1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Steam startet seinen Summer Sale mit über 1.000 Angeboten

Steam startet seinen Summer Sale mit über 1.000 Angeboten

Veröffentlicht am: von

steamDie Valve-Vertriebsplattform Steam hat jetzt ihren großen Sommer-Sale 2022 eröffnet. Vom 23. Juni bis zum 7. Juli 2022 gibt es wieder zahlreiche Schnäppchen für PC-Spieler. Außerdem zeigt sich mit Clorthax ein zeitreisender Trickbetrüger, der ein kleines Sammelquest im Gepäck hat. Dabei können Nutzer spezielle Abzeichnen sammeln. Alle Infos zur digitalen Schnitzeljagd von Steam finden sich hier.

Bei den Angeboten wirbt Steam mit über 1.000 Titeln. Diese können sogar nach Genre sortiert werden. Wirft man zum Beispiel einen Blick in die Rubrik Survival-Spiele, finden sich dort Titel wie Dying Light 2 Stay Human für 40 Euro. Dieser Verkaufspreis entspricht einem Rabatt von insgesamt 33 %. Don’t Starve Together wurde sogar um 65 % reduziert. Das aus dem Jahr 2016 stammende Dead by Daylight liegt bei rund 8 Euro und ist somit um 60 % reduziert. DayZ kostet 24 Euro. Bei Left 4 Dead 2 wurden die Kosten sogar um 80 % gesenkt und belaufen sich aktuell auf 1,63 Euro.

Unter der Kategorie Kampf- und Kampfkunstspiele finden sich Games wie Naraka: Bladepoint für 14 Euro. Wer Devil May Cry 5 sein Eigen nennen will, muss 10 Euro auf den Tisch legen. Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder's Revenge gibt es trotz der Aktualität bereits für 10 % weniger. Alle Anhänger des Dunklen Ritters kommen mit Batman: Arkham Knight und 4 Euro auf ihre Kosten. Der siebte Teil der Tekken-Reihe hat einen Nachlass von 85 % erhalten und liegt bei einem Preis von 6 Euro. Street Fighter V kostet momentan nur noch 5 Euro. 

In der Welt der Fantasy-Spiele gibt es ebenfalls zahlreiche Schnäppchen. Unter anderem ist Final Fantasy VII Remake INTERGRADE um 29 % günstiger. God of War gibt es für 40 Euro. Total War: Warhammer II ist für 20 Euro verfügbar. The Elder Scrolls Online wird mit einem Rabatt von 70 % für 6 Euro angeboten. 

Eine komplette Übersicht aller Spiele im Angebot findet sich direkt auf der Startseite des Steam-Stores

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mai-Patchday: US-Behörde warnt vor der Installation von Windows-Updates

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-Updates oftmals mehr Schaden anrichten als sie helfen, sollte mittlerweile aufgrund diverser Vorfälle in der Vergangenheit bekannt sein. Jetzt hat allerdings selbst die US-Cybersecurity-Behörde CISA vor der Installation des jüngsten Windows-Patchday-Updates gewarnt.  Wie das... [mehr]

  • Windows 11: Microsoft gibt TPM- und CPU-Bypass bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS11

    Mit der Einführung von Windows 11 staunten zahlreiche Nutzer nicht schlecht, dass die aktualisierte Version des Microsoft-Betriebssystems wesentlich höhere Hardwarevoraussetzungen hat als zunächst angenommen. Insbesondere der geforderte TPM-2.0-Chip ist für viele Systeme das K.O.-Kriterium.... [mehr]

  • Windows-Patch-Day legt Netzwerkdrucker lahm

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Windows und seine Druckerprobleme sind auch mit den aktuellen Updates des September Patch-Days keineswegs erledigt. Insbesondere Netzwerkdrucker scheinen weiterhin massive Schwierigkeiten aufzuweisen. Besonders kritisch sind diesmal die zahlreichen unterschiedlichen Fehlermeldungen, die... [mehr]

  • Massive Probleme: Raspberry Pi Foundation veröffentlicht Legacy OS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Unter dem Namen "Bullseye" erhielt der Raspberry Pi ein offizielles Update des Betriebssystems, das eigentlich alles besser machen sollte. Insbesondere die angekündigte Performance-Steigerung sorgte für Freude unter den Anwendern. Allerdings kam alles anders als gedacht. Das Update bringt... [mehr]

  • Fehlgeschlagener L2TP-Verbindungsversuch: Microsoft veröffentlicht zahlreiche...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Auch im Jahr 2022 bestimmt die Corona-Pandemie noch immer den Alltag vieler Menschen. Aus diesem Grund befinden sich aktuell diverse Mitarbeiter im Homeoffice. Um auch aus den eigenen vier Wänden sicher auf sensible Firmendaten zuzugreifen, nutzen zahlreiche Betriebe eine VPN-Verbindung. Nicht... [mehr]

  • iOS, iPadOS 15.4 und macOS 12.3 kommen nächste Woche (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS_15_TEASER

    Im Rahmen seines gestrigen "Peek Performance"-Events hat Apple unter anderem die dritte Generation des iPhone SE, ein neues iPad Air und den Apple Mac Studio mit M1 Ultra sowie das Studio Display präsentiert, jedoch überraschend kein einziges Wort zu den kommenden Betriebssystem-Versionen... [mehr]