> > > > Screenshots zeigen Änderungen in Android Wear 5.0

Screenshots zeigen Änderungen in Android Wear 5.0

Veröffentlicht am: von

android-wearMit Android 5.0 Lollipop nimmt Google nicht nur Änderungen am OS selbst und einigen Applikationen vor, auch der Wearable-Ableger der Plattform wird überarbeitet. Phandroid hat nun die ersten Screenshots und Informationen veröffentlicht. Diesen zufolge werden einige der seit dem Start von Android Wear benannten Kritikpunkte beseitigt.

Weit oben auf der Liste dürfte dabei das Entfernen von Informationen durch eine nicht selten unbeabsichtigte Wischgeste sein. Der Befehl selbst bleibt in Android Wear 5.0 zwar erhalten, eine Undo-Funktion-Funktion soll beim Wiederherstellen jedoch viel Zeit sparen.

Hilfreich dürfte aber auch die neue Funktion zum schnellen Verändern der Display-Helligkeit sein. Bislang muss dafür zunächst die Einstellungen der Smartwatch aufrufen, in Zukunft reicht ein einfaches Wischen nach unten auf dem Startbildschirm. Dadurch wird ein neues Menü aufgerufen, in dem sich schnell zwischen Standard-, Theater- und und Sunlight-Modus wechseln lässt. Während letzterer die maximale Einstellung wählt, verhindert die Theater-Einstellung das versehentliche Aktivieren der Anzeige - lediglich per Doppel-Tap oder Knopfdruck lässt sie sich dann einschalten.

android Wear 5 02

Weitere Anpassungen innerhalb von Android Wear selbst werden eine veränderte Darstellung für Nutzer mit Sehschwäche sowie eine neue Sortierung innerhalb des Hauptmenüs sein. Darüber hinaus hält eine neue API Einzug, die das Anpassen der Watch Faces nicht nur erleichtert, sondern auch zusätzliche Funktionen bietet.

android Wear 5 03

Zu guter Letzt stellt Android Wear 5.0 der dazugehörigen Companion-App mehr Informationen als bislang zur Verfügung. In dieser werden nach dem Update Daten zum Energieverbrauch und Speicherbedarf dargestellt.

android Wear 5 01

Noch nicht angenommen hat Google sich allem Anschein nach dem Darstellungsproblem bei runden Displays, wie sie derzeit von der Motorola Moto 360 und LG G Watch R verwendet werden. Denn durch die nach wie vor eckigen Google-Now-Karten können nicht alle Informationen korrekt angezeigt werden.

Wann genau Android Wear 5.0 ausgeliefert werden soll, ist derzeit noch unbekannt. An den Systemvoraussetzungen wird sich nichts ändern, hier bleibt es bei einem Smartphones mit Android 4.3 oder jünger.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]