> > > > Microsoft veröffentlicht Windows 10 Technical Preview für Smartphones

Microsoft veröffentlicht Windows 10 Technical Preview für Smartphones

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Für PCs steht die Technical Preview von Windows 10 bereits seit einigen Wochen bereit, nun sollen auch Smartphone-Nutzer die kommende Version des Betriebssystems testen. Denn am gestrigen Abend gab Microsoft die entsprechende Vorschau frei, allerdings gibt es eine Hürde in Hinblick auf den Nutzkreis. Unterstützt werden bislang lediglich die Lumia-Modelle 630, 635, 730 und 830, zudem muss der Nutzer am kostenlosen Windows-Insider-Programm teilnehmen.

Die derzeit angebotene Version entspricht der, die Microsoft für seine Präsentation Mitte Januar verwendet hat. Entsprechend, darauf weist das Unternehmen hin, sind noch einige Fehler enthalten, gleichzeitig sind noch nicht alle Funktionen implementiert - für den Produktiveinsatz wird die Technical Preview nicht empfohlen. Unter anderem noch nicht in Augenschein nehmen können Tester die aktualisierten Office-Applikationen, die Skype-Integration sowie die deutsche Ausgabe des Sprachassistenten Cortana. Wann genau diese Bestandteile integriert werden und wann eine neue Vorschauversion bereitgestellt wird, ist noch nicht bekannt. Microsoft hat jedoch angekündigt, dass die kommenden Fassungen weitere Smartphones unterstützen werden.

Zwar bietet die derzeit verfügbar Version bereits die notwendige Unterstützung für die in den Lumia-Modellen mit Windows Phone 8/8.1 verbaute Technik, Probleme bereitet jedoch die Partitionierung des Speichers. Denn Windows 10 benötigt während der Installation mehr Platz als Windows Phone 8/8.1, das hierfür notwendige Tool sei aber noch nicht fertiggestellt. Insgesamt, so das Unternehmen, werden Windows 10 allerdings nicht mehr Speicher als der Vorgänger benötigen.

Ob alle mit der Vollversion kompatiblen Smartphones auch von der Preview unterstützt werden, ist nicht bekannt. Microsoft hatte vor wenigen Tagen angekündigt, dass für die Vollversion 512 MB RAM ausreichen sollen - Einbußen bezüglich des Funktionsumfangs können auf Geräten mit schwächeren SoCs aber nicht ausgeschlossen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar99457_1.gif
Registriert seit: 26.09.2008
Köln
Super Moderator
Random cool Title
Frau Fust
Beiträge: 4101
Da ich das Ganze seit letzter Woche schon Nutze empfehle ich bei dieser TP den Hinweis "Nicht für Produktivsysteme" sehr ernst zu nehmen! Die TP für Phones ist lange nicht so stabil und zuverlässig wie das aktuelle Desktopbuild auch wenn schon einige Bugfixes innerhalb der Woche ausgerollt wurden.

Sprich wer es testen will am besten mal am WE vornehmen ;)
#2
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1061
Schade hatte gehofft dass das 930ger direkt dabei ist
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]