> > > > Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Veröffentlicht am: von

Pokémon go logoBis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier war die Anwendung bislang nur im amerikanischen, australischen, neuseeländischen und brasilianischen App Store erhältlich. Seit wenigen Minuten ist Pokémon Go aber auch in Deutschland offiziell erhältlich. Sowohl im deutschen Google Play Store wie auch im Apples App Store steht das Spiel nun für alle kostenlos zum Download bereit.

Für iPhone-Nutzer gibt es obendrein ein erstes Update für die Augmented-Reality-App. Die wichtigste Änderung hier betrifft vor allem Spieler, die sich über ihr Google-Konto mit Pokémon Go verbunden hatten, um ihren Spielfortschritt in der Cloud abzuspeichern. In der ersten öffentlichen Version soll sich die App alle möglichen Rechte für das Google-Konto geschnappt haben, um theoretisch auch auf Fotos oder Daten im Google Drive zugreifen zu können. Diese Berechtigung fehlt der neuen Version 1.0.1 nun gänzlich. Laut den Entwicklern sei dies aber ohnehin nur ein Fehler gewesen und nicht beabsichtigt gewesen. Außerdem sollen die ersten Verbesserungen in der neuen Version Einzug gehalten haben. Laut den Release Notes müssen sich die Spieler nach einem Absturz des Spiels oder einem Verbindungsabbruch zu den Servern nicht mehr ständig neu einloggen und ihren Benutzernamen samt Passwort eingeben. Diese sollen nun automatisch hinterlegt werden. Ansonsten soll die App deutlich stabiler arbeiten und einige Bugs der ersten Version ausgemerzt haben. Unter Android ist weiterhin Version 0.29 die aktuellste.

Ob das Spiel dem nun anstehenden weiteren Ansturm standhalten wird, bleibt abzuwarten. Am Wochenende lief es jedenfalls schon deutlich reibungsfreier als noch während der ersten Stunden. Auch wir hatten uns bereits auf die Jagd nach Pikachu, Glumando und Co. gemacht. Die ersten Eindrücke beschreibt unser Autor in seinem Kommentar.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar215060_1.gif
Registriert seit: 30.12.2014
Rheine
Bootsmann
Beiträge: 699
Auch wir hatten uns bereits auf die Jagd nach Pikachu, Glumanda und Co. gemacht
#4
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5641
lol nur Apple Spieler xD

Aber jetzt nicht mehr :banana:
#5
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3849
Zitat CH4F;24748374
Ich habe den Eindruck, dass Google die App für Besitzer von Exynos-SoC's nicht freigeben will und deshalb viele Nutzer leer ausgehen.


Bullshit
#6
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 15754
Unter Android N NICHT lauffähig :D

Habe extre das beta program verlassen, jetzt läuft es :)
#7
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1140
Brauch man eigentlich ein Android und ein Iphone um alle Pokemon zu fangen? :D
#8
customavatars/avatar125190_1.gif
Registriert seit: 15.12.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2644
Zitat CH4F;24748374
Ich habe den Eindruck, dass Google die App für Besitzer von Exynos-SoC's nicht freigeben will und deshalb viele Nutzer leer ausgehen.


Ich habe ein Samsung Galaxy S5 Neo und Pokemon Go läuft einwandfrei.
#9
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1828
Für Ö ist es noch nicht freigegeben :heul:
#10
Registriert seit: 26.04.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 1018
Nach wie vor nicht auf Intel CPUs lauffähig, Bildschirm bleibt grau.
#11
customavatars/avatar137294_1.gif
Registriert seit: 15.07.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 224
Ich bin dabei, mit meinem Galaxy S5 :)
#12
Registriert seit: 01.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2594
Ein Gutes hat es ja:
Es wurde ein gesuchter Straftäter gefasst: Trier: Polizei erwischt mit Haftbefehl Gesuchten bei "Pokémon Go"
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • DRAM Calculator 1.5.0 für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DRAM-CALCULATOR

    Yuri "1usmus" Bubliy hat den DRAM Calculator in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Dieser richtet sich an alle Nutzer eines Ryzen-Prozessors von AMD. Die neueste Version gilt aufgrund des guten Vorgängers bereits als neue Referenz für das RAM-OC im Zusammenspiel mit den Ryzen-Prozessoren –... [mehr]

  • Power-Limit-Mods: NVFlash unterstützt nun auch die GeForce-RTX-Karten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    NVIDIA hat für die neuen GeForce-RTX-Karten hinsichtlich der Spannungsversorgung sowie dem Overclocking einige Beschränkungen eingebaut. Die eigenen Founders Editions haben ein Power-Limit von 260 W (GeForce RTX 2080 Ti) und 225 W (GeForce RTX 2080). Per Regler kann dieses um 23 % auf 320 bzw.... [mehr]