> > > > Neuer Player: YouTube entfernt die schwarzen Balken

Neuer Player: YouTube entfernt die schwarzen Balken

Veröffentlicht am: von

youtubeDie beliebte Videostreaming-Plattform YouTube hat ihre Player-Software aktualisiert – in der Desktop-Ansicht auf dem PC und Notebook entfallen künftig die schwarzen Balken. Wurden Videos nicht im 16:9-Format gefilmt, hatte die Plattform beim Abspielen des Videos automatisch einen schwarzen Balken links und rechts hinzugefügt, um das Webseiten-Layout nicht zu zerstören. 

Was bei alten Filmaufnahmen im 4:3-Format noch nicht so schlimm ist, ist bei Hochkant-Videos, die in der Regel mit dem Smartphone aufgenommen werden, ein echtes Ärgernis und eine wahre Platzverschwendung. Auf dem Desktop gehen viele Informationen verloren. 

Dennoch filmen noch immer sehr viele Smartphone-Nutzer hochkant und laden ihre Videos dann auf YouTube hoch. Der neue Webplayer der Plattform kommt mit den verschiedenen Seitenverhältnisse nun besser zurecht und macht die Videos deutlich größer. Selbst 16:9-Videos werden in der Desktop-Ansicht ab sofort größer dargestellt, da das Layout den weißen Rahmen um das Video verkleinert. 4:3- und 16:9-Aufnahmen werden künftig leicht gestreckt und nehmen so horizontal mehr Platz im Browser-Fenster ein. Zudem werden die störenden, schwarzen Balken links und rechts neben dem Video entfernt. 

Optimal ist das nicht, jedoch ein deutlicher Sprung nach vorne, der optimale Standard bei YouTube bleibt weiterhin beim 16:9-Format. Die Umstellung funktioniert jedoch nur, wenn die Balken nicht über die Schnittsoftware automatisch eingefügt und somit fest im Video eingebaut wurden.

Bei den Nutzern kommt das Player-Update auf YouTube nicht ganz so gut an. Im Hilfeforum der Plattform wünschen sich viele Nutzer die alte Version zurück, oder schreiben davon, dass der neue Player nicht funktionieren würde. Einige wünschen sich, das gewünschte Layout künftig selbst bestimmen zu dürfen. Besonders enttäuschte Nutzer haben sogar eine Online-Petition gestartet, die sich das alte Player-Layout zurückwünscht. 

YouTube hat nicht nur seinen Webplayer überarbeitet, sondern auch der Android-Version ein solches spendiert. Ab sofort gibt es den Dark-Mode auch für Smartphones mit Google-Betriebssystem. iPhone-Nutzer konnten hier schon ein paar Tage früher darauf zugreifen. Warum sich Google hierfür so lange Zeit gelassen hat, ist offen. Ein dunkles Theme gibt es für die Desktop-Version ebenfalls, das in den Einstellungen manuell aktiviert werden kann.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich vermeide absichtlich jeden youtuber der in Hochkant filmt, Ich hasse es eifach
#2
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 816
"4:3- und 16:9-Aufnahmen werden künftig leicht gestreckt und nehmen so horizontal mehr Platz im Browser-Fenster ein. Zudem werden die störenden, schwarzen Balken links und rechts neben dem Video entfernt." << zum einen: soll da wirklich 16:9 stehen? Nicht eher ein anderes Verhältnis?

Zum anderen: gestreckt? Ernsthaft? Sagt bitte dass das ein Witz sein soll und sie nicht wirklich die Videoaufnahmen strecken...
#3
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5177
"YouTube entfernt die schwarzen Balken"

und stattdessen dann schwarze Löcher einfügen?
#4
Registriert seit: 03.08.2006

Banned
Beiträge: 1674
Der neue/aktuelle look&feel von youtube ist dermassen grauenvoll schlecht und bandbreite und cpu-load raubend, daß ich denen in der Aufforderung zu Feedback schon geschrieben habe, die sollen die zuständige Crew überprüfen, ob da nicht ein Maulwurf einer anderen Videoplatform arbeitet...
Ich hab niemanden im Umfeld der das besser findet.

Daher glaub ich auch nicht, daß man mit einem balkenlosen Player diesen Mist auf irgendeine Weise aufwiegen kann.
#5
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3162
Passt, alles gut.

https://youtu.be/IFYOHrwi-W8

Kann man jetzt endlich in ordentlicher Größe ohne sinnlose schwarze Balken anschauen (es sei denn fullscreen natürlich)

oder

https://youtu.be/-SFFRaIUisY

:-D
#6
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1061
"4:3- und 16:9-Aufnahmen werden künftig leicht gestreckt und nehmen so horizontal mehr Platz im Browser-Fenster ein."

Grenzdebile Lösung.
#7
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1779
Zitat Novastar;26437442
"4:3- und 16:9-Aufnahmen werden künftig leicht gestreckt und nehmen so horizontal mehr Platz im Browser-Fenster ein. Zudem werden die störenden, schwarzen Balken links und rechts neben dem Video entfernt." << zum einen: soll da wirklich 16:9 stehen? Nicht eher ein anderes Verhältnis?

Zum anderen: gestreckt? Ernsthaft? Sagt bitte dass das ein Witz sein soll und sie nicht wirklich die Videoaufnahmen strecken...


Ja das ist ein Witz, das steht nicht in der Quelle und wenn man es mit den Entwicklertools überprüft sieht man das es Quatsch ist. Keine Ahnung wie das in die News kam. Das einzige was anders ist das die Videos jetzt mehr Platz auf der Seite einnehmen, das Seitenverhältnis bleibt allerdings korrekt und nichts wird gestreckt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]