1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Wasserkühlung
  8. >
  9. Asetek Rad Card: GPU-Wasserkühlung im PCIe-Steckplatz

Asetek Rad Card: GPU-Wasserkühlung im PCIe-Steckplatz

Veröffentlicht am: von

asetekAsetek hat in Zusammenarbeit mit Dell eine interne Wasserkühlung vorgestellt, welche zunächst einmal nur im Alienware Aurora zum Einsatz kommen soll. Bei der Rad Card handelt es sich um eine interne Wasserkühlung einer Grafikkarte, bei der ein Radiator nicht an einer Außenseite des Gehäuses befestigt, sondern in einem der freien PCI-Express-Slots platziert wird.

Der dazugehörige Wasserkühler befindet sich auf der Grafikkarten direkt darüber. Kurze Schläuche führen dann zum Radiator darunter. Asetek sieht das Anwendungsgebiet dort, wo kein Platz für einen weiteren Radiator ist.

Alienware verwendet diese Kühlung für eine GeForce RTX 2080 Super. Die Thermal Design Power einer solchen Karte liegt typischerweise bei 250 W. Alienware und Asetek sprechen davon, dass sie die Geräuschkulisse im Vergleich zu einer luftgekühlten Karte um bis zu 69 % reduzieren können und die Temperaturen um bis zu 20 % geringer sind. Dies soll auch zu einem gewissen Leistungsplus führen, da die Karte ihren Boost-Takt etwas erhöhen bzw. etwas länger halten kann.

Derzeit bietet Asetek die Rad Card nur für Systemintegratoren an. Ob man die Kühlung auch für den Endkundenmarkt anbieten wird, ist derzeit noch offen. Denkbar wäre natürlich, dass einige Grafikkarten-Hersteller ihre AiO-Modelle auf eine solche Lösung umstellen. Denn nicht immer haben die Nutzer noch ausreichend Platz für einen recht kleinen 120-mm-Radiator. Der Rad-Card-Radiator könnte auch etwas mehr Oberfläche bieten, Zahlen dazu haben wir aber nicht.

Auch nicht zu erkennen ist, wie viele Lüfter der Radiator spendiert bekommt. Zwei Lüfter dürften es aber sein und der warme Luftstrom wird in Richtung der Slotblende geblasen. Die Grafikkarte scheint noch über einen Radiallüfter zu verfügen, da die AiO-Wasserkühlung nur die GPU abdeckt.

Weitere Details zur Asetek Rad Card findet ihr beim Hersteller.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Arctic Liquid Freezer II 240 im Test: Auffällige AiO-Kühlung mit VRM-Lüfter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_II_240_LOGO

    Arctics Liquid Freezer-Kühlungen konnten in der ersten Generation mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. In der zweiten Generation soll sich das nicht ändern - aber Arctic hat einige die Liquid Freezer II-Reihe neu entwickelt und gestaltet. Mit regelbarer Pumpe, einem zusätzlichen... [mehr]

  • Der Airflow-Guide: So platziert man Gehäuselüfter richtig

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRFLOW_GUIDE_2019_LOGO

    In Kooperation mit be quiet! Moderne PC-Gehäuse bieten meist jede Menge Lüfterplätze. Doch sind viele Gehäuselüfter wirklich sinnvoll? Und wie sollte man die Gehäuselüfter am effektivsten platzieren? Das wollen wir in Zusammenarbeit mit be quiet! klären. Es ist zwar erfreulich, wenn... [mehr]

  • Scythe Fuma 2 im Test: Mit der Kraft der zwei Türme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCYTHE_FUMA_2_LOGO

    Ein Dual-Tower-Kühler mit zwei Lüftern und breiter Kompatibilität zum attraktiven Preis - das beschreibt den Scythe Fuma 2. Im Test klären wir, wie leistungsstark der Doppelturm-Kühler wirklich ist und ob er insgesamt überzeugen kann.  Für maximale Performance setzen die... [mehr]

  • Der MonsterLabo The Heart ist der wohl größte CPU-Kühler der Welt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MONSTERLABO

    Der Hersteller MonsterLabo hat laut eigenen Angaben den derzeit größten CPU-Kühler weltweit vorgestellt. Der Kühler wird unter der Bezeichnung The Heart verkauft und bringt satte 3 kg an Gewicht auf die Waage. Aufgrund der Größe und Masse an Material soll eine passive Kühlung von... [mehr]

  • Gigabyte Aorus Liquid Cooler 240 im Test: AiO-Kühlung mit kreisrundem LCD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_LIQUID_COOLER_240_LOGO

    Ein Großteil der AiO-Kühlungen ähnelt einander stark. Doch nicht so die Aorus Liquid Cooler-Reihe von Gigabyte. Im Pumpendeckel sitzt ein kreisrundes Display, das neben dem Aorus-Logo auch eigene Bilder und Texte anzeigen kann. Im Test des 240-mm-Modells finden wir heraus, wie sinnvoll dieses... [mehr]

  • Corsair A500 im Test: Eine mächtige Rückkehr zum Luftkühler

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_A500_LOGO

    Corsair hat seit Jahren keine neuen Luftkühler auf den Markt gebracht und sich ganz auf AiO- (und zuletzt DIY-)Wasserkühlungen konzentriert. Doch zur CES wurde überraschend doch ein neuer Luftkühler vorgestellt - und was für einer. Der wuchtige A500 zielt gleich direkt auf das... [mehr]