> > > > Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Veröffentlicht am: von

windows 10 logoMicrosoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April erscheinen. Einen genauen Termin wollte Microsoft jedoch noch nicht nennen.

Die meisten Veränderungen finden dabei wohl unter der Haube statt. Microsoft spricht von zahlreichen Verbesserungen bezüglich der Stabilität und zudem sollen mit dem Update auch einige Fehler der Vergangenheit angehören.
 
Als offensichtliche Neuerung führt Microsoft die sogenannte Timeline ein. Diese soll das Arbeiten auf mehreren Geräten mit Windows 10 deutlich vereinfachen. Die Funktion kann einerseits für einen einfachen Wechsel zwischen Desktop und mobilen Geräten genutzt werden, aber auch Teams sollen von der Funktion profitieren. So können Dokumente oder Links einfach an andere Computer mit Windows 10 verschickt werden. Hierfür wird auch keine aktive Internetverbindung benötigt. Lediglich per Netzwerk müssen die Geräte miteinander verbunden werden.

Zudem wird an der Oberfläche von Windows 10 geschraubt. Das Fluent Design soll auf weitere Teile des Betriebssystems ausgeweitet werden, womit das Erscheinungsbild freundlicher wirken soll. Zudem soll die Personalisierung der Anzeigen ausgebaut werden, womit Nutzer ihre Ansicht deutlich besser auf die eigenen Bedürfnisse anpassen können. 

Während Nutzer von Windows 10 auf Redstone 4 warten, hat Microsoft im Hintergrund bereits mit der Entwicklung des nächsten Updates Redstone 5 begonnen.