quasi nur das Warmlaufen gewesen. Baldman erklärt, dass der von ihm umgangene Kopierschutz innerhalb von ca. 30 Minuten Spielzeit über zwei Millionen Mal ins Spiel gebracht worden sei.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Letzten Endes übertreibe man es hier laut dem Crack-Spezialisten, denn wie man sehe, lasse sich Denuvo dennoch aushebeln, verlängere aber für ehrliche Käufer die Ladezeiten und verschlechtere die Performance. Da Denuvo zudem mit einer Virtual Machine arbeite, sehe das Gesamtbild noch düsterer aus und gehe definitiv zu Lasten der Spieleerfahrung.

Im Falle „RiME“ nimmt zumindest für die Spieler alles ein gutes Ende: Der Entwickler hatte vor Veröffentlichung versprochen den Kopierschutz Denuvo zu entfernen, sollte er umgangen werden. Denn ehrliche Käufer sollten darunter nicht leiden bzw. Raubkopierer keinen Vorteil erhalten. Dem wolle man nun auch nachkommen, wie das Team bekräftigt hat. Bei Denuvo wiederum dürfte man von den Neuigkeiten weniger begeistert sein, denn für den Ruf des Unternehmens sind weder die leichte Aushebelung der Schutzmaßnahmen noch die Kritik an den Auswirkungen auf die Performance zuträglich.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Anno 1800: Das Game-Update 11 im Detail

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANNO_1800

    Das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte hat jetzt die Patchnotes zum Game-Update 11 für Anno 1800 veröffentlicht. Besagte Aktualisierung wird ab dem 25. Mai 2021 um 18 Uhr zum kostenlosen Download bereit stehen. Mit dem Game Update 11 wird unter anderem der zweite DLC der Season 3 "Reisezeit"... [mehr]

  • Epic Games Store überrascht mit weiterem Gratisspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Eigentlich sollte es in dieser Woche lediglich das Puzzlegame Automachef kostenlos im Epic Games Store geben. Jetzt verschenkt die Spieleschmiede allerdings auch das Open-World-Actionspiel Saints Row: The Third Remastered. Die beiden Titel lassen sich noch bis zum 2. September 2021 (17 Uhr) gratis... [mehr]

  • AMD FidelityFX Super Resolution: Bildqualität und Leistung im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-FFXSS

    Das lange erwartete FidelityFX Super Resolution (FSR) als Performance-Upscaling und offene Alternative zu NVIDIAs Deep Learning Super Sampling (DLSS) startet heute. Wir konnten bereits im Vorfeld einen Blick darauf werfen und haben auch einige Informationen zur technischen Umsetzung. Der... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • Epic Games: Leak verrät welche Spiele in den nächsten Tagen verschenkt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Bereits vor ein paar Wochen, bei der Ankündigung der Gratis-Spiele im Epic Games Store tauchte eine Liste mit den vermeintlichen Titeln auf, die es im Laufe des Dezembers kostenlos geben soll. Inzwischen stellte sich jedoch heraus, dass beinahe die komplette Liste falsch war. Schon am Anfang... [mehr]