> > > > WhatsApp: Update bringt Telefonie-Funktion auf das iPhone

WhatsApp: Update bringt Telefonie-Funktion auf das iPhone

Veröffentlicht am: von

WhatsAppSeit gestern Abend steht iOS-Nutzern in Apples App Store ein neues Update für den Instant-Messaging-Dienst WhatsApp zur Verfügung. Die neue Version 2.12.1 schaltet unter anderem die Telefonie-Funktion auch für iPhone-Nutzer frei. Bislang konnten nur Android-Nutzer über den Dienst kostenlos Gespräche führen. Wer über WhatsApp telefonieren möchte, der tut dies über seine mobile Internet-Verbindung. Gespräche gehen zwar nicht mehr zulasten des etwaigen Minuten-Budgets des Mobilfunkvertrages, dafür aber auf das inkludierte Datenvolumen. In Zeiten von Allnet-Flatrates dürfte die neue Funktion damit nicht für alle Nutzer interessant sein, zumal das inkludierte Datenvolumen meist kostbarer ist.

Wie bei Android-Geräten kann das WhatsApp-Telefonat über das Telefon-Symbol im oberen recht Eck gestartet werden, zumindest dann, wenn die Funktion schon freigeschaltet ist. Dies soll laut WhatsApp in mehreren Schritten geschehen. Wer das Update installiert hat, muss also nicht zwangsläufig auch schon über WhatsApp telefonieren können. Der Rollout soll in den nächsten Wochen abgeschlossen sein.

Eine neue Privatsphäre-Einstellung aber können alle iOS-Nutzer direkt nach dem Update einstellen, denn die viel kritisierte Lesebestätigungen lassen sich nun auch in der iOS-Version abstellen. Wer dies tut, der erhält aber auch keine Lesebestätigungen von seinen Kontakten. In Gruppenchats werden allerdings ausnahmslos Lesebestätigungen versendet. Die Option versteckt sich in den Einstellungen unter Account/Datenschutz/Lesebestätigungen. Ansonsten führt das Update neue Share-Extensions ein und einen erweiterten Schnellzugriff auf Fotos und Videos. Letztere können nun vor dem Abschicken entsprechend geschnitten werden. Die Web-App für den Desktop-Browser aber können iPhone-Nutzer noch immer nicht nutzen.

Wie WhatsApp am Wochenende bekannt gab, zählt der Dienst weltweit inzwischen über 800 Millionen aktive Nutzer – die 1-Milliarde-Marke könnte noch in diesem Jahr geknackt werden.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11121
Jemand da der das nutzt?
Meine Erfahrung: Laggy ohne Ende.

Wird sich vermutlich auf auf dem iPhone nicht ändern, da es wohl eher an den Servern liegt.
#2
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4452
ist bei mir noch nicht möglich.. abgesehen davon benutze ich eh nur facetime - audio besser können die das glaube ich eh nicht machen aber ich lass mich überraschen. Wobei ich sehe keinen sinn dran das zu benutzen außer man hat familie im ausland oder so dann würde es sinn machen, sonst bekommt man telefonflat heutzutage hinterhergeworfen
#3
customavatars/avatar171162_1.gif
Registriert seit: 07.03.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1784
Wenn ich ein iPhone hätte, und unbedingt per Datenverbindung mit dem Gerät mit meiner Familie im Ausland telefonieren müsste, würd ich trotzdem Teamspeak nutzen. Ach nein, würd ja nicht gehen, da ich neben iPhones auch kein iTunes App Store nutzen würde. Und schon gar nicht den Whatsapp Crap.

Jaja, die einen werden es schon gemerkt haben: Ich habe zum Glück meine private Cloud.
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12308
Zitat AliManali;23412412
Wenn ich ein iPhone hätte, und unbedingt per Datenverbindung mit dem Gerät mit meiner Familie im Ausland telefonieren müsste, würd ich trotzdem Teamspeak nutzen. Ach nein, würd ja nicht gehen, da ich neben iPhones auch kein iTunes App Store nutzen würde. Und schon gar nicht den Whatsapp Crap.

Jaja, die einen werden es schon gemerkt haben: Ich habe zum Glück meine private Cloud.

Wie schön dass du wenigstens das, jedem mitteilst ;)
#5
customavatars/avatar171162_1.gif
Registriert seit: 07.03.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1784
Klar. Das ist meine Mission und Passion. Etwas Spass muss im Leben ja sein. Da darf man sich ruhig auch mal austauschen darüber.

Solange man nicht jeden Mist mit jedem Mist beantwortet, ist ja alles ok.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Spotify.me lässt sich nun das eigene Musikverhalten analysieren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Für manche Menschen ist der eigene Musikgeschmack etwas ganz Privates und gehört zur Intimsphäre. Andere Menschen lieben es hingegen, in die Welt hinaus zu posaunen, was sie gerade hören, wie viel sie hören und was sie eventuell länger schon nicht mehr gehört haben. Für solche Menschen... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]