1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Microsoft Edge 95 erhält Windows-11-Look und weitere Funktionen

Microsoft Edge 95 erhält Windows-11-Look und weitere Funktionen

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Microsoft hat im Dev-Channel des Edge-Browsers ein neues Update auf die Version 95.0.1020.0 veröffentlicht. Insider bekommen damit eine Reihe neuer Funktionen sowie eine visuelle Einstimmung auf Windows 11, wobei sich das Design im Entwicklungsprozess nochmals verändern kann. 

Eine neue Funktion betrifft das Arbeiten mit PDF-Dateien. So kann man ab sofort PDFs mit Freiformtext kommentieren. Zudem sollen sich die Dokumente nun den aktuellen Bearbeitungszustand beim Schließen merken. Wenn die Datei das nächste Mal geöffnet wird, springt die Ansicht zum zuletzt gelesenen Textstück, auch der Zoom-Status und das genutzte Layout sollen dann automatisch wieder angewendet werden.

Dazu kommen neue Verwaltungsrichtlinien. So wurde eine Richtlinie hinzugefügt, die steuert, ob Intranet-Dateiverknüpfungen aktiviert sind, wodurch wiederum gesteuert wird, ob Datei-URLs auf Intranetseiten aktiviert sind. Darüber hinaus gibt es nun eine Unterstützung für die Richtlinie von Chromium, um zu steuern, ob die gemeinsame Nutzung von Cross Origin Web Assembly Module aktiviert ist.

Des weiteren wurde die Unterstützung für das Öffnen lokaler Dateien im Browser auf iOS verbessert. Zudem gibt es eine Vielzahl von Bugfixes, die insgesamt für eine bessere Verlässlichkeit des Browsers sorgen und Abstürze vermeiden sollen. Eine vollständige Auflistung aller behobenen Fehler gibt es in den Patch-Notes. Dort findet sich am unteren Ende auch eine Auflistung bekannter Probleme, an deren Lösung aktuell noch gearbeitet wird. Gleichzeitig weisen die Entwickler darauf hin, dass Version 95 bald Einzug in die Beta hält und Version 94 von Edge dementsprechend demnächst eine Stable-Version erhält.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • eBay Kleinanzeigen: LKA warnt vor aktuellen Betrugsmaschen mit Gutscheinkarten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EBAY

    Die Internet-Handelsplattform eBay Kleinanzeigen erfreut sich schon seit Jahren großer Beliebtheit. Ein Grund ist, dass Privatpersonen dort Produkte anbieten können, ohne selber Gebühren zahlen zu müssen. Natürlich kommt es aber auch hier immer wieder zu Betrugsfällen. So warnt das... [mehr]

  • Google Fotos: Ab morgen ist Schluss mit kostenlosem Speicherplatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_FOTOS_LOGO

    Bereits vor Monaten kündigte Google an, dass es aus rein wirtschaftlicher Sicht einer Änderung der Google-Fotos-Richtlinien bedarf. Bisher konnte jeder Nutzer seine Fotos und Videos unbegrenzt in hoher Qualität hochladen und sichern. Ab dem 1. Juni (sprich morgen) verfällt für... [mehr]

  • Ethereum: Protokolländerung sorgt für Proteste unter den Minern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Auch im März 2021 hält der Krypto-Boom weiterhin an und die Wechselkurse der einzelnen Währungen verzeichnen ein Allzeithoch. Darüber freuen sich nicht nur Spekulanten, sondern auch Miner, die wie Pilze aus dem Boden schießen und für Höchstpreise auf dem Grafikkartenmarkt sorgen. Jetzt... [mehr]

  • TPB: The Pirate Bay veröffentlicht eigenen Krypto-Token

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THE_PIRATE_BAY_LOGO

    Aktuell locken diverse Kryptowährungen um die Gunst der Anleger. Mit der Kryptowährung Chia sorgt der BitTorrent-Erfinder Bram Cohen für eine starke Nachfrage bei Festplatten. Jetzt hat auch die bekannte Filesharing-Plattform "The Pirate Bay" einen eigenen Coin veröffentlicht. Der Pirate-Token... [mehr]

  • Auch Ethereum erreicht neues Allzeithoch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Im Schatten von Bitcoin klettert die Kryptowährung Ethereum ebenfalls auf ein Allzeithoch. Mit einem aktuellen Umrechnungskurs von knapp 1.200 Euro pro Coin ist man zwar noch weit vom derzeitigen Wert eines Bitcoins entfernt, jedoch nimmt auch der Ethereum-Kurs Fahrt auf. Aktuell dürfte dies... [mehr]

  • Bitcoin-Kurs verliert innerhalb kürzester Zeit 7.000 US-Dollar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Nachdem die Kryptowährung Bitcoin mit rund 42.000 US-Dollar ein neues Allzeithoch erreicht hatte, liegt der aktuelle Wechselkurs nun bei knapp 35.000 US-Dollar. Somit büßte die Währung innerhalb von zwei Tagen über 7.000 US-Dollar an ihrem Wert ein. Derzeit ist ein Ende der Talfahrt nicht in... [mehr]