1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Patchday: Microsoft schließt kritischen Zero-Day-Exploit in Windows

Patchday: Microsoft schließt kritischen Zero-Day-Exploit in Windows

Veröffentlicht am: von

windows 10 logoBeim aktuellen Patchday von Microsoft hat das Unternehmen wieder zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen. Insgesamt 56 Schwachstellen werden mit den neuen Updates behoben. Dazu gehört unter anderem ein Zero-Day-Exploit bei Windows. Dieser betrifft eine Vielzahl von Windows-10-Versionen und ist unter der Kennung CVE-2021-1732 dokumentiert. Somit wird allen Nutzern des Microsoft-Betriebssystems 20H2 sowie 2004, 1909 und 1809 dringend empfohlen, die Aktualisierung einzuspielen, da die Sicherheitslücke von Angreifern bereits aktiv ausgenutzt wird. Zudem erhalten unter anderem die Windows-Server-Versionen 1909, 2004 und 20H2 ein entsprechendes Update. Insgesamt drei Patches betreffen den TCP/IP-Stack von Windows.

Bei .NET sind diverse Softwareversionen betroffen. Wer das Framework aktuell in der Version 4.6.2, 4.7, 4.7.1, 4.7.2 oder 4.8 nutzt, sollte die verfügbare Aktualisierung umgehend einspielen. Dies betrifft sowohl diverse Windows-10-Varianten als auch Systeme mit installiertem Windows Server 2019. Aber auch Windows 7 mit installiertem Service Pack 1 sowie Windows 8.1 und Windows Server 2012 sind betroffen. Eine komplette Übersicht aller Aktualisierungen findet sich im Leitfaden für Sicherheitsupdates von Microsoft. 

Des Weiteren gibt es für Microsofts Office-Anwendungen entsprechende Aktualisierungen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um sicherheitsrelevante Updates. Auch neue Funktionen sucht man vergebens. Neben PowerPoint 2016, Office 2016 und Outlook 2016 sind die Updates für die Versionen 2013 und 2010 verfügbar. Detaillierte Informationen stehen im bereits genannten Leitfaden für Sicherheitsupdates von Microsoft bereit. Die Updates können sowohl für Systeme mit installiertem Windows als auch mit macOS kostenlos heruntergeladen werden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft veröffentlicht Notfall-Patch für Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates immer wieder für Probleme sorgen, dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Bereits mit den im Januar erhältlichen Aktualisierungen beklagten einige Nutzer Systemabstürze. Microsoft ist es mit den jüngsten Updates nicht gelungen dies zu beheben, im Gegenteil haben... [mehr]

  • Windows-Patch-Day legt Netzwerkdrucker lahm

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Windows und seine Druckerprobleme sind auch mit den aktuellen Updates des September Patch-Days keineswegs erledigt. Insbesondere Netzwerkdrucker scheinen weiterhin massive Schwierigkeiten aufzuweisen. Besonders kritisch sind diesmal die zahlreichen unterschiedlichen Fehlermeldungen, die... [mehr]

  • Das Ende der Windows-Systemsteuerung: Weitere Features wandern in die...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Bereits in der Vergangenheit ist durchgesickert, dass Microsoft beabsichtigt, seine alte Systemsteuerung in Rente zu schicken. In Zukunft sollen ausschließlich die Windows-10-Einstellungen von den Usern verwendet werden, um Anpassungen am System vorzunehmen. Aus diesem Grund wanderten immer mehr... [mehr]

  • Soundprobleme nach Windows-10-Update

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Dass Windows-10-Updates mitunter die merkwürdigsten Fehler mit sich bringen, ist bei weitem keine Seltenheit mehr. Ob ein Bluescreen während des Druckvorgangs oder das Verschwinden von Savegames - die Nutzerbasis hat in der Vergangenheit viel ertragen müssen. Jetzt ist das Kuriositätenkabinett... [mehr]

  • Windows 11 vor offizieller Ankündigung im Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Bereits vor der am 24. Juni 2021 geplanten Vorstellung von Windows 11 ist nun ein Build ins Netz gelangt. Es handelt sich dabei um den Build 21996.1, der vom 25. Mai stammt, also recht aktuell ist. Wir sprechen aber wohl noch von einer Vorabversion. Offenbar kann die Version einfach... [mehr]

  • Windows 10: Support-Ende und Zwangsupdate der Version 1903

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat jetzt das Supportende der Windows-10-Version 1903 bekannt gegeben. Laut Angaben des US-amerikanischen Unternehmens wird die Betriebsversion ab dem 8. Dezember 2020 nicht mehr mit Updates versorgt. Dies gilt sowohl für Privatkunden als auch für Enterprise-Nutzer.  Außerdem... [mehr]