> > > > Hideo Kojima diskutiert VR und wie das Kino Gaming beeinflusst

Hideo Kojima diskutiert VR und wie das Kino Gaming beeinflusst

Veröffentlicht am: von

Der Spieleentwickler Hideo Kojima zählt wohl zu den renommiertesten Vertretern der Branche: Er ist der Schöpfer der Reihe „Metal Gear Solid“ und bekannt für seine cineastische Herangehensweise an Videospiele. Aktuell arbeitet Kojima an einem neuen Exklusivspiel für die Sony PlayStation 4: „Death Stranding“. Wie auch bei seinen anderen Spielen sollen Einflüsse aus dem Kino eine Rolle spielen. Das sieht man bereits an der Mitwirkung von Hollywood-Schauspielern wie Mads Mikkelsen („Hannibal“) und Norman Reedus („The Walking Dead“). Dabei ist Kojima bei vielen Filmregisseuren hoch angesehen. Etwa ist Guillermo del Toro ein bekennender Fan. Umgekehrt lässt sich Kojima gerne vom Kino beeinflussen. Darüber sprach der Entwickler dann auch in einer Keynote auf dem Tribeca Games Festival.

Kojimas erster Lieblingsschauspieler war laut eigenen Aussagen Robert De Niro und „Taxi Driver“ zählt zu seinen Lieblingsfilmen. Robert De Niros Charakter aus „Die durch die Hölle gehen“ wurde dann auch die Inspiration für Solid Snake aus „Metal Gear Solid“. Kojima erklärte auf dem Festival auch, warum es für ihn wichtig ist echte Schauspieler in seine Spiele einzubinden – wie eben nun Norman Reedus in „Death Stranding“. Laut Kojima bringen die Darsteller jeweils ihre eigenen Einflüsse mit und handeln manchmal spontan und unerwartet. Genau das trage dazu bei die Charaktere und damit auch das Spiel zu erweitern. Das führe zu Spielecharakteren, die natürlich handeln und auf eine Ebene gehen, die reinen CGI-Figuren verwehrt bleibe.

Kojima ergänzt, dass er auch von Virtual Reality und den Möglichkeiten aktuell fasziniert sei. So seien Fotos, Filme und auch Videospiele stets auf einen gewissen, klaren Rahmen fokussiert gewesen. Auf jenen müsse man sich beschränken. VR aber sprenge jenen Rahmen: „Man erhält etwas ganz Neues. Man kann seine Inhalte quasi auf einer ganz anderen Leinwand präsentieren. Das gilt für Spiele wie für Videos gleichermaßen. Und genau das finde ich sehr spannend“, führt Kojima aus. Für Kojima wäre die Arbeit mit Virtual Reality sicherlich naheliegend in der Zukunft. Schließlich war er auch einer der Entwickler, der Videospiele als Medium für das Erzählen von Geschichten entscheidend mitbeeinflusst hat.

Kojima erklärte auf Nachfrage zuletzt noch, dass er sich auch vorstellen könnte einmal Regisseur eines Films statt eines Spieles zu sein. Jedoch äußerte er auch, dass er an einem Film womöglich aus Perfektionismus zu lange arbeiten würde. Denn auch bei Games ist Hideo Kojima nicht unbedingt dafür bekannt seine Projekte schnell fertigzustellen, was wohl auch zu seinem Zwist mit Konami beigetragen haben dürfte. Zunächst einmal wird Kojima ohnehin weiter an „Death Stranding“ tüfteln. Ein Erscheinungsdatum für den Titel ist nämlich noch gar nicht in Sicht.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]