> > > > Origin-Paket ist erfolgreichstes Humble Bundle

Origin-Paket ist erfolgreichstes Humble Bundle

Veröffentlicht am: von

humble bundleEnde Juni schnürten die Jungs von Humble Bundle gemeinsam mit EA ein richtig dickes Spielepaket zum Schnäppchen-Preis. Im Paket enthalten waren nicht nur Kracher wie Crysis 2, Battlefield 3 oder Dead Space 3. Mit Mirrors Edge und Burnout Paradise fanden sich auch weitere Triple-A-Titel im Paket. Den Preis bestimmte dabei gewohnt der Käufer, wobei es erst ab Bezahlen des jeweiligen Durchschnittspreises, der sich in der Regel irgendwo zwischen fünf und sieben US-Dollar bewegt, alle Spieletitel im Paket gibt. Weiterhin bestimmt der Käufer, welchen Anteil die Plattform Humble Bundle erhält, wie viel die Entwickler bekommen und welcher Betrag dabei wohltätigen Zwecken gespendet werden soll. Beim jüngsten Origin-Bundle verzichtete Electronic Arts vollständig auf seine Erlöse. Die Origin-Aktion sollte zu großen Teilen dem amerikanischen Roten Kreuz, einer AIDS-Stiftung in San Francisco, einer Menschenrechtsorganisation und der Krebsforschung zu Gute kommen.

Schon zu Beginn der Aktion zeichnete sich ab, dass Humble Bundle und EA mit dem Origin-Paket ein wahrer Dauerbrenner gelungen ist. Schon nach wenigen Stunden fand das Paket über 600.000 Käufer. Nun gaben die Veranstalter den Rekord offiziell bekannt. Mit über 2,1 Millionen verkauften Bundles generierte das Origin-Paket einen Umsatz von mehr als 10,5 Millionen US-Dollar und überholte damit den bisherigen Rekordhalter mit großem Abstand. Das THQ-Paket brachte Ende letztes Jahr nur die Hälfte an Umsatz ein. Allein im letzten Jahr konnten die Betreiber von Humble Bundle über zehn Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke spenden. Wie viel jetzt allein das Origin-Bundle an Spenden einbrachte, verriet man leider nicht.

Mittlerweile läuft schon die nächste Sammel-Aktion. In den kommenden 14 Tagen wird mit dem Humble Comedy Bundle wieder für einen guten Zweck gesammelt. Mit im Paket sind dieses Mal sechs verschiedene Stand-up Comedians, die ein paar ihrer Auftritte in Audio- oder Video-Formaten zur Verfügung stellten. Mit dabei sind Louis C.K., Patrice O’Neal, Maria Bamford, Tig Notaro, Jim Norton und Hannibal Buress. Alle Mitschnitte sind DRM-frei. Der aktuelle Durchschnittspreis liegt bei 8,72 US-Dollar, insgesamt haben sich schon knapp 15.000 Unterstützer gefunden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Kein Wunder mit BF3 - EA wird noch einmal ordentlich an DLCs verdienen.
#2
customavatars/avatar113348_1.gif
Registriert seit: 12.05.2009
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1211
Für mich war Dead Space 3 bei dem Preis der Kaufgrund, BF3 habe ich eh schon. Habe trotzdem 10 US Dollar gegeben. Und 100% gespendet ;)
#3
customavatars/avatar150315_1.gif
Registriert seit: 16.02.2011
BaWü -> KA
Flottillenadmiral
Beiträge: 4331
Zitat Xylezz;21073952
Für mich war Dead Space 3 bei dem Preis der Kaufgrund, BF3 habe ich eh schon. Habe trotzdem 10 US Dollar gegeben. Und 100% gespendet ;)


Für mich auch war mir aber nur 1 dollar wert :-P
#4
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3731
Ich kaufe nur mehr über ebay oder steam. Finde außer origin dieses angebot gut.
#5
customavatars/avatar26573_1.gif
Registriert seit: 23.08.2005

Bootsmann
Beiträge: 768
Hab es auch "nur" wegen Dead Space 3 gekauft. Bis auf BF3 hatte ich auch schon alles (Naja, die Sims hatte ich auch nicht und wollte ich nicht ;) )
#6
customavatars/avatar167684_1.gif
Registriert seit: 07.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1894
Zitat Xylezz;21073952
Für mich war Dead Space 3 bei dem Preis der Kaufgrund, BF3 habe ich eh schon. Habe trotzdem 10 US Dollar gegeben. Und 100% gespendet ;)


Konntest ja auch nur spenden bei dem Humble... Witzbold:rolleyes:
#7
Registriert seit: 01.09.2007
Herzogenaurach
Obergefreiter
Beiträge: 106
Nö, man hätte auch alles an Humble geben können.
#8
customavatars/avatar167684_1.gif
Registriert seit: 07.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1894
Und das ist auch eine Spende...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

Inklusive Benchmarks: Destiny 2 im Technik-Check

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DESTINY2

Seit einigen Tagen ist es auf dem PC verfügbar und die Entwickler haben versprochen, dass Destiny 2 mehr als nur eine einfach Konsolenumsetzung sein soll. Man will die Leistung moderner Grafikkarten besser nutzen, als dies üblicherweise der Fall ist. Damit soll auch eine gewisse Rechtfertigung... [mehr]