> > > > Alphacool Eisblock Plexi Light für die Radeon VII

Alphacool Eisblock Plexi Light für die Radeon VII

Veröffentlicht am: von

amd-radeonviiAbgesehen von einem chinesischen Hersteller und einer Vorschau durch EK Water Blocks gab es hinsichtlich eines Wasserkühlers für die Radeon VII von AMD (Test) bisher noch wenig in dieser Richtung zu vermelden. Doch dies hat sich nun geändert, denn Alphacool hat den Eisblock GPX-A Plexi Light für die Radeon VII vorgestellt.

Es handelt sich beim Eisblock GPX-A Plexi Light um einen sogenannten Fullcover-Wasserkühler, der alle Bereiche der Karte abdecken soll. Im Falle der Radeon VII bedeutet dies, dass keinerlei Speicherchips außerhalb des GPU-Packages gekühlt werden müssen, die Abwärme in diesem Bereich aufgrund der hohen Integrationsdichte aber besonders hoch ist. Die Spannungsversorgung sitzt beidseitig recht nahe am GPU-Package. Also spielt der zentrale Bereich über dem GPU-Package eine besonders wichtige Rolle.

Der Kühler selbst besteht aus vernickeltem Kupfer, die Abdeckung aus Plexiglas. Das Anschlussterminal ist aus transparentem Nylon gefertigt. Dies soll Spannungsrisse durch zu fest angedrehte Anschlüsse verhindern. Die über dem GPU-Package befindlichen Kühlfinnen besitzen einen Abstand von 0,6 mm und sollen die Abwärme damit besonders effektiv aufnehmen.

An einen bestehenden Wasserkreislauf angeschlossen werden kann der Eisblock GPX-A Plexi Light über vier G1/4-Zoll-Anschlüsse auf beiden Seiten des Terminals. Das Terminal mit den horizontalen Anschlüssen lässt sich zudem gegen ein alternatives Terminal tauschen, welches eine vertikale Montage der Anschlüsse ermöglicht. Dieses liegt dem Lieferumfang ebenfalls bei.

Neben der Kühlung spielt die Optik bzw. die Beleuchtung eine Rolle. Im Kühler befindet sich eine adressierbare Digitale-RGB-LED-Leiste. Jede LED kann laut Alphacool einzeln angesteuert werden. Zur Ansteuerung kann ein beliebiger aRGB-Controller verwendet werden. Die Leiste ist aber auch zu ASUS Aurora Sync, Biostar VIVID LED DJ, Gigabyte RGB Fusion und MSI Mystic kompatibel.

Der Alphacool Eisblock GPX-A Plexi Light ist zu allen aktuellen Modellen der Radeon VII kompatibel. Im Lieferumfang befindet sich auch eine Backplate. Bisher gibt es auch nur die Referenzversion der Karte. In zwei bis drei Wochen soll der Kühler verfügbar sein und kostet 126,95 Euro. Weitere Informationen gibt es auf der Produktseite von Alphacool.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 9981
Kein klar denkender Mensch wartet auf irgend ein ASchrott Produkt...
#2
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 9247
Zitat MysteriousNap;26854516
Kein klar denkender Mensch wartet auf irgend ein ASchrott Produkt...

Na dann berichte doch mal, ich bin gespannt....
#3
customavatars/avatar234560_1.gif
Registriert seit: 13.11.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4399
recht hat er doch...Alphacool überzeugt schon lange nicht mehr mit Qualität.
#4
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 9981
Man muss nur sich mal durch die Produktbilder auf deren HP klicken. Sowas online zu stellen ist auch, sagen wir mal "mutig" (aka dumm).
#5
Registriert seit: 22.01.2019

Matrose
Beiträge: 15
Habe bis jetzt noch keine Probleme mit den Produkten gehabt.
Radiatoren und Fittings funktionieren einwandfrei.
Im alten System hatte ich einen Nexxos SP3, sowie DDC Top und AGB, die haben auch Jahrelang reibungslos funktioniert.

P.S.: Ich muss leider sagen das ich da mit dem Deutschen Hersteller mit A wesentlich mehr Probleme habe.
#6
customavatars/avatar292445_1.gif
Registriert seit: 15.01.2019

Matrose
Beiträge: 15
Alphacool ist einfach ein No-Go. Die Produkte müssten 50% weniger kosten um attraktiv zu sein...
#7
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 682
Zitat Caspian Molloy;26854777
Alphacool ist einfach ein No-Go. Die Produkte müssten 50% weniger kosten um attraktiv zu sein...


