> > > > Windows 10: Wieder Probleme mit Mai-2019-Update

Windows 10: Wieder Probleme mit Mai-2019-Update

Veröffentlicht am: von

windows 10 logoObwohl Microsoft versprochen hatte, seine Updates besser zu testen und aus diesem Grund das Releasedate verschoben hatte, gibt es erneut Probleme. So kann es bei einigen Usern beim Windows-10-Mai-2019-Update zu Schwierigkeiten bei der Installation kommen. Laut einem offiziellen Microsoft-Support-Dokument lässt sich besagtes Update nicht installieren, solange ein USB-Laufwerk oder eine SD-Speicherkarte mit dem betroffenen System verbunden ist. Da es sonst möglich wäre, dass Windows die Laufwerksbuchstaben durch das Update nicht korrekt zuordnet.

Der genaue Wortlaut des Dokumentes lautet wie folgt: "Bei berechtigten Computern, bei denen während der Installation des Mai-2019-Updates ein externes USB-Gerät oder eine SD-Speicherkarte angeschlossen ist, kann es zu einer falschen Laufwerkszuordnung kommen. Aus diesem Grund sind diese Computer derzeit vom Erhalt des Updates ausgeschlossen."

Zudem versäumte Microsoft es, die Fehlermeldung, die bei einem angeschlossenen USB-Laufwerk oder einer SD-Speicherkarte angezeigt wird, anzupassen. So erhält der User lediglich den Hinweis, dass die Hardware des Computers nicht bereit für die besagte Windows-10-Version wäre. Außerdem weist Microsoft darauf hin, dass die genannte Version dem User automatisch erneut angezeigt wird, sobald das Problem behoben wurde. Somit besteht die Gefahr, dass Nutzer das Mai-Update nicht installieren und einfach abwarten. Dabei müssten sie lediglich das externe Speichermedium entfernen, um das Update durchzuführen.

Des Weiteren ist es somit nicht möglich, das ISO-Installationsabbild mit einem USB-Stick auf dem betroffenen Rechner zu installieren. Microsoft empfiehlt hierbei die Installation durch eine DVD vorzunehmen. Da die meisten Rechner jedoch kein optisches Laufwerk mehr besitzen und sicherlich nicht jeder Nutzer ein externes Laufwerk zur Hand haben wird, ist dies leichter gesagt als getan. Wobei auch fraglich ist, ob ein externes, über USB angeschlossenes Laufwerk nicht die gleichen Probleme verursachen könnte wie ein USB-Stick, bzw. eine Speicherkarte.

Dem Support-Dokument des Updates auf Version 1903 lässt sich außerdem entnehmen, dass sich nicht nur die Laufwerksbuchstaben des USB-Laufwerks oder der SD-Speicherkarte durch das Update ändern können. Es wäre sogar im Bereich des Möglichen, dass sich der Laufwerksbuchstabe der internen Festplatte ändert. Somit könnte es passieren, dass Microsofts Mai-2019-Update den gesamten Rechner lahmlegt.

Microsoft scheint jedoch bereits an der Fehlerbehebung zu arbeiten und verspricht, besagten Fehler mit künftigen Service-Updates zu beheben. Bei allen Windows-Insider-Nutzern, die mit dem Build 18877 oder aktueller arbeiten, wurde der Fehler bereits behoben.

Preise und Verfügbarkeit
Microsoft Surface Pro M3 4GB 128GB Commercial Edition, W10P (B-Ware)
Nicht verfügbar Nicht verfügbar 719,00 Euro
Zum Shop >>

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (8)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Windows 10: Wieder Probleme mit Mai-2019-Update

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10: Aktuelle Build 1903 mit Problemen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie Microsoft gestern bekannt gab, verursacht das vor kurzem verfügbare Windows-10-Build-1903-Update in einigen Bereichen – leider erwartungsgemäß – Probleme. Mit der geänderten Update-Politik der Redmonder ist dies zum Glück kein allzu großes Thema, denn der neue... [mehr]

  • Windows 10 kann nun auch über Hardware-Key entsperrt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat bereits mit Windows Hello damit begonnen, das klassische Passwort abzuschaffen. Nutzer würden zu oft das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen, womit gleichzeitig die Gefahr des Datendiebstahls ansteigt, so die Begründung. Nun legt das Unternehmen nochmals nach und... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Microsoft Windows 10 Oktober 2018 Update mit DXR verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hat mit der Auslieferung des Windows 10 Oktober 2018 Updates begonnen. Nutzer des Insider Preview können die Version 1809, Build 17763.1 bereits seit einigen Tagen testen, in den kommenden Tagen und Wochen werden alle weiteren Nutzer mit dem Update versorgt. Per Media... [mehr]

  • Diverse Linux-Distributionen lassen sich mit Ryzen-3000-CPUs nicht booten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-BOX

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Zufallszahlengenerator der neuen Ryzen-Prozessoren Schwierigkeiten mit den diversen Linux-Distributionen zu haben. Besagte Probleme sorgen dafür, dass die dritte Generation unter Linux nicht booten will. Somit ist eine Ryzen-CPU der dritten Generation aktuell... [mehr]

  • Update: Apple gibt iOS 12 zum Download frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IOS12-2

    Wie angekündigt hat Apple vor wenigen Minuten den Download von iOS 12 freigegeben. Die neue iOS-Generation ist der Release mit der bislang größten Geräte-Unterstützung und läuft auf allen iPhone-Geräten ab dem iPhone 5S, welches bereits 2013 erschien, und auf allen iPad-Geräten ab dem... [mehr]