> > > > Mehr Marktanteile in Deutschland: Vodafone möchte Deutsche Glasfaser übernehmen

Mehr Marktanteile in Deutschland: Vodafone möchte Deutsche Glasfaser übernehmen

Veröffentlicht am: von

vodafone logoDerzeit werden in Deutschland verschiedene Techniken zum Ausbau von schnellen Internetanschlüssen genutzt. Neben Vectoring, wie es zum Beispiel die Deutsche Telekom einsetzt, setzt die Deutsche Glasfaser auf den Ausbau von echten Glasfasernetzen. Laut der Deutschen Glasfaser können mit dem eigenen Netz die Privathaushalte inzwischen mit einer Geschwindigkeit von 1 Gbit/s versorgt werden. Allerdings sind auch noch nicht viele Haushalte in Deutschland mit einer echten Glasfaser-Leitung angebunden. Laut dem aktuellen Stand vom Februar 2017 versorgt die Deutsche Glasfaser 70.000 Kunden und weitere 235.000 Haushalte können jederzeit in das Netz eingebunden werden. Damit liegt die Deutsche Glasfaser auf dem vierten Rang in Deutschland.

Wie nun die Kollegen von Golem.de berichten, hat Vodafone an dem Netz der Deutschen Glasfaser großes Interesse. Demnach sollen mit einer Übernahme die Marktanteile in Deutschland weiter ausgebaut werden. Vodafone möchte auf den Marktführer Deutsche Telekom weiter aufholen und schaue sich deshalb nach entsprechenden Möglichkeiten um. Zudem möchte Vodafone das Know-how der Deutschen Glasfaser für sich nutzen. Bisher haben nur wenige Netzbetreiber die Erfahrung mit der Erschließung von Glasfaserleitungen bis in das Haus. Die Deutsche Glasfaser nutzt diese Technik allerdings schon lange Zeit und somit könnte das Unternehmen mit seinem Wissen den Ausbau von Vodafone weiter vorantreiben.

Vodafone möchte zu den Gerüchten keine Stellungnahme abgeben. Das Unternehmen wird auch sicherlich keine offizielle Mitteilung veröffentlichen, bis die Übernahme spruchreif ist. Sollte Vodafone jedoch tatsächlich die Deutsche Glasfaser vom Finanzinvestor KKR übernehmen, würde das Unternehmen seine Position in Deutschland mit einem Schlag weiter stärken. Schon mit der Übernahme von Kabel Deutschland hat Vodafone viele Marktanteile dazugewonnen.

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 445
Dann fangt mit dem Ausbau mal im Speckgürtel von Bielefeld an. 6 Mbit .... wohhoo
#2
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Um auf die Telekom aufzuschließen, wäre das rausnehmen der Drosselung aus den AGB der billigste Schritt. Denn die Öffentlichkeitswirksamkeit wäre groß und die Modernisierungen, um die nur vereinzelt höhere Last auszugleichen, müssen ohnehin irgendwann gemacht werden.
#3
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 14356
Bitte keine Monopole, wozu das führt sieht man wieder in den USA. Null Fortschritt.
#4
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1508
Dann wäre dere Kundensupport auch wieder Geschichte... bitte nicht.
#5
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3850
Als hatte Vodafone jemals einen SUpport^^*.
Verarschen dass kann der Laden, aber das wars auch.

Sehe schon die Zukunft - Telekom DSL und Vodafone Kabelnetz.
Dann haben wir echt ein Monopol, denn zu VF sollte Niemand gehen der Service oder Zuverlässigkeit braucht.
#6
customavatars/avatar258480_1.gif
Registriert seit: 01.08.2016
Wilhelmshaven
Bootsmann
Beiträge: 527
Projiziert da etwa mal wieder jemand seine eigenen Probleme oder sein eigenes unvermögen mit einer Riesigen Firma auf ALLE?

Man hört immer nur die kleinen unzufriedenen Nörgler heulen, aber der überwiegende Teil der Kunden wird zufrieden sein denn ansonsten wäre der Laden schon dicht und niemand zwingt dich zu VF zu gehen. Ich habe keine Zuverlässigkeitsprobleme bei VF mit meiner 200er Leitung und auch kein Problem mit der Geschwindigkeit, bei der Einrichtung der Gigabox oder wie der Reciever heißt lief es am Anfang nicht rund aber auch das wurde Kurzfristig gelöst ... ich hatte da wohl eher Probleme mit der Telekom aber auch das wird wohl eher eine Geschichte sein die dem Einzelnen Servicetechniker vor Ort zugeschrieben werden kann!
#7
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 3056
Zitat Snake7;25676691
Als hatte Vodafone jemals einen SUpport^^*.
Verarschen dass kann der Laden, aber das wars auch.

Sehe schon die Zukunft - Telekom DSL und Vodafone Kabelnetz.
Dann haben wir echt ein Monopol, denn zu VF sollte Niemand gehen der Service oder Zuverlässigkeit braucht.

das ist absoluter blödsinn hoch drei.
dummes geblubbere ohne stichhaltige beweise.
komm aber jetzt nicht mit irgendwelchen links aus dem internet mit solchem sinnlosen posts wie deinem.
#8
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 664
Gehört Vodafone nicht schon kabel DE mit ihren Glasfasernetz?
#9
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 3056
ja
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Netflix testet neue und teurere Preismodelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix testet wieder einmal mehr neue Preismodelle und versucht dabei die Schmerzgrenze neuer und potentieller Kunden auszuloten, denn je nach Abonnement ziehen die Preise ordentlich an. Bislang bezahlte man für den Video-Streaming-Dienst in den drei Preisstufen 7,99, 10,99 und 13,99 Euro. Die... [mehr]

  • Account-Sharing bei Netflix und Co.: Synamedia sagt den Kampf an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNAMEDIA

    Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, Spotify oder auch Apple Music haben ein Problem: Die Zugänge werden häufig geteilt und von mehreren Nutzern gleichzeitig genutzt, womit den Plattformen wertvolle Einnahmen entgehen. Einer Studie zufolge sollen schon heute 26 % der... [mehr]

  • Unitymedia erhöht kostenfrei die Geschwindigkeit auf 30 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITYMEDIA

    Unitymedia wird seine Kabelanschlüsse zukünftig etwas schneller machen. Die Geschwindigkeitserhöhung betrifft allerdings lediglich Bestandskunden mit einem alten Vertrag, die noch eine geringe Geschwindigkeit gebucht haben. Wie der Kabelnetzbetreiber bekanntgibt, wird die minimale... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]