> > > > Google gibt Android 5.0 Lollipop frei

Google gibt Android 5.0 Lollipop frei

Veröffentlicht am: von

android 5.0 lollipop logoZeitgleich mit dem Verkaufsstart des Nexus 6 und Nexus 9 hat Google Android 5.0 Lollipop freigegeben. Doch genutzt werden kann die neue Version noch nicht, denn bislang kann lediglich der Quellcode von den Servern des Android Open Source Project (AOSP) bezogen werden, ein komplettes Update für Smartphones oder Tablets gibt es noch nicht.

Ursprünglich wollte Google Android 5.0 von Anfang an für das Nexus 4, Nexus 5, die beiden Generationen des Nexus 7 sowie für das Nexus 10 zur Verfügung stellen, bei Besitzern angekommen ist die Aktualisierung aber aus unbekannten Gründen noch nicht; hier dürfte es sich jedoch lediglich um eine kurze Verzögerung handeln.

Etwas länger müssen sich Nutzer eines Galaxy S5 gedulden, hier will Samsung im Laufe des kommenden Monats ein Update zur Verfügung stellen - Aussagen in Bezug auf das neue Galaxy Note 4 gibt es nicht. Konkrete Zusagen ohne festen Termin gibt es darüber hinaus von Motorola für das Moto G und Moto X - hier allerdings ohne Nennung des Modelljahrs - sowie von HTC für beide Ausgaben des One (M7 und M8), die Rede ist hier von spätestens 90 Tagen nach dem Start von Android 5.0. Als wahrscheinlich gilt darüber hinaus, dass HTC auch die beiden Mittelklassemodelle Desire 510 und Desire 820 mit dem neuen Betriebssystem versorgen wird: Beide Geräte verfügen über 64-Bit-kompatible SoCs, was in Hinblick auf die Neuerungen in Lollipop nicht unwichtig ist.

Denn erstmals unterstützt Android mit Version 5.0 auch 64 Bit, die Zahl der entsprechend ausgestatteten Smartphones und Tablets ist aber noch überschaubar, selbst das Nexus 6 muss sich mit einem 32-Bit-SoC begnügen. Zu den weiteren wichtigen Punkten des bislang wohl umfangreichsten Android-Updates sind die Einführung des neuen Material-Designs, die Steigerung der Performance durch den Wechsel der Android-Runtime (ART statt Dalvik) sowie die Verbesserung der Akkulaufzeiten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 10.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 302
Durch die 64 Bit ergeben sich ganz neue Möglichkeiten.

Ob dadurch in Zukunft ein großer Performance-Sprung auf uns zu kommt mag ich bezweifeln. Unter Windows merkte man den Wechsel ja nicht wirklich.

Allerdings wird dadurch auch die Grenze von 3 GB Arbeitsspeicher aufgebrochen.
#2
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Frage ist nur, wie sinnvoll das bei Android ist. Mir reicht zB mein 1GB noch locker aus. (Ich schließe aber auch immer fleißig Apps im Hintergrund. :D)
#3
Registriert seit: 02.11.2007

Bootsmann
Beiträge: 561
64 Bit bedeutet ja gleichzeitig der Wechsel zur neuen ARMv8 Architektur, die wesentlich besser sein soll.
#4
customavatars/avatar19237_1.gif
Registriert seit: 09.02.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 241
Hauptsache es wird dann wirklich alles und ohne Kompromisse (anders als bei Windows wo immer noch fast alle Programme 32bit oder "Krüppel"-64bit sind) auf 64bit umgestellt.

Zitat EveryDayISeeMyDream;22824616
Frage ist nur, wie sinnvoll das bei Android ist. Mir reicht zB mein 1GB noch locker aus. (Ich schließe aber auch immer fleißig Apps im Hintergrund. :D)

Android tut das von ganz alleine wenn der Platz gebraucht wird und es ist darin schneller als ein User der erst mal den task manager öffnet und so weiter ;D.
#5
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3723
Zitat EveryDayISeeMyDream;22824616
Frage ist nur, wie sinnvoll das bei Android ist. Mir reicht zB mein 1GB noch locker aus. (Ich schließe aber auch immer fleißig Apps im Hintergrund. :D)


Das ist wie mit Windows. Ist mehr Ram vorhanden wird automatisch mehr vom System verwendet.
#6
customavatars/avatar103198_1.gif
Registriert seit: 25.11.2008
Berlin 192.168.1.256 Status: Forumjunkie
Leutnant zur See
Beiträge: 1155
wie passt diese news eig in das w7-forum ? oO
#7
Registriert seit: 17.06.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
Zitat gainmarv;22827189
wie passt diese news eig in das w7-forum ? oO


+1

@Moderator :wink:

Es wäre doch schön, wenn man einmal darüber nachdenkt für Android, iOS und Windows Mobile eigene Forenbereiche einzurichten.

Dort könnte man z. B. auch über die Apps diskutieren, was derzeit vor allem im Hardwarebereich erfolgt.

Derzeit tauchen die Softwarebeiträge für die Mobilgeräte ziemlich verstreut in verschiedenen Forenbereichen auf.
#8
customavatars/avatar103198_1.gif
Registriert seit: 25.11.2008
Berlin 192.168.1.256 Status: Forumjunkie
Leutnant zur See
Beiträge: 1155
Zitat awehring;22831906
+1

Derzeit tauchen die Softwarebeiträge für die Mobilgeräte ziemlich verstreut in verschiedenen Forenbereichen auf.


das fällt mir generell auch bei vielen anderen thematiken auf, weil es auch oft unklar ist wo man welches thema reinstecken soll
#9
customavatars/avatar202916_1.gif
Registriert seit: 07.02.2014
München
MrBitspower
Beiträge: 7206
Zitat Samu;22824387
Durch die 64 Bit ergeben sich ganz neue Möglichkeiten.

Ob dadurch in Zukunft ein großer Performance-Sprung auf uns zu kommt mag ich bezweifeln. Unter Windows merkte man den Wechsel ja nicht wirklich.

Allerdings wird dadurch auch die Grenze von 3 GB Arbeitsspeicher aufgebrochen.


Aber bei Apple sagen alle man braucht es nicht und es bringt nichts :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

Ohne Tamtam: Windows 10 Fall Creators Update beinhaltet Anti-Cheat-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat viele der Neuerungen, welche durch das Windows 10 Fall Creators Update eingeführt wurden, groß beworben. Erschienen ist die Aktualisierung in dieser Woche, um genau zu sein am 17. Oktober 2017. Wenig gesprochen haben die Redmonder überraschenderweise über TruePlay. Dabei... [mehr]

Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

Windows 10 Fall Creators Update verbreitet sich schneller als frühere...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat am 17. Oktober 2017 das Windows 10 Fall Creators Update veröffentlicht. Es handelt sich um das zweite große Windows-Update in diesem Jahr. Im Frühjahr erschien bereits das Creators Update. Bisher verbreitet sich die jüngst veröffentlichte Aktualisierung deutlich schneller... [mehr]