> > > > EK-Annihilator Pro bietet mehr Anschlussvielfalt für den LGA3647

EK-Annihilator Pro bietet mehr Anschlussvielfalt für den LGA3647

Veröffentlicht am: von

ekwbIm vergangenen Jahr stellte EK Water Blocks den EK-Annihilator EX/EP für Square ILM, also den Sockel LGA3647-0 / Socket P0 vor. Dieser war besonders flach aufgebaut und bot zudem seitliche Anschlüsse, um den Verlauf des Wasserkreislaufs so flexibel wie möglich gestalten zu können.

Nun hat der Wasserkühlungsspezialist den EK-Annihilator Pro vorgestellt, der eine verbesserte Version sein soll. Je nach Prozessor liegt der Kühler in einer Variante für den Square und Narrow ILM vor. Der Wasserkühler deckt den kompletten Heatspreader der großen LGA3647-Prozessoren ab. Um in einem Server mit nur einer Bauhöhe (1U) eingesetzt zu werden, baut auch dieser Wasserkühler nicht hoch auf und hat zudem seitliche Anschlüsse.

Der EK-Annihilator Pro ist unter anderem für den Einsatz auf dem Intel Xeon W-3175X mit 28 Kernen vorgesehen.

Eine Besonderheit des Wasserkühlers ist sicherlich die Vielfalt an Anschlussmöglichkeiten. So sind insgesamt neun Anschlüsse vorhanden. Drei befinden sich auf dem Deckel des Wasserkühlers und haben einen Durchmesser von 1/4 Zoll. Auf zwei gegenüberliegenden Seiten befinden sich jeweils drei weitere Anschlüsse. Diese haben einen Durchmesser von jeweils 1/8 Zoll. Damit stehen zahlreiche unterschiedliche Kombinationen an Zu- und Abfluss zur Verfügung – je nachdem wie die Wasserkühlung geführt werden soll.

Das Innere des Kühlers hat EKWB derart ausgearbeitet, dass trotz möglichst geringem Fließwiderstand dennoch eine mehr als ausreichende Kühlung gewährleistet werden kann. Der Gegendruck soll für schwächere Pumpen geeignet sein bzw. ermöglicht den Einsatz von zwei oder vier dieser Wasserkühler in einem Kreislauf. Ob es Unterschiede in der Kühlleistung durch die unterschiedlichen Stärken der Anschlüsse gibt, ist nicht bekannt.

Der EK-Annihilator Pro besteht aus vernickeltem Kupfer. Der Deckel wird aus POM Acetal gefertigt und ebenfalls per CNC-Fräse gefertigt. Der Montagerahmen für den Square oder Narrow ILM besteht aus Edelstahl. In beiden Varianten kostet der EK-Annihilator Pro 139,90 Euro und ist ab sofort verfügbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

    be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

  • Noctua NF-A12x25 im Test - auf dem Weg zur Lüfter-Referenz?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOCTUA_NF-A12X25_LOGO

    Nach langer Entwicklungszeit kann Noctua mit den NF-A12x25-Modellen endlich eine ganz neue Lüftergeneration anbieten. Die Erwartungen sind entsprechend hoch. Im Test klären wir, wieso die NF-A12x25-Lüfter besonders innovativ sind und ob sie sich tatsächlich von bisherigen Lüftern absetzen... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H100i PRO im Test: Spart Platz und Geld

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HYDRO__SERIES_H100I_PRO_LOGO

    Mit der Hydro Series H100i PRO verspricht Corsair nun auch eine leise 240-mm-AiO-Kühlung. Per Software lassen sich Pumpe und Lüfter regeln. Und im Leerlauf können die Lüfter dank Zero RPM-Modus sogar komplett lautlos bleiben. Im Test finden wir heraus, wie leise die Hydro... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H100i RGB Platinum und H115i RGB Platinum im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_H100I_H115I_PLATINUM_LOGO

    Mit Hydro Series H100i RGB Platinum und H115i RGB Platinum bringt Corsair zwei neue AiO-Kühlungen auf den Markt. Sie versprechen vor allem zwei Dinge: Eine hohe Kühlleistung und eine maximal auffällige RGB-Beleuchtung. Im Doppeltest klären wir unter anderem, wie groß der... [mehr]

  • Der AMD Threadripper-Kühlervergleich 2018: Die Luftkühler

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_2018_LOGO

    Es ist Zeit für einen neuen Threadripper-Kühlervergleich. Denn AMD hat mit der zweiten Ryzen-Threadripper-Generation nachgelegt und die Ansprüche an TR4-Kühllösungen noch höhergeschraubt. Dazu ist die Auswahl an geeigneten Luftkühlern und AiO-Kühlungen deutlich gewachsen. Im ersten Teil... [mehr]

  • Arctic BioniX P140 und P14 PWM PST im Doppeltest: Die P-Serie verspricht hohen...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ARCTIC_P-SERIE_LOGO

    Mit der neuen P-Serie bietet Arctic Lüfter an, die einen hohen statischen Druck versprechen. Im Doppeltest untersuchen wir, wie gut die beiden 140-mm-Modelle BioniX P140 und P14 PWM PST ganz unterschiedlichen Herausforderungen gewachsen sind. Die neuen P-Lüfter bilden bei Arctic eine ganze,... [mehr]