> > > > Skype Translator: Test-Version des Echtzeitübersetzers startet heute

Skype Translator: Test-Version des Echtzeitübersetzers startet heute

Veröffentlicht am: von

Skype-logo-2013Wie versprochen geht Skype Translator noch in diesem Jahr in die erste größere Test-Phase über. Schon Ende Mai hatte Microsoft diesen Schritt angekündigt, seit Anfang November konnten sich Interessierte registrieren - ab sofort können die ersten Auserwählten den Echtzeitübersetzer nutzen. Laut Skype gibt es allerdings noch zahlreiche Einschränkungen zu beachten.

So unterstützt die Software derzeit lediglich Englisch und Spanisch, zudem ist das Programm lediglich unter Windows 8.1 sowie der Technical Preview von Windows 10 lauffähig. Während letzteres von Anfang an offen kommuniziert wurde, überrascht die Anzahl der unterstützten Sprachen. Denn in den vergangenen Monaten hatte Microsoft mehrfach auch Testgespräche in Deutsch und Englisch demonstriert. Besser sieht es bei den Übersetzungen von geschriebenem Text aus, hier werden rund 40 Sprachen berücksichtigt. In den kommenden Monaten sollen laut Microsoft jedoch weitere gesprochene Sprachen hinzukommen.

Skype Translator wird, so der Plan, in der fertigen Version Fremdsprachen nahezu in Echtzeit übersetzen - die Ergebnisse werden sowohl als Sprachausgabe als auch als Text in wiedergegeben. In ersten Demonstrationen schnitt das Programm überraschend gut ab, allerdings war eine sehr deutliche Aussprache nötig. Die eigentliche Stärke der Software soll der kontinuierliche Lernprozess sein, der im Hintergrund läuft. Laut Microsoft erkennt Skype Translation selbstständig korrekte Übersetzungen und soll diese dann einfließen lassen. Als Grundlage dafür sollen Gespräche zwischen Nutzern dienen. Bedenken von Datenschützern, die Gespräche könnten dafür eventuell aufgezeichnet und unter Umständen von Mitarbeitern abgehört werden, versucht das Unternehmen von Anfang an auszuräumen.

Wann Skype Translation die Test-Phase verlassen wird, ist noch nicht bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Microsoft nach und nach Funktionen und Sprachen nachreicht und den Versuch dementsprechend ausweiten wird. Interessierte können sich nach wie vor registrieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 06.04.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 775
Scam link, affiliate link, Kaspersky meldet sogar einen Virus. Hätte ich von Eurer Seite nicht erwartet.
#2
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
So ein Quark. Der Link geht auf skype.com
#3
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 349
Zitat GeorgR.;22966511
Scam link, affiliate link, Kaspersky meldet sogar einen Virus. Hätte ich von Eurer Seite nicht erwartet.



skype geht ja noch ......... bei mir wird nur facebook als Virus gemeldet :hmm:
#4
Registriert seit: 07.03.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3125
Zitat heigro;22968751
skype geht ja noch ......... bei mir wird nur facebook als Virus gemeldet :hmm:


facebook ist ein Virus :teufel:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

WhatsApp startet seine Business-App (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WHATSAPP

Dass WhatsApp an einer Business-Version seines bekannten Messaging-Dienstes arbeitet, war längst bekannt. Nun hat die Facebook-Tochter ihren Business-Ableger offiziell vorgestellt. Die App gibt es aber zunächst nur für Android-Geräte und ist bislang nur in Indonesien, Italien, Mexiko,... [mehr]