1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Wasserkühlung
  8. >
  9. Jetzt verfügbar: EKWB packt edles Walnussholz zum Wasserkühler

Jetzt verfügbar: EKWB packt edles Walnussholz zum Wasserkühler

Veröffentlicht am: von

ekwbEK Water Blocks hat eine neue Produktlinie auf den Markt gebracht: EK Lignum. Bereits im Frühjahr 2019 stellte man diese erstmals vor. Lignum ist das lateinische Wort für Holz und dementsprechend kommt der ansonsten im PC eher selten vorzufindende Werkstoff in Verwendung. Der Werkstoff soll für verschiedene Produkte zum Einsatz kommen, den Anfang werden einige Kühler und Zubehörkomponenten machen.

Das Holz kommt natürlich vor allem wegen der Optik zum Einsatz. Aus technischer Sicht macht es keinen Sinn für einen Wasserkühler auf Holz zu setzen. EKWB hat sich für Walnussholz (Juglans Nigra) entschieden. Farbe und Textur entsprächen am ehesten den Vorstellungen, die das Designteam beim Wasserkühlungshersteller gehabt habe. Die technischen Aspekte von Holz für einen solchen Einsatz haben wir bereits angesprochen – es gibt einige Hürden, die hier genommen werden müssen. So ermöglicht es die flexible Verbindung zwischen dem Wasserblock und dem Holz, dass dieses schrumpft und sich ausdehnen kann. Veränderungen in der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit machen dies notwendig. Das Holz kommt aber natürlich nicht in direkten Kontakt mit dem Wasser des Kühlkreislaufs. Bei jeder mit Holz bestückten Komponente handelt es sich um ein Einzelstück.

Im Falle des Lignum-Grafikkarten-Kühlers bildet ein EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 die Basis. Die Kühlleistung wird sich von den Standard-Varianten nicht unterscheiden. Das Holz bildet nur die oberste Abdeckung der Front des Wasserkühlers, während auf der Rückseite eine Backplate aus Aluminium zum Einsatz kommt. Das Anschlussterminal ist ebenfalls mit Holz verblendet.

Basis eines jeden Kühlers ist ein vernickelter Kühlblock, der aus Kupfer besteht. In diesen sind per CNC die Kanäle eingefräst. EPDM-O-Ringe schließen den Kreislauf zum Deckel hin ab. Wie bei allen Kühlern der EK-Quantum-Vector-Serie kommt auch hier die "Open Split-Flow Cooling Engine" zum Einsatz. Diese soll bei geringen Durchflussmengen noch eine ausreichende Kühlleistung gewährleisten können. Die Richtung, in der das Wasser durch den Kreislauf fließt, soll keine Rolle spielen.

Der EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Lignum Edition – Walnut soll ab Mitte September für 349,90 Euro verfügbar sein.

Außerdem gibt es einen EK-CPU Lignum – Walnut, der für 179,90 Euro in den Handel kommen soll. Hier ist kein Termin bekannt. Der Wasserkühler kann alle Prozessoren kühlen, die auf die Sockel Intel LGA-1150/1151/1155/1156/2011/2066 und den AM4 von AMD passen.

Hinzu kommen EK-HDC-Lignum-12-(Hard Tubing Compression)-Fittings, die ab sofort für 17,90 Euro das Stück erstanden werden können.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Silent Loop 2 280mm im Test: Nachfüllbar und leise

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_SILENT_LOOP_2_280MM_LOGO

    Die High-End-AiO-Kühlung von be quiet! geht in die zweite Runde: Als Silent Loop 2 soll sie nicht nur mit hoher Kühlleistung und geringem Schallpegel, sondern auch mit Langlebigkeit überzeugen. Dafür können Nutzer selbst die Kühlflüssigkeit nachfüllen. Die Optik veredelt be quiet! mit... [mehr]

  • Arctic Liquid Freezer II 420 im Test: Ist größer besser?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_II_420_LOGO

    AiO-Kühlungen mit 420-mm-Radiator sind die absolute Ausnahme. Ein besonders attraktives Modell kommt von Arctic: Die Liquid Freezer II 420 verspricht nicht nur eine extreme Performance, sondern gleichzeitig ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir klären im Test, ob sie wirklich die... [mehr]

  • IceGiant ProSiphon Elite im Test: Eine neue Ära für Luftkühler?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ICEGIANT_PROSIPHON_ELITE_LOGO

    Der IceGiant ProSiphon Elite ist ein in jeder Hinsicht extremer Kühler. Der 2-kg-Koloss wird mit gleich vier 120-mm-Lüftern bestückt und soll dank des Thermosiphon-Effekts und einer besonders großen Bodenplatte auch HEDT-Prozessoren mit besonders hoher Abwärme effektiv kühlen. Wir testen den... [mehr]

  • Alpenföhn Gletscherwasser 360 im Test: Premium-AiO-Kühlung aus...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALPENFOEHN_GLETSCHERWASSER_360_LOGO

    Mit der Gletscherwasser-Serie bietet Alpenföhn erstmalig AiO-Kühlungen an. Für die Entwicklung hat man sich mit dem OC-Experten Roman „der8auer“ Hartung prominente Unterstützung ins Boot geholt. Wir haben eine Gletscherwasser 360 erhalten und klären im Test, ob die... [mehr]

  • Kühllösungen für Intel Alder Lake (LGA1700) im Überblick (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-SKU

    Mit den neuen Core-Prozessoren der 12. Generation (Alder Lake) führt Intel auch einen neuen Sockel ein. Weil die Lochabstände bei diesem Sockel LGA1700 anders als bei bisherigen Sockeln ausfallen, wird damit gleich auch neues Montagematerial für Kühler nötig. Wir wollen deshalb... [mehr]

  • NZXT Kraken X73 RGB im Test: Rundum-Beleuchtung inklusive

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NZXT_KRAKEN_X73_RGB_LOGO

    Die Kraken X73 RGB ist NZXTs neues Top-Modell mit A-RGB-Beleuchtung. Die Kombination aus A-RGB-Lüftern und einem Pumpendeckel mit RGB-Infinity-Mirror macht sie besonders auffällig. Wir konzentrieren uns im Test aber nicht nur auf die äußeren, sondern auch auf die inneren Werte des... [mehr]