> > > > Apple mit neuen Richtlinien für die App-Zulassung

Apple mit neuen Richtlinien für die App-Zulassung

Veröffentlicht am: von

apple logoDamit eine App in den iOS-AppStore des kalifornischen Herstellers Apple aufgenommen wird, muss diese einige Richtlinien erfüllen. Wie Apple nun bekanntgab, aktualisiert man diese Richtlinien zum 1. Mai 2013.

Die Änderungen in den Richtlinien sollen sich vor allem auf die Nutzung der UDID (eine Nummer zur Geräteidentifizierung) und die Auflösung der Anwendungen beziehen. Die UDID wird vor allem von Werbekunden genutzt, um Nutzer auch beim Wechsel zwischen verschiedenen Programmen eindeutig identifizieren zu können. Ab dem 1. Mai soll das Auslesen der Gerätenummer dann ein Ende finden. So lässt Apple keine Anwendungen mehr in den AppStore, die auf diese Nummer zugreifen. Alternativ sollen Entwickler nun auf die Ad-ID setzen, die mit iOS 6 Einzug gehalten hat und deren Nutzung durch den iOS-User eingeschränkt werden kann.

Apple mit neuen Richtlinien für die App-Zulassung

Eine weitere Neuerung in den Richtlinien zur Zulassung einer App in den AppStore ist die Voraussetzung, dass iPhone-Apps alle Retina-Auflösungen des iPhones (iPhone 4/4S: 960 x 640 Pixel – iPhone 5: 1136 x 640 Pixel) bzw. iPad-Apps die des iPads (2048 x 1536 Pixel) unterstützen müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 9701
Der Schritt ist nur zu begrüßen :) Datenschutz ist wichtig und somit ist dieser Schritt gut. In wiefern lässt sich die AD-id einschränken?
#2
customavatars/avatar83208_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008

Admiral
Beiträge: 8340
iOS 6: Ad-Tracking beschränken - Webmacher-FAQ
#3
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1298
So ist es genau richtig und Google sollte sich daran mal ein Beispiel nehmen, nachdem sie jetzt sogar die AdBlocker aus dem Play-Store entfernt haben.
#4
customavatars/avatar92135_1.gif
Registriert seit: 25.05.2008
Regensburg/Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3027
Solange man Apps auch von anderen Quellen und Seiten installieren kann, ist es mir recht egal was Google in ihren Shop löschen. Man wird ja nicht gezwungen dort zu laden. Und da Google ja viel mit Werbung verdient ist sind Ablocker natürlich nicht so vorteilhaft ^^
#5
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4557
Ich finde die Maßnahmen seitens Apple gut. Das iPhone 5 ist schon lange auf dem Markt und es ist wirklich Zeit, dass alle Apps das neue Format unterstützen.
#6
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
Ich hoffe das die restlichen 423 Beiträge von dir mit Inhalt sind.
Dieser ist jedenfalls absolut sinnfrei..... .
Gibt mehr als genug Adblocker im Store - und entfernt wurde keiner.
#7
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2715
Wie wäre es denn mit etwas weniger überheblichen Posts und mehr nachdenken/informieren? Die wurden nämlich sehr wohl entfernt.
#8
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat Snake7;20378598

Gibt mehr als genug Adblocker im Store - und entfernt wurde keiner.
Google wirft Werbeblocker aus dem Android Play Store | heise online[COLOR="red"]

---------- Post added at 22:39 ---------- Previous post was at 22:38 ----------

[/COLOR]
Zitat jrs77;20372268
So ist es genau richtig und Google sollte sich daran mal ein Beispiel nehmen, nachdem sie jetzt sogar die AdBlocker aus dem Play-Store entfernt haben.
Dadurch würde Google sein Hauptgeschäftsfeld direkt torpedieren, eher unwarscheinlich...
#9
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1298
Zitat Snake7;20378598
Ich hoffe das die restlichen 423 Beiträge von dir mit Inhalt sind.
Dieser ist jedenfalls absolut sinnfrei..... .
Gibt mehr als genug Adblocker im Store - und entfernt wurde keiner.


Da weiß man wieder, warum sich so selten hier rumtreibt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]