also meine eisbaer macht was sie soll, und das relativ gut, einzig der anpressdruck im originalzustand war mir nicht hoch genug und habe 3mm spacer unter die federn geworfen, aber das Problem haben ja viele kühler das der anpressdruck nicht passt, egal ob luft oder wasser…
#8
customavatars/avatar234560_1.gif
Registriert seit: 13.11.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4399
meine Eisbärs tun an sich auch. Nur sind beide für den Preis echt billig verarbeitet, die Lüfter dazu sind furchtbar, und die erste Eisbär musste ich einmal tauschen lassen, weil sie schon undicht geliefert wurde. dann schaut man sich mal so das aktuelle portfolio an und sieht reichlich billige verarbeitung für zu viel geld, reichlich forenbeiträge zu problemartikeln wie der VP755, etc. es wird halt alles in china gefertigt, und wohl dabei nicht viel für die fertigung gezahlt, und das merkt man auch.
#9
customavatars/avatar163827_1.gif
Registriert seit: 25.10.2011
Bochum
Bootsmann
Beiträge: 743
Optisch finde ich den Kühler garnicht so schlecht. Würde mir aber nie einen Acool GPU Kühler kaufen. In der Vergangenheit sind von ~20 bestellten Alphacool Produkten gut die Hälfte oder noch mehr zurück gegangen. Bei Schnelltrennis schauten die zerfetzten Dichtungen raus, Anschlüsse, AGB Röhren und Hardtubes kamen wegen schlechter Verpackung mehrmals zerkratzt/mit Macken an. Dazu die allg. sehr miserable Verarbeitung lässt mich nur noch Zeug von der Marke kaufen wenn es sonst keine Alternativen am Markt gibt.
#10
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Bootsmann
Beiträge: 682
Zitat Powl;26858425
meine Eisbärs tun an sich auch. Nur sind beide für den Preis echt billig verarbeitet, die Lüfter dazu sind furchtbar, und die erste Eisbär musste ich einmal tauschen lassen, weil sie schon undicht geliefert wurde. dann schaut man sich mal so das aktuelle portfolio an und sieht reichlich billige verarbeitung für zu viel geld, reichlich forenbeiträge zu problemartikeln wie der VP755, etc. es wird halt alles in china gefertigt, und wohl dabei nicht viel für die fertigung gezahlt, und das merkt man auch.


mich hat die eisbaer umgerechner 69€ gekostet... passt. die lüfter machen zwar gut durchsatz aber sind sehr laut, da muss ich beipflichen, das geht besser!!

Verarbeitung sonst kann ich keinerlei mängel entdecken die den normalpreis nicht rechtfertigen würden, alles Kupfer, kein alu schrott im Kreislauf wie bei den andere AiOs, erweiterbar, dicht, und leise ist meine pumpe auch... :)


überlege nur den dürren radi gegen einen mit 280*60mm zu tauschen... weil nen Delta von 35°c. sind mir unter aida stress dann noch immer etwas viel :( oder mache doch mal wieder nen custom loop X-D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

    be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

  • Noctua NF-A12x25 im Test - auf dem Weg zur Lüfter-Referenz?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOCTUA_NF-A12X25_LOGO

    Nach langer Entwicklungszeit kann Noctua mit den NF-A12x25-Modellen endlich eine ganz neue Lüftergeneration anbieten. Die Erwartungen sind entsprechend hoch. Im Test klären wir, wieso die NF-A12x25-Lüfter besonders innovativ sind und ob sie sich tatsächlich von bisherigen Lüftern absetzen... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H100i PRO im Test: Spart Platz und Geld

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HYDRO__SERIES_H100I_PRO_LOGO

    Mit der Hydro Series H100i PRO verspricht Corsair nun auch eine leise 240-mm-AiO-Kühlung. Per Software lassen sich Pumpe und Lüfter regeln. Und im Leerlauf können die Lüfter dank Zero RPM-Modus sogar komplett lautlos bleiben. Im Test finden wir heraus, wie leise die Hydro... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H100i RGB Platinum und H115i RGB Platinum im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_H100I_H115I_PLATINUM_LOGO

    Mit Hydro Series H100i RGB Platinum und H115i RGB Platinum bringt Corsair zwei neue AiO-Kühlungen auf den Markt. Sie versprechen vor allem zwei Dinge: Eine hohe Kühlleistung und eine maximal auffällige RGB-Beleuchtung. Im Doppeltest klären wir unter anderem, wie groß der... [mehr]

  • Der AMD Threadripper-Kühlervergleich 2018: Die Luftkühler

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_2018_LOGO

    Es ist Zeit für einen neuen Threadripper-Kühlervergleich. Denn AMD hat mit der zweiten Ryzen-Threadripper-Generation nachgelegt und die Ansprüche an TR4-Kühllösungen noch höhergeschraubt. Dazu ist die Auswahl an geeigneten Luftkühlern und AiO-Kühlungen deutlich gewachsen. Im ersten Teil... [mehr]

  • Arctic BioniX P140 und P14 PWM PST im Doppeltest: Die P-Serie verspricht hohen...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ARCTIC_P-SERIE_LOGO

    Mit der neuen P-Serie bietet Arctic Lüfter an, die einen hohen statischen Druck versprechen. Im Doppeltest untersuchen wir, wie gut die beiden 140-mm-Modelle BioniX P140 und P14 PWM PST ganz unterschiedlichen Herausforderungen gewachsen sind. Die neuen P-Lüfter bilden bei Arctic eine ganze,... [mehr]