> > > > "Pokémon: Karpador Jump": Neue App für Android und Apple iOS

"Pokémon: Karpador Jump": Neue App für Android und Apple iOS

Veröffentlicht am: von

Wer mit dem Spiel „Pokémon Go“ noch nicht ausgelastet ist, kann sich nun in einer weiteren App mit den possierlichen Kreaturen austoben: „Pokémon: Karpador Jump“ ist eine neue App für Apple iOS und Android, die ab sofort über den Apple App Store bzw. Google Play zur Verfügung steht. Die Anwendung kann kostenlos heruntergeladen werden. In der App können Spieler das namensgebene Pokémon Karpador trainieren, damit der leicht unansehnliche Fisch am Ende in ungeahnte Höhen hüpft. Dass ausgerechnet Karpador im Rampenlicht steht, scheint dem Humor der Entwickler geschuldet zu sein, welche erklären das „oftmals unterschätzte Pokémon“ habe das Rampenlicht verdient.

Spieler sollen in der App ihren Karpador füttern und trainieren. Dadurch steigt dann die Sprungkraft des Viehs. Ziel ist es schließlich, auf diese Weise immer höher zu springen und neue Rekorde aufzustellen. Denn die Ergebnisse lassen sich mit anderen Züchtern vergleichen bzw. die Karpador können sich dann miteinander messen und sogar ihr Können in verschiedenen Ligen unter Beweis stellen. Allerdings altern die Karpador auch und müssen irgendwann der nächsten Generation die Bühne überlassen. Jene erbt dann sozusagen einige Errungenschaften des Vorgängers und kann deswegen schneller wachsen bzw. stärker werden.

Nicht nur Karpador gibt sich aber in der App die Ehre: Andere Pokémon können beim Training unterstützen. In der App lassen sich dabei auch Fotos von Duellen machen, um Erfolge mit anderen Zockern zu teilen. Ungeduldige können über In-App-Käufe das Wachstum ihres Karpadors beschleunigen – hier kommt dann also die Monetarisierung ins Spiel. Auch Deko-Objekte lassen sich kaufen, um das Aquarium zu schmücken. Herunterladbar ist „Pokémon: Karpador Jump“ hier für Android und wiederum an dieser Stelle für Apple iOS. Wir wünschen allen Spielern viel Spaß mit der App.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4756
Die App wurde gut umgesetzt, wie man es von Pokemon kennt.

Schöne Musik, gut übersetzt, keine Bugs und alles Performant unter iOS.
#2
Registriert seit: 28.09.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
"Dadurch steigt dann die Sprungkraft des Viehs."

:D

habs jetz einfach ma probiert...ist ganz nett, nur dieses free2play geht mir auf die nerven..warten hier, warten da - wer nicht warten will soll bezahlen...
dann lieber 3€ oder so einmalig und dafür spielen wie man lustig ist, aber nein..wird wohl nicht lange auf meinem telefon bleiben
#3
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3672
Weiteres Schmarnphone-Spiel. *gähn

Fast jeder ist nur noch mit dem Ding beschäftigt. :coffee:
#4
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Wenn nintendo/pokemon Company den wahren Wert der Pokemon Marke erkennen und endlich ein vollwertiges Spiel aufs Handy bringen, wird es eh niemanden mehr interessieren...
Frage mich echt was für Affen in dem Laden arbeiten.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11751
@SynergieCore
Die Affen die wissen dass man mehr Geld verdient indem man eine eigene Platform anbietet und sowohl Hardware als auch andere Games dafür verkauft, anstelle seine Software auf einen Markt zu schmeissen wo man 30% der Gewinne sofort an andere abgeben muss.

Nintendo macht alles richtig. Intensive, zeitraubende Spiele auf der eigenen Plaform und Zeitvertreib Spiele für die Smartphones.
#6
customavatars/avatar111012_1.gif
Registriert seit: 24.03.2009
Stuttgart
Hauptgefreiter
Beiträge: 169
@SynergyCore: Die kennen den Marktwert ziemlich genau. Deshalb bringen sie ja auch keins raus. Deshalb gibt es auch kein Zelda für PC und Playstation ;)

@DragonTear: Seh ich genau so ^^
#7
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Stimmt, alles richtig, deshalb habe ich ja auch eine Switch, obwohl ich Mario Kart 8 und Zelda gerne spielen würde.
Aber sorry, für zwei Spiele lege ich nicht über 400€ hin.

Somit sieht Nintendo gar kein Geld von mir, ideal.
#8
Registriert seit: 15.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 218
@DragonTear: +1
@SynergyCore: Richtig, aktuell sieht das Spieleangebot mau aus. In 1-2 Jahren sollten aber genug Titel erschienen sein, sodass sich ein Kauf lohnt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]