> > > > Skype startet noch 2014 den Beta-Test des Simultanübersetzers

Skype startet noch 2014 den Beta-Test des Simultanübersetzers

Veröffentlicht am: von

Skype-logo-2013Noch in diesem Jahr will Skype den seit Jahren in der Entwicklung befindlichen Simultanübersetzer einer breiteren Masse zugänglich machen. Wie Microsoft-Chef Satya Nadella auf der Code Conference verriet, sei man so weit fortgeschritten, dass ein Beta-Test erfolgen könne. Allerdings wird die Testphase mit einigen Einschränkungen daherkommen. So wird lediglich der Windows-Client des Messengers die Übersetzungsfunktion bieten, darüber hinaus wird zunächst nur eine Handvoll an Sprachen unterstützt - darunter auch Deutsch.

In einer kurzen Demonstration wurde die aktuelle Leistungsfähigkeit demonstriert, die über dem Niveau von Google Translate und vergleichbaren Angeboten liegt. Zwar gab es zwischen der Deutsch-Englisch- und Englisch-Deutsch-Übersetzung klar erkennbare qualitative Unterschiede, aber auch lange - und schnell gesprochene - Sätze wurden erkannt und weitestgehend korrekt umgewandelt; als Problem erwies sich jedoch wenig überraschend die Betonung der deutsche Sprache.

Im Hintergrund, so Microsoft, würde sich die Software ständig selbst verbessern. Die geführten Gespräche über Skype würden selbsttätig genutzt, um beispielsweise die Aussprache verbessern zu können - den Datenschutz nehme man dabei ernst. Grundsätzlich habe man für den Simultanübersetzer kaum neue Techniken schaffen müssen, der Schwerte Teil der Entwicklung sei die Verknüpfung verfügbarer Ansätze gewesen. Wann die neue Funktion die Serienreife erlangen wird, ließ man offen. Bis dahin sollen aber zahlreiche weitere Sprachen integriert und Plattformen unterstützt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 8004
Mich hat eine Sache extrem irritiert, ihr Monsterblick! Der Verantwortliche für sie gehör erschlagen, wirklich, wie kann man so etwas auch nur in Erwägung ziehen?!

Die Idee ist nett und würde extrem helfen, zwischen den Zeilen kann man dann auch herausfinden, was gemeint ist. Auf jeden Fall funktioniert die Englisch zu Deutsch Übersetzung in der Demo besser als andersherum, perfekt ist diese jedoch nicht. Bin gespannt, wie das weiter umgesetzt wird und ob es sich tatsächlich durch die Nutzung stark verbessert. Hoffe ja, dass ich am Ende nicht wie die Dame übertrieben auf meine Aussprache achten muss, auch wenn ich aus Hannover stamme und somit Hochdeutsch spreche, so spricht niemand :)
#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8341
Diese Frau :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Über Spotify.me lässt sich nun das eigene Musikverhalten analysieren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Für manche Menschen ist der eigene Musikgeschmack etwas ganz Privates und gehört zur Intimsphäre. Andere Menschen lieben es hingegen, in die Welt hinaus zu posaunen, was sie gerade hören, wie viel sie hören und was sie eventuell länger schon nicht mehr gehört haben. Für solche Menschen... [mehr]

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]