1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. Microsoft gibt erste Informationen zu Office 2021 bekannt

Microsoft gibt erste Informationen zu Office 2021 bekannt

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Microsoft hat jetzt mit Office 2021 die neue Version seiner Office-Suite angekündigt. Die aktualisierte Fassung des Softwarepaketes zur Text- und Datenverarbeitung wird in zwei Varianten erhältlich sein, wobei sich eine davon an Privatanwender und kleine Unternehmen richtet. Mit der zweiten Variante beabsichtigt der US-amerikanische Hersteller Datenschutzbedenken von großen Unternehmen zu beschwichtigen. Mit Office LTSC (Long Term Servicing Channel) sollen Spezialfälle abgedeckt werden. Ansonsten rät Microsoft zur Cloud-Variante 365 von Office.

Zwar spricht der internationale Hard- und Softwarehersteller lediglich von Spezialfällen, jedoch äußerte sich bereits im Jahr 2019 der hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit zum Einsatz von Microsoft Office 365 in Schulen und gab bekannt, dass die Nutzung datenschutzrechtlich nicht zulässig sei. Auch die Einwilligung der Betroffenen stelle keine Lösung dar. Laut Aussagen des Datenschutzbeauftragten ist die Sicherheit und Nachvollziehbarkeit der Datenverarbeitungsprozesse bei Office 365 nicht gewährleistet. Somit versucht Microsoft hier mit seinem neuen Offline-Paket gegenzusteuern, um Behörden und Schulen nicht von vornherein als Kunden ausschließen zu müssen. 

Aktuell ist davon auszugehen, dass die LTSC-Version über den vollen Funktionsumfang der Cloud-Version verfügen wird. Eine ausführliche Vorstellung von Office 2021 soll allerdings erst im kommenden April erfolgen. Jedoch ist schon jetzt bekannt, dass die Lizenzkosten von der Professional-Plus- sowie der Standard-Variante und der einzelnen Programme um bis zu 10 % angehoben werden. 

Ebenfalls gibt es Einschnitte beim Support. Dieser wurde von sieben auf insgesamt fünf Jahre verkürzt. Zudem habe man bei Excel unter anderem Dynamic Arrays und XLOOKUP integriert.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interaktive RTX-Demo: Unreal Engine 4 zeigt Raytracing-Effekte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTXON

    Zur GPU Technology Conference präsentierte NVIDIA eine interaktive Techdemo namens Attic. Diese basiert auf der Unreal Engine 4 und sollte vor allem das kollaborative Arbeiten in Omniverse aufzeigen. Nun hat NVIDIA diese Demo als ausführbare Demo für jederman zugänglich gemacht – vor allem,... [mehr]

  • Microsoft bietet illegalen Office-Anwendern 50% Rabatt fürs Abo

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Der Diebstahl von Softwareprodukten ist bei Microsoft bereits seit Jahrzehnten ein Thema. Ob das gesamte Betriebssystem ohne gültige Lizenz genutzt wird oder lediglich Office: illegale Kopien von Microsoft-Produkten gibt es zur Genüge. Um diesem Zustand nun Einhalt zu gebieten hat sich das... [mehr]

  • Windows Defender: Bug sorgt für Probleme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    In den vergangenen Jahren hat Microsoft mit dem Windows Defender einen wirksamen Schutz gegen allerlei Schädlinge wie zum Beispiel Viren oder Malware geschaffen. Die anfangs noch belächelte Software hat sich mittlerweile zu einem weitgehend verlässlichen Werkzeug im Kampf gegen bösartige... [mehr]

  • Microsoft Exchange: Kritische Sicherheitslücke sorgt für massive Probleme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Kritische Sicherheitslücken in Microsofts Exchange Server sorgen derzeit für ein massives Sicherheitsproblem bei diversen Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen. Zwar gibt es bereits seit einigen Tagen ein entsprechendes Update, jedoch scheint man es bei den verantwortlichen... [mehr]

  • BSI warnt vor massiver Sicherheitslücke in der Java-Bibliothek Log4j

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUNDESNETZAGENTUR

    Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) über seine Webseite bekannt gegeben hat, klafft eine massive Sicherheitslücke in der Java-Bibliothek Log4j. Besagte Schwachstelle wurde mit der Warnstufe "Rot" bewertet, was die höchste Warnstufe des BSI darstellt. Neben der... [mehr]

  • Microsoft gibt erste Informationen zu Office 2021 bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hat jetzt mit Office 2021 die neue Version seiner Office-Suite angekündigt. Die aktualisierte Fassung des Softwarepaketes zur Text- und Datenverarbeitung wird in zwei Varianten erhältlich sein, wobei sich eine davon an Privatanwender und kleine Unternehmen richtet. Mit der zweiten... [mehr]