> > > > Ausgleich mal anders: Der Alphacool Eisball

Ausgleich mal anders: Der Alphacool Eisball

Veröffentlicht am: von

alphacoolAlphacool hat noch eine weitere Komponente für Wasserkühlungen im Gepäck und präsentiert einen Ausgleichsbehälter mitsamt Pumpe in einem ungewöhnlichen Gehäuse. Der Eisball ist wie der Name schon sagt in Kugelform gehalten. Die Kombination aus Ausgleichsbehälter und integrierter Pumpe ist sicherlich nichts neues, in der Form aber bisher einzigartig.

Im Inneren arbeitet die neue VP755-V3-Wasserpumpe, die leiser, effizienter und langlebiger sein soll. An den Leistungsdaten ändert sich wenig. Alphacool spricht weiterhin von einer 4-m-Wassersäule bei 12 V als Wasserdruck sowie von einem maximalen Durchfluss von 350 l/h. Die Drehzahl der Pumpe kann in fünf Stufen zwischen 1.800 und 4.500 Umdrehungen pro Minute geregelt werden.

Zurück zum Ausgleichsbehälter: Derzeit noch nicht bekannt ist das genaue Volumen. An Anschlüssen für den Wasserkühlungskreislauf vorhanden sind insgesamt vier. Zwei befinden sich auf einer Seite der Kugel und dienen als Zu- und Ablauf. Gegenüber dieser beiden Anschlüsse befindet sich der dritte, der als Ablauf dient, wenn der vierte Anschluss als Zulauf auf der Oberseite der Kugel verwendet wird. Der Ausgleichsbehälter kann also in gewisser Weise flexibel in den Wasserkreislauf eingebunden werden.

Zur Optik bleibt nur zu sagen, dass Alphacool ein Plexiglas verwendet, welches von RGB-LEDs angeleuchtet wird. Ein silberner Metallring reicht einmal um die Achse der Kugel. Ob mit oder ohne Beleuchtung – es ist ein etwas anderer Ausgleichsbehälter, der mit der internen Pumpe gleich zweierlei Aufgaben erfüllt.

Derzeit gibt es noch keine Angaben zu Preis oder Verfügbarkeit.