> > > > Google: Fotofilter der Nik Collection ab sofort kostenlos

Google: Fotofilter der Nik Collection ab sofort kostenlos

Veröffentlicht am: von

google 2015Die Nik Software Collection wird vielen Fotografen ein Begriff sein, da die Entwickler bereits seit vielen Jahren erfolgreich ein Filterpaket anbieten. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und ist seit 2012 Teil von Google. Vor der Übernahme kostete das Paket noch rund 500 US-Dollar, danach sank der Preis auf 150 US-Dollar. Wie die Entwickler rund um das Filterpaket mitteilen, steht die Nik Collection ab sofort sogar komplett kostenfrei zur Verfügung. Käufer, die das Paket im Jahr 2016 bereits gekauft haben, sollen laut dem Unternehmen den Kaufpreis erstattet bekommen.

Das Paket besteht insgesamt aus sieben verschiedenen Filtern. Während sich Color Efex Pro um das Anpassen von Farben und Sättigung kümmert, kann der Nutzer mit Analog Efex Pro 2 die eigenen Bilder in einem analogen Look erstrahlen lassen. Für HDR-Bilder wird das Plug-In HDR Efex Pro zur Verfügung gestellt und Schwarz-Weiß-Bilder können mit Silver Efex Pro bearbeitet werden. Eine speziell auf den Kameratyp optimierte Rauschunterdrückung ist mit Dfine möglich und mit Viveza steht ein Tool zur selektiven Tonwert- und Farbkorrektur bereit. Als siebtes Plug-In gehört Sharpener Pro zum Paket. Hiermit lässt sich besonders gut die Schärfe von Bildern anpassen.

nik collection

Die Nik Collection kann sowohl von Windows-Nutzern als auch mit dem Betriebssystem Mac OS X eingesetzt werden. Das Filterpaket kann sowohl als Erweiterung in Adobe Photoshop, Lightroom oder Aperture eingesetzt werden, als auch als eigenständige Software genutzt werden.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
"Allerdings wird für die Verwendung zwingend Adobe Photoshop, Lightroom oder Aperture vorausgesetzt. Die einzelnen Filter stehen dann als Erweiterung in den Adobe-Programmen zur Verfügung."

Diese Aussage von Herrn Haber ist falsch - man kann das Paket unter Windows auch installieren ohne eine "Host Application" anzugeben. Die einzelnen Applikationen lassen sich trotzdem ausführen.

#2
customavatars/avatar69723_1.gif
Registriert seit: 03.08.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1731
Vielen Dank für den Hinweis. Habe es korrigiert.
#3
customavatars/avatar154752_1.gif
Registriert seit: 04.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1864
Durch die Aktion wird Google mir etwas sympatischer.
#4
Registriert seit: 05.07.2006
Surfers Paradise, Queensland, Australia | Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1311
Coole Aktion von Google!
#5
customavatars/avatar203876_1.gif
Registriert seit: 06.03.2014
Münchner Süden
Stabsgefreiter
Beiträge: 303
Ich habe die Filter schon vor einigen Jahren gekauft. Jeder, der ein bisserl EBV macht sollte sich diese Filter- Sammlung zulegen. Ist absolut zu empfehlen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

  • Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

  • Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

    Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

  • Nikon entwickelt ganz offiziell eine spiegellose Vollformatkamera (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Wer eine spiegellose, digitale Vollformatkamera kaufen möchte, muss seit Jahren fast zwangsläufig zu den entsprechenden Sony-Modellen (oder den teuren Leica-Alternativen) greifen. Die klassischen Platzhirsche Canon und Nikon haben bisher ausschließlich an ihren... [mehr]

  • YI Technology führt die Live 360 VR Camera in Deutschland ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/YI_360_VR_CAMERA

    Der chinesische Hersteller YI Technology vertreibt nun auch in Deutschland seine Live 360 VR Kamera. Laut Unternehmen handelt es sich um das erste Modell, das 360-Grad-Videos auch in 5.7K mit 30 Bildern pro Sekunde aufnimmt, unmittelbar am Gerät 4K-VR-Videos zusammenschneiden kann und auch... [mehr]

  • Schnellere SD-Karten: Mit SD-Express sind über 900 MB/s möglich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SD_EXPRESS

    SD-Karten werden die Daten in Zukunft deutlich schneller übertragen können als bisher. Dies ist in Zeiten von 4K- oder sogar 8K-Videoaufnahmen auch nötig. Um die Daten schnell genug übertragen zu können, wurden die Spezifikationen des SD-Express-Standards beschlossen. Im Gegensatz zum... [mehr]