> > > > EK Water Blocks: Auf Supremacy folgt Velocity

EK Water Blocks: Auf Supremacy folgt Velocity

Veröffentlicht am: von

ekwbMit dem Supremacy konnte EK Water Blocks über sechs Jahre hinweg einen CPU-Wasserkühler anbieten. Doch nun ist es an der Zeit für eine Wachablösung - und damit Zeit für den EK-Velocity.

Schon zur Computex konnten wir einen ersten Blick auf EKs neuen CPU-Kühler werfen. Jetzt wurde per Pressemeldung der Startschuss für den Verkauf gegeben. Der Name EK-Velocity soll signalisieren, dass EK auch beim neuen CPU-Kühler Wert darauf gelegt hat, dass die Kühlerstruktur nicht zu restriktiv ist. Durchfluss und Kühlleistung sollen gleichermaßen überzeugen. Für den Kühler kann der Hersteller bereits auf die fünfte Version der eigenen Kühlerstruktur und damit auf reichlich Erfahrung zurückgreifen. 

Viel Optimierungsspielraum bleibt bei der Kühlleistung von Wasserkühlern aber eigentlich nicht. Entsprechend überrascht es wenig, dass die Optik beim Velocity eine besondere Rolle spielt. Mit gleich 14 Kühlervarianten will EK sicherstellen, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Dabei fällt das Grunddesign eigentlich schlicht und modern aus. Der Velocity soll aber trotzdem ein Hingucker sein - und das auch in den schlichteren Ausführungen. Naturgemäß haben die RGB-Versionen es da aber doch etwas einfacher. Das gilt umso mehr, weil EK Water Blocks bei ihnen gleich 24 RGB-LEDs verbaut. Dadurch sollen die bisher aufwändigsten Leuchteffekte an einem Wasserkühler möglich werden. Angesteuert werden können die RGB-LEDs über Mainboards mit RGB-Unterstützung. 

Hergestellt wird der Velocity aus reinem Kupfer, das vernickelt bzw. aufwändig bearbeitet wird. Der Deckel wird aus verschiedenen Materialien gefertigt. Zur Auswahl stehen schwarzes POM Acetal, transparentes Acryl oder vernickelt. Montieren lässt sich der Kühler auf einer ganzen Reihe von Intel-Sockeln (LGA 1155, LGA 1156, LGA 1150, LGA 1151, LGA 2011, LGA 2011-3, LGA 2066), aber auf nur einem AMD-Sockel: Dem aktuellen Sockel AM4. 

Der EK-Velocity wird von EK in Slowenien gefertigt. Der Kühler kann bereits vorbestellt werden. Die Auslieferung der Vorbestellungen wird dann am 1. Oktober 2018 starten. Je nach Variante wird ein Preis zwischen 69,99 und 99,99 Euro fällig. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar163827_1.gif
Registriert seit: 25.10.2011
Bochum
Bootsmann
Beiträge: 612
Ich würde ja auf deutsche Hersteller setzen, aber die EK Kühler treffen einfach genau meinen Geschmack.
#2
Registriert seit: 01.08.2016

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 434
Finde visuell den Velocity um einiges besser als den Supremacy, aber dafür wohl auch scheinbar ein netten Preisaufschlag von immerhin 10€ laut EKWB Shop.
#3
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2827
Ob sie eine Threadripper Version bringen werden?
Aus welchem Material ist der Zwischenboden wenn man kein RGB nimmt?
#4
customavatars/avatar241435_1.gif
Registriert seit: 30.01.2016

Bootsmann
Beiträge: 714
Zitat Ychunki;26529895
Ich würde ja auf deutsche Hersteller setzen, aber die EK Kühler treffen einfach genau meinen Geschmack.


Naja, optisch find ich den ganz nett. Zumindest auf diesen geschönten und geleckten Presse-Fotos.

Tue mich aber schwer für Optik, welches dann wieder durch ein fettes Logo aka Werbung verbombt wird, auf Qualität und Wertigkeit zu verzichten. Und da liegt EKWB nun echt nicht vorne mit dabei.
#5
Registriert seit: 23.10.2005

Admiral
Beiträge: 11691
Zitat Shutterfly;26533047
geschönten und geleckten Presse-Fotos.


"Fotos" :fresse:

Das sind Renderbilