> > > > Skype Translator: Test-Version des Echtzeitübersetzers startet heute

Skype Translator: Test-Version des Echtzeitübersetzers startet heute

Veröffentlicht am: von

Skype-logo-2013Wie versprochen geht Skype Translator noch in diesem Jahr in die erste größere Test-Phase über. Schon Ende Mai hatte Microsoft diesen Schritt angekündigt, seit Anfang November konnten sich Interessierte registrieren - ab sofort können die ersten Auserwählten den Echtzeitübersetzer nutzen. Laut Skype gibt es allerdings noch zahlreiche Einschränkungen zu beachten.

So unterstützt die Software derzeit lediglich Englisch und Spanisch, zudem ist das Programm lediglich unter Windows 8.1 sowie der Technical Preview von Windows 10 lauffähig. Während letzteres von Anfang an offen kommuniziert wurde, überrascht die Anzahl der unterstützten Sprachen. Denn in den vergangenen Monaten hatte Microsoft mehrfach auch Testgespräche in Deutsch und Englisch demonstriert. Besser sieht es bei den Übersetzungen von geschriebenem Text aus, hier werden rund 40 Sprachen berücksichtigt. In den kommenden Monaten sollen laut Microsoft jedoch weitere gesprochene Sprachen hinzukommen.

Skype Translator wird, so der Plan, in der fertigen Version Fremdsprachen nahezu in Echtzeit übersetzen - die Ergebnisse werden sowohl als Sprachausgabe als auch als Text in wiedergegeben. In ersten Demonstrationen schnitt das Programm überraschend gut ab, allerdings war eine sehr deutliche Aussprache nötig. Die eigentliche Stärke der Software soll der kontinuierliche Lernprozess sein, der im Hintergrund läuft. Laut Microsoft erkennt Skype Translation selbstständig korrekte Übersetzungen und soll diese dann einfließen lassen. Als Grundlage dafür sollen Gespräche zwischen Nutzern dienen. Bedenken von Datenschützern, die Gespräche könnten dafür eventuell aufgezeichnet und unter Umständen von Mitarbeitern abgehört werden, versucht das Unternehmen von Anfang an auszuräumen.

Wann Skype Translation die Test-Phase verlassen wird, ist noch nicht bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Microsoft nach und nach Funktionen und Sprachen nachreicht und den Versuch dementsprechend ausweiten wird. Interessierte können sich nach wie vor registrieren.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Skype Translator: Test-Version des Echtzeitübersetzers startet heute

Das könnte Sie auch interessieren:

  • DRAM Calculator 1.5.0 für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DRAM-CALCULATOR

    Yuri "1usmus" Bubliy hat den DRAM Calculator in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Dieser richtet sich an alle Nutzer eines Ryzen-Prozessors von AMD. Die neueste Version gilt aufgrund des guten Vorgängers bereits als neue Referenz für das RAM-OC im Zusammenspiel mit den Ryzen-Prozessoren –... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • Große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_Z390_MAINBOARDS_LOGO

    Wer ein Mainboard oder eine Grafikkarte eines beliebigen Herstellers verbaut hat und die entsprechenden Zusatzprogramme für eine Überwachung, ein Overclocking oder aber die LED-Steuerung verwenden möchte, der ist auf die dazugehörigen Anwendungsprogramme des jeweiligen Herstellers... [mehr]

  • OBS unterstützt nun NVIDIAs RTX Encoder

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TURING-GPU

    Zusammen mit der Turing-Architektur führt NVIDIA einen neuen dedizierten Hardware-Encoder namens NVENC ein. Der neue NVENC-Encoder unterstützt H.265 (HEVC) bei 8K mit 30 FPS. Zudem werden nativ durch die Hardware HEVC YUV444 10/12b HDR bei 30 FPS, H.264 8K und VP9 10/12b HDR... [mehr]

  • NVIDIA FrameView bietet eine volle FPS- und Verbrauchs-Analyse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-FRAMEVIEW

    Zusammen mit den ersten beiden Super-Modellen stellte NVIDIA mit FrameView ein neues Tool zur Analyse der FPS vor. Basis von FrameView ist PresentMon. NVIDIA hat die Software nun in die Beta entlassen und damit kann sich jeder die Beta 0.9.4124.26691055 herunterladen und eigene Analysen... [mehr]

  • NVIDIA macht PhysX zur Open-Source-Software

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA macht den Source-Code für PhysX Open-Source und damit für alle zugänglich. Im Juni 2008 ins Leben gerufen, galt und gilt PhysX als Einschränkung für eine offene Entwicklung von Spielen und soll somit NVIDIA zum Vorteil gereichen. Zwischenzeitlich gab es immer wieder Vorwürfe, NVIDIA... [mehr]