> > > > Steam Music: Beta startet in Kürze

Steam Music: Beta startet in Kürze

Veröffentlicht am: von

steamDass Valve auf seiner Vertriebsplattform Steam neben PC-Spielen und Anwendungs-Software demnächst auch Filme, Musik und TV-Inhalte anbieten könnte, darüber wird schon seit einigen Wochen spekuliert. Nun hat Valve mit Steam Music eine neue Funktion angekündigt, mit der Anwender während des Spielens auf die Musik ihrer Bibliothek zugreifen können. Die Musik muss allerdings lokal in einem Ordner auf der Festplatte abgespeichert sein. Diesen Ordner wählt man im Steam-Client aus. Alle darin gefundenen Alben und Songs können dann über den Steam-Clienten abgespielt werden. Im Big-Picture-Modus und in SteamOS auch besonders schick mit Cover-Bildern - ähnlich wie bei Apple iTunes. Eigene Playlisten sollen sich ebenfalls für einzelne Spiele anlegen lassen.

Gesteuert wird Steam Music bequem mit dem Controller oder aber über das Hauptmenü im Big-Picture-Modus über ein zusätzliches Fenster. In Kürze soll Valve mit der Betaphase starten. Wer am Betatest teilnehmen möchte, der muss einer bestimmten Gruppe beitreten. Aus allen Gruppenmitgliedern werden dann Spieler in mehreren Wellen eingeladen und können Steam Music schon vor allen anderen ausprobieren.

valve steam music beta k
Der Steam-Client spielt in Kürze auch Musik ab.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3787
Also in der momentanen Ausbauphase mehr als Müll/Unnötig.
#2
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2368
Oder einmal über den Tellerrand schaun und merken, dass dies offentsichtlich eine Vorbereitung für die Steambox ist, welche ähnlich einer Konsole zur Entertainmentstation im Wohnzimmer werden soll und selbstverständlich als solche auch Zugriff auf die eigene Musik und Filme ermöglichen muss...
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3787
Ich würde mal den TEXT lesen den ICH schrieb und VERARBEITEN - denn würde nämlich dein Post sich in Luft auflösen....
#4
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15219
mhh wie wohl die Qaulität ist ..??..
#5
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 965
regt euch ab. Da steht doch extra "BETA". Auch wenns vieles ja kaum noch als fertige Version gibt bzw. teils jahrelang nur als Beta, heißt es doch eigentlich: eigentlich funktioniert das noch nicht zu 100% aber wer will kann sichs angucken und evt so Fehler finden, die ausgemerzt werden.
#6
customavatars/avatar185068_1.gif
Registriert seit: 22.12.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1061
Bin richtig gespannt auf SteamOS, wenn es mal fertig ist. Mir gefällt noch die Entscheidung Musik und Filme mit ein zu beziehen.
#7
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4978
Und wenn SteamOS dann auch nocht SAT oder Kabel-Inhalte abspielen kann, werd ich mir als erster ne Kiste mit SteamOS zulegen/basteln!

Mit fehlt leider immer noch ein Gerät welches ALLES kann ...

Man kann zwar mehrere Geräte miteinander vernetzen und das ganze relativ gut nutzen, aber All-in-One wäre hier einfach mal genial.

Aktuell benötige ich zusätzlich zum Fernseher 3 Geräte. Mein MacBook (oder irgend einen PC), meine PlayStation3 zum streamen von Inhalten und einen HD-Receiver.

Und nein, ein HTPC ist nicht DIE Lösung, hier fehlt mir der Softwaresupport im Mediacenter für Smartcards, zwischen verschienen Applikationen zu wechseln ist für mich das gleiche wie zwischen verschiedenen Geräten ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]