> > > > Apple macht Unterstützung von iOS 7 ab Februar zur Pflicht

Apple macht Unterstützung von iOS 7 ab Februar zur Pflicht

Veröffentlicht am: von

apple logoMittlerweile kommt iOS 7 auf drei von vier iPhones und iPads zum Einsatz, doch viele Applikationen unterstützen die neue Optik und hinzugekommene Funktionen noch nicht. Um dies zu ändern, erhöht Apple nun den Druck auf die Entwicklergemeinde.

Denn alle ab dem 1. Februar 2014 zur Freigabe eingereichten Programme für iOS müssen dann für Version 7 des Betriebssystems optimiert sein und Xcode 5 verwendet werden. Die entsprechenden Vorgaben befinden sich unter anderem in den „iOS Human Interface Guidelines“. Hier wird unter anderem empfohlen, dass dem eigentlichen Inhalt möglichst viel Platz auf dem Display eingeräumt werden soll, gleichzeitig soll auf effekthaschende Elemente verzichtet werden. Ebenfalls soll mehr Wert auf Transparenz und klare, farbige Unterteilungen gelegt werden. Entspricht eine Einreichung nicht den Vorgaben, soll die Zulassung für den App Store ausbleiben. Betroffen davon sind aber nicht nur komplett neue Applikationen, sondern auch Updates bereits verfügbarer Programme.

Ob Apple den Zugang nicht optimierter Apps tatsächlich ab dem 1. Februar unterbindet, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit hatte das Unternehmen mehrfach ähnliche Vorgaben nicht umgesetzt, unter anderem im Falle der UDID. So sollten Programme, die die Geräteseriennummer auslesen, bereits seit März 2012 nicht mehr zugelassen werden, tatsächlich setzte Apple die Richtlinie erst ab Mai diesen Jahres konsequent um.

Konkurrent Google ist bei der Gestaltung von Drittanbieter-Apps weitaus weniger streng. Zwar existieren auch für Android Richtlinien für die Gestaltung, diese sind jedoch eher als Empfehlung zu verstehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4111
kaputt geht da nichts, aber Fortschritt kostet bekanntlich auch manchmal opfer.

einzig könnte man gelten lassen, dass die Updatepolitik leute zum neukauf zwingt.
#3
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Zitat Flaggschiff;21580339
kaputt geht da nichts, aber Fortschritt kostet bekanntlich auch manchmal opfer.

einzig könnte man gelten lassen, dass die Updatepolitik leute zum neukauf zwingt.


Das wir es LEIDER zu 100% sein!

Man muß ja irgendie die Leute vom alten guten Iphone 4 weg bekommen um das iPhone 5s oder noch besser das 5c besser zu verkaufen.

Aber das würde Apple NIEMALS machen...... :fresse:
#4
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4994
Also bitte ...

Aktuell wird iOS 7 von 4 Generationen unterstützt(4;4s;5/5c;5s), und auf dem 4er läufts schon grenzwertig.

Auf nem alten 386er kriegst auch kein Windows 7 oder 8 mehr zum laufen ...

Und die ganzen Apps kriegst auch mit nem 3Gs und iOS6 noch drauf, halt einfach nicht mehr in der neuesten Version, aber Wayne?
#5
Registriert seit: 09.12.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
Die Anpassung einer Applikationen auf die iOS 7 Human Interface Attribute impliziert nicht automatisch eine Inkompatibilität gegenüber älteren iOS Version oder gar der Hardware (die Update-Politik seitens Apple ist im Vergleich zu anderen Herstellern nämlich äusserst befriedigend). Im Gegenteil. Außerdem bleibt abzuwarten, wie streng die Richtlinien seitens Apple tatsächlich bei der Beurteilung miteinbezogen werden. Die Vergangenheit hat uns mehrfach offenbart, dass dies nicht immer so stur gehandhabt wird. Ich als App-Entwickler kann das bestätigen. Um mal bei den Fakten zu bleiben.
#6
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2987
Die Strenge/Gängelung bei der Zulassung wird schon auch mit die Grundlage dafür sein, dass die iOS Apps in der Regel besser gestaltet sind als die Android Variante.
Einen Tod muss man sterben.
#7
customavatars/avatar188616_1.gif
Registriert seit: 14.02.2013

Gefreiter
Beiträge: 47
Die armen Nutzer der alten Geräte.
#8
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11039
Zitat formaldehyd;21580509


Auf nem alten 386er kriegst auch kein Windows 7 oder 8 mehr zum laufen ...



Windows 7 oder 8 werden auch nicht damit beworben, besonders schlank und effizient zu sein =)

Da weiss man ,dass das OS ein riesen Machwerk ist.

Naja.. ich bin nicht im Apple-Zirkus, von daher ist mir das recht wumme..
#9
customavatars/avatar40264_1.gif
Registriert seit: 17.05.2006
Gütersloh
Hauptgefreiter
Beiträge: 222
Apple-Zirkus... mhhhh jaja.
Ist doch Super das mehr auf die Unterstützung es aktuellen OS geachtet wird. Es geht ja nicht nur um die Oberfläche oder die Farben.
Ich habe zb. 2 Apps gekauft die ich noch immer nicht mit Ios7 nuten kann, da die Entwickler keine Lust haben ihre Apps umzustellen.
#10
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
Geschrieben steht da "Apple macht Unterstützung von iOS 7 ab Februar zur Pflicht"
Gelesen wurde offensichtlich von manchen "Apple macht iOS 7 ab Februar zur Pflicht"
#11
customavatars/avatar60791_1.gif
Registriert seit: 25.03.2007
Schriesheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2748
Also mir wäre es ja lieber, wenn eine Unterstützung für ältere IOS Versionen Pflicht wäre. Zumindest für z.B. die letzten beiden Versionen. Die aktuellste Garagebandversion für Ipad ist z.B. nur unter IOS7 lauffähig. Ich mein, was soll das bitte? Ich will aktuell noch nicht auf IOS7 umsteigen, mir persönlich gefällt es einfach nicht. Hinzu kommt, dass man von Apple gerade dazu gezwungen wird, das neuste zu nutzen. Ich kann nicht auf ältere Versionen von Apps zugreifen, genauso wenig auf ältere IOS Versionen. Außer ich habe die SHSH Blobs von meinem eigenen Gerät gespeichert oder ich verfüge über eine Sicherung der älteren Apps.
Das kotzt mich aktuell richtig an. Ich mein, was wäre denn so schlimm daran? Klar für wirklich rechenintensive Apps ist ein Gerät der neusten Generation von Vorteil, damit alles schön flüssig läuft. Aber für eine einfache App zum schreiben oder zur Terminverwaltung brauche ich doch keinen Quadcore mit Retinadisplay und dementsprechend auch nicht das neuste OS...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]