> > > > Neue DHL Packset App vereinfacht den Paketversand mit AR

Neue DHL Packset App vereinfacht den Paketversand mit AR

Veröffentlicht am: von

DHL hat seine neue „DHL Packset App“ vorgestellt, welche den Paketversand vereinfachen soll. Dafür setzt man auf Augmented Reality. So kann man mit der App geeignete Oberflächen scannen und dann ein virtuelles Packset sehen. Die Anwendungsszenarien sind klar: Wer unsicher ist, ob ein bestimmter Gegenstand in eine gewisse Paketgröße passt, kann vor dem Kauf eines Packsets über die App quasi nun eine einfache Überprüfung in der Augmented Reality vornehmen.

Das soll also die Entscheidung leichter machen, ob man beispielsweise ein Packset S oder Packset M für den Versand eines Spielzeugs kauft. DHL unterstützt auf diese Weise laut eigenen Aussagen als erstes Logistikunternehmen die neuen Augmented-Reality-Features des Apple iOS 11.

Über die App lässt sich bei Bedarf dann eben direkt ein Packset in Kombination mit einer Versandmarke buchen. Am Ende erfolgt dann im Bestellvorgang die Weiterleitung zur eFiliale der Deutschen Post, wo der entsprechende Warenkorb bereits angelegt ist. Wer die neue App nutzen möchte, kann sie direkt über den offiziellen iTunes Store beziehen. Sie ist kompatibel zu Apple iPhone ab dem iPhone 6S mit dem Betriebssystem Apple iOS 11.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5000
Da hat der Zollstock wohl ausgedient.?
#2
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7891
Echt ne coole Idee!
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12556
Joa, nicht schlecht!
Eigentlich hätte Android mit Projekt Tango in diesem Bereich die Führungsrolle übernehmen sollen/können aber das Zeug war zu ambitioneirt und eigentlich für die meisten praktischen Apps überdimensioniert (und wohl mehr für AR-Brillen gedacht).
Jetzt hat Google vor nem halben Monat, ARCore gebracht - das "ARKit" von Apple gibt es allerdings deutlich länger... Entsprechen kommen solche Apps nun zuerst auf iOS.

Von 3rd party ist Nintendos Implementation offenbar schon das Höchste der Gefühle...
#4
Registriert seit: 16.07.2015
Ebersberg
Matrose
Beiträge: 21
Ajo, find sie zwar sinnfrei, aber ich habs mal getestet...bei mir erkennt das Ding keine einzige Oberfläche...egal ob dunkel/hell, Fliesen/Holz oder was auch immer
#5
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1412
Und das soll zuverlässig funktionieren? Wie soll denn das iPhone erkennen wie groß ein Gegenstand ist?
Sinnloseste App aller Zeiten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • Google Assistant telefoniert selbständig dank künstlicher Intelligenz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_ASSSISTANT

    Es klingt schon fast verrückt, doch Google bringt seinem Sprachassistenten das Telefonieren bei. Wie der Internetriese während der Entwicklerkonferenz I/O mit stolz verkündet, soll der Google Assistant zukünftig teilweise die Telefonate ohne weiteren Eingriff des Nutzers erledigen. Hierzu... [mehr]

  • Nach Update: CCleaner wegen Datensammelwut in der Kritik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CCLEANER

    Vor allem zu Zeiten von Windows XP und Windows Vista war CCleaner, ein Tool zum Entschlacken des Betriebssystems, äußerst beliebt. Mit dem Update auf Version 4.45 gerät die Software wegen ihrer Datensammelwut nun aber selbst in die Kritik. Datenschützer empfehlen das Update nicht zu... [mehr]