> > > > DxO kauft Nik Software Collection - überarbeitete Version startet bald

DxO kauft Nik Software Collection - überarbeitete Version startet bald

Veröffentlicht am: von

dxoDie Nik Collection gehörte zu einer der beliebtesten Bildbearbeitungsprogramme unter Fotografen. Als Google das Unternehmen 2016 übernahm und das komplette Paket kostenlos machte, war die Freude zunächst groß. Wenig später stellte sich allerdings heraus, dass Google kein Interesse an einer Weiterentwicklung hatte, weshalb es seit 2016 keine neue Version mehr gab.

Dies wird sich allerdings ändern, denn DxO hat die Nik Software Collection von Google gekauft. Gleichzeitig kündigte der Käufer an, dass schon bald eine neue Version verfügbar sein soll. Die Entwicklung sei bereits gestartet und werde etwa Mitte 2018 abgeschlossen sein. Allerdings wird der Download dann wieder Geld kosten, wieviel lässt DxO derzeit offen.

Die kostenlose Variante aus dem Jahr 2016 kann jedoch auch weiterhin heruntergeladen werden und bleibt auch kostenfrei. Unklar ist allerdings, ob das Angebot zeitlich begrenzt ist. Eventuell wird die kostenlose Version mit dem Start der neuen kostenpflichtigen Variante Mitte 2018 auch komplett ersetzt und somit zumindest von den offiziellen Servern verschwinden.

Bisher sind die Funktionen der neuen Version völlig unbekannt. Vermutlich wird DxO jedoch an dem Aufbau des Pakets weiterhin festhalten und somit unter der Nik Software Collection die sieben Einzelprogramme Analog Efex Pro, Color Efex Pro, Silver Efex Pro, Viveza, HDR Efex Pro, Sharpener Pro und Dfine anbieten.

Alles weitere wird sich wohl spätestens Mitte 2018 zur Veröffentlichung zeigen müssen.