> > > > Android: Jelly Bean legt weiter zu

Android: Jelly Bean legt weiter zu

Veröffentlicht am: von

android-jelly-beanIn regelmäßigen Abständen veröffentlicht Google eigene Zahlen zur Verbreitung der einzelnen Android-Versionen. Laut der jüngsten Statistik läuft auf 45,1 Prozent aller Android-Geräte eine Version von „Jelly Bean“. Konkret kommt Android 4.1.x auf einen Anteil von 36,6 Prozent, die ebenfalls als „Jelly Bean“ bezeichnete Android-Version 4.2.x wird hingegen von nicht einmal zehn Prozent der Geräte genutzt. Einen großen Marktanteil genießen noch immer „Ice Cream Sandwich“ und „Gingerbread“ mit einer Verbreitung von 21,7 beziehungsweise 30,7 Prozent. Android 2.2 alias „Froyo“ findet immerhin noch auf 2,4 Prozent der Android-Geräte Verwendung. Android 3.2 „Honeycomb“, welches ausschließlich auf Tablet-Geräten läuft, hat nur noch einen geringen Marktanteil von 0,1 Prozent und damit nur noch eine sehr geringe Bedeutung.

Die aktuelle Android-Version 4.3 taucht in den Statistiken bislang noch nicht auf – genau wie Android 4.4 „KitKat“, welches man erst in dieser Woche ankündigte. Im Vergleich zum Vormonat konnte „Jelly Bean“ damit fast fünf Prozentpunkte hinzugewinnen – auf Kosten von „Ice Cream Sandwich“ und „Gingerbread“, die beide zwischen 0,8 und 2,4 Prozentpunkte einbüßen mussten. Aber auch „Froyo“ und „Honeycomb“ verlieren immer weiter an Marktanteil.

"Jelly Bean" holt seit seiner Überholung weiter auf.

Allerdings muss man hierbei erwähnen, dass aufgrund der neuen Zählweise und eines Updates des Google Play-Stores keine Android-Versionen mehr gezählt werden, die älter als Android 2.2 sind. Der Grund: Seit April zählt Google nur noch die Geräte, die innerhalb einer Woche durch den Play-Store stöbern. Das jüngste Update setzt allerdings mindestens Android 2.2 voraus. Vor ein paar Monaten noch zählt Google zumindest diejenigen Geräte, die sich mit dem Google-Account unter Android verbunden hatten. Eine große Rolle spielte Android 2.1 damals allerdings schon nicht mehr.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar34886_1.gif
Registriert seit: 06.02.2006
Münster (Westf)
Hardwarejunkie
Beiträge: 3139
Der durchschnittlichen Halbwertszeit von Smartphones von etwa 2 Jahren sei Dank. Hatte in meinem Freundeskreis mich eingeschlossen bestimmt acht HTC Desire S. Alle etwa gekauft vor 2,5 Jahren. Zwei davon sind kaputt und wurden getauscht, zwei wurden getauscht, obwohl sie noch liefen, auf zwei läuft inzwischen CM10 bzw. CM10.1 und die verbleibenden zwei juckeln noch auf Gingerbread vor sich hin.
#2
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 289
Zitat Katsche;21106083
Der durchschnittlichen Halbwertszeit von Smartphones von etwa 2 Jahren sei Dank. Hatte in meinem Freundeskreis mich eingeschlossen bestimmt acht HTC Desire S. Alle etwa gekauft vor 2,5 Jahren. Zwei davon sind kaputt und wurden getauscht, zwei wurden getauscht, obwohl sie noch liefen, auf zwei läuft inzwischen CM10 bzw. CM10.1 und die verbleibenden zwei juckeln noch auf Gingerbread vor sich hin.


Naaaja das Desire S war jetzt auch nicht DAS Top-Modell. Das kam ja mit dem HTC Sensation raus.
Hatte auch lange das normale Desire und war auch enttäuscht, dass vom Hersteller nur bis 2.2 geupdated wurde.
Hatte dann auch ne Customrom mit Android 4.0 draufgespielt und es lief super, wenn der geringe interne Speicher nicht limitieren würde!

Denke mein S3, welches 16 Monate alt ist, wird noch einige Zeit Updates erhalten ;-) Mir eigentlich auch egal, denn Slimbean(4.2.2) ist für mich das Beste!

Man muss beachten, dass in die Statistik auch viele low-budget Smartphones dabei sind, für die nie ein JB update erwartet wurde.
#3
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Die Frage ist, ob bei der Statistik auch CM10 (10.1) als JB erfasst wird.
#4
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Vizeadmiral
Beiträge: 7916
Zitat Katsche;21106083
Der durchschnittlichen Halbwertszeit von Smartphones von etwa 2 Jahren sei Dank. Hatte in meinem Freundeskreis mich eingeschlossen bestimmt acht HTC Desire S. Alle etwa gekauft vor 2,5 Jahren. Zwei davon sind kaputt und wurden getauscht, zwei wurden getauscht, obwohl sie noch liefen, auf zwei läuft inzwischen CM10 bzw. CM10.1 und die verbleibenden zwei juckeln noch auf Gingerbread vor sich hin.


Erzähl mal mehr, wie du CM10.1 auf die Kiste drauf bekommen hast... Ich hab derzeit das HTCDev 4.0.3 drauf und das läuft grottig ;)
Alle 4.1.x/4.2.x Roms blieben bei mir im Bootloop hängen. Trotz separatem flashen von Bootloader und Rom...

Nie wieder HTC... *********.

Das Ganze gerne auch der PN, will ja nicht den Newsthread komplett hijacken.

EDIT:
Ihr zensiert S*ftladen? im Ernst jetzt? :fresse:
#5
customavatars/avatar13868_1.gif
Registriert seit: 27.09.2004
Mainz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4585
Jelly Bean legt weiter zu --> Google soll einfach 4.4 und 4.5 auch Jelly Bean nennen, dann legt es immer weiter zu ;)

Hier mal ein Diagramm, das nichts verschleiert: KLICK
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Microsoft Windows 10 Fall Creators Update steht bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft hat das fünfte größere Update für Windows 10 veröffentlicht. Das passend zur Jahreszeit Fall Creators Update getaufte Release kann seit heute Nachmittag als ISO direkt bei Microsoft heruntergeladen werden und wird ab sofort auch schrittweise auf bestehenden Windows-10-Systemen... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]