> > > > Google+ und YouTube gehen bald getrennte Wege

Google+ und YouTube gehen bald getrennte Wege

Veröffentlicht am: von

google 2013YouTube wird bald wieder ohne Google+ nutzbar sein. Damit setzt das Unternehmen die Umstrukturierung seiner eigenen Dienste weiter fort. Bereits im Mai wurde mit Google Fotos eine App vorgestellt, die nicht mehr an Google+ angebunden ist. Im letzten Jahr ging Gmail seinen eigenen Weg.

2013 hatte Google die obligatorische Mitgliedschaft bei Google+ für die Nutzung bestimmter Funktionen anderer Google-Dienste eingeführt. Nun findet ein Umdenken statt: „Während wir bestimmte Dinge richtig gemacht haben, haben wir einige Entscheidungen getroffen, die wir rückblickend überdenken mussten. In den nächsten Monaten werden wir also umfangreiche Änderungen vornehmen", so Bradley Horowitz im offiziellen Google Blog.

Zwar sei es einfacher, alle seine Google-Angelegenheiten unter einem zentralen Konto laufen zu lassen, andererseits mache es aber keinen Sinn, dass das Google+-Profil stellvertretend für alle anderen Google-Produkte stehe. Dies habe das Unternehmen dem Feedback seiner Kunden entnommen.

In den kommenden Monaten benötigen Nutzer nur noch ein Google-Konto, um Inhalte zu teilen, mit anderen zu kommunizieren oder einen YouTube-Kanal zu gründen. YouTube macht hier den Anfang. So werden seit gestern Kommentare, die auf YouTube verfasst werden, nicht mehr zusätzlich auf Google+ angezeigt. Das Gleiche gilt umgekehrt für Kommentare auf Google+.

Außerdem wird in den kommenden Wochen kein Google+-Profil mehr nötig sein, um Videos hochzuladen oder zu kommentieren. Auch neue Kanäle sollen dann ohne dieses Profil erstellt werden können. Das Google+-Profil kann weiterhin mit dem YouTube-Konto verknüpft bleiben oder zukünftig auch gelöscht werden. Allerdings weist der Eintrag im YouTube-Blog eindringlich darauf hin, damit noch zu warten. Denn zum jetzigen Zeitpunkt würde dies zur Löschung des gesamten YouTube-Kanals führen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar199369_1.gif
Registriert seit: 30.11.2013
Berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 930
endlich.. hab da nicht mehr dran geglaubt. scheiss google+
#2
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25449
Wie viele Millionen weltweit hat man dadurch zu google+ genötigt? Davon ab, dass sie alle Nase lang wieder eine Handynummer von mir wollten - natürlich nur zu meiner Sicherheit.

Kommt es eigentlich nur mir so vor oder hat das gleichzeitig auch bei den Kommentar zu einer waren Flut an "hoch-intelligenten" Usern geführt? Der Rest war wohl "zu dumm" einfach ja und Amen für google+ zu klicken ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

  • Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

    Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

  • Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

  • Vodafone garantiert bei 500-Mbit/s-Anschlüssen nur 200 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone hat schon vor einigen Monaten mit der Vermarkten von Anschlüsse mit 500 Mbit/s über das Kabelnetz begonnen. Der Ausbau ist in der Zwischenzeit vorangeschritten und das Unternehmen meldet, dass fast 30 % der angebundenen Haushalte auf die derzeit höchste Geschwindigkeit zugreifen... [mehr]

  • 250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]