> > > > Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Veröffentlicht am: von

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten Vergleich mit Google Chrome befindet sich Firefox aber freilich in einer Nische.

Und so ist Chrome dann auch im Desktop-Segment der größte Feind von Chrome. Etwa hat der ehemalige Mozilla-CTO (Chief Technical Officer), Alex Gal, in einem Beitrag erklärt, dass Googles massive Eigenwerbung für Chrome auf diversen Plattformen wie der Google-Suchmaschine oder YouTube es Firefox extrem schwer gemacht habe. Doch das ist natürlich nicht alles: Mozilla hat Firefox in den letzten Monaten stark verändert und auch hier mit einigen Anpassungen die Entwickler- und Nutzergemeinde gespalten. Selbst wenn die Modernisierungen im Großen und Ganzen zu Verbesserungen geführt haben.

Mittlerweile kommt Firefox jedenfalls nur noch auf Marktanteile von rund 14 %. Google Chrome hingegen steht bei aktuell 63 %. Gal vertritt wegen des fortlaufenden Schwundes an Nutzern davon aus, dass langfristig die Tage von Firefox gezählt seien. Mozilla werde aber überleben und sich auf andere Projekte fokussieren. Beispielsweise engagiert sich die Organisation bereits neuerdings für eine Open-Source-Spracherkennung.

Für Internetnutzer könnte die Dominanz von Chrome aber langfristig zu einem Problem werden, denn mangelnde Konkurrenz hat Innovation bisher noch nie gefördert. Allerdings gibt es natürlich auch neue, aufstrebende Browser wie zum Beispiel Vivaldi, die mit vielen Anpassungsoptionen eigene Wege gehen, um Chrome Paroli zu bieten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (154)

#145
Registriert seit: 01.12.2017
Thüringen
Bootsmann
Beiträge: 530
Wenn Du nur 4GB hast es eher nicht egal....

@Ise Hm,als Add-ons laufen hier die üblichen Verdächtigen: uBlock,Ghostery und HTTP EveryWhere.In Sachen about:memory: "about:about" geht auch;man wundert sich manchmal was da noch so alles zum Vorschein kommt...
#146
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10940
Nur weil der FF so viel Ram reserviert, heisst das nicht das er auch so viel Ram "verbraucht". Wenn viel Ram verfügbar ist (und nicht gebraucht wird) wäre es aus Performance Sicht dumm den Ram immer sofort zu leeren. Ich verstehe sowieso nicht warum eine hohe Ram Auslastung schlimm sein soll. Wenn Ram verfügbar ist, sollte er auch genutzt werden.

Mein FF58b15 Developer Edition nimmt sich übrigens mit 5 ForumDeluxx Tabs + 1 YT Video in 480p knapp 850mb. und mit 10 Tabs + YT Video dann 1gb.
#147
Registriert seit: 01.12.2017
Thüringen
Bootsmann
Beiträge: 530
Zitat Tzk;26082150
Nur weil der FF so viel Ram reserviert, heisst das nicht das er auch so viel Ram "verbraucht"
Doch weil das Cachen übernimmt normal nicht der FF sondern Windows selbst....
#148
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10940
Und was sagt dir das Mozilla im FF eigenen Ram/Cache-Management nicht einfach Sachen "liegen lässt" und den Speicher nicht sofort wieder freigibt?
#149
Registriert seit: 01.12.2017
Thüringen
Bootsmann
Beiträge: 530
Firefox cached Webseiten auf der Platte;nicht im RAM.Und den RAM freiräumen muss Windows selber;wie es mit evtl Leichen umgeht und ob das problematisch idt weiss ich allerdings jetzt auch nicht.Ich vertraue da der Speicherverwaltung und schaue gelegentlich in den TM um die RAM Lage zu checken....
#150
customavatars/avatar189671_1.gif
Registriert seit: 10.03.2013
Sauerland
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1284
RAM ist dafür da, um genutzt zu werden. Wieso dann nicht die 2GB fürn Browser nutzen wenns eh nur rumliegt?
Wenn man viel für was anderes braucht greift idr die Speicherverwaltung vom OS und gut ist.
#151
Registriert seit: 01.12.2017
Thüringen
Bootsmann
Beiträge: 530
Der Aufhänger war wenn man nur 4 GB RAM zur Verfügung hat;ansonsten hast Du natürlich recht.Wer 16 GB RAM hat kann sich den Blick in den TM sparen...
#152
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
32 GB ram ftw :D Firefox läuft bei mir immer noch am besten und ist für mich am bequemsten zu bedienen. ich hab zwangshaft versucht mich an chrome zu gewöhnen. keine chance.
#153
Registriert seit: 15.11.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 129
Benutze Waterfox seit eh und je..der frisst zwar auch Ram, aber dafür kann ich noch all meine alten Add-ons benutzen ohne Abstürze.
#154
Registriert seit: 10.03.2017

Banned
Beiträge: 1168
Zitat DL84;26243510
Benutze Waterfox seit eh und je..der frisst zwar auch Ram, aber dafür kann ich noch all meine alten Add-ons benutzen ohne Abstürze.

Warum nicht FF ESR?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Netflix testet neue und teurere Preismodelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix testet wieder einmal mehr neue Preismodelle und versucht dabei die Schmerzgrenze neuer und potentieller Kunden auszuloten, denn je nach Abonnement ziehen die Preise ordentlich an. Bislang bezahlte man für den Video-Streaming-Dienst in den drei Preisstufen 7,99, 10,99 und 13,99 Euro. Die... [mehr]

  • Unitymedia erhöht kostenfrei die Geschwindigkeit auf 30 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITYMEDIA

    Unitymedia wird seine Kabelanschlüsse zukünftig etwas schneller machen. Die Geschwindigkeitserhöhung betrifft allerdings lediglich Bestandskunden mit einem alten Vertrag, die noch eine geringe Geschwindigkeit gebucht haben. Wie der Kabelnetzbetreiber bekanntgibt, wird die minimale... [mehr]

  • Account-Sharing bei Netflix und Co.: Synamedia sagt den Kampf an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNAMEDIA

    Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, Spotify oder auch Apple Music haben ein Problem: Die Zugänge werden häufig geteilt und von mehreren Nutzern gleichzeitig genutzt, womit den Plattformen wertvolle Einnahmen entgehen. Einer Studie zufolge sollen schon heute 26 % der... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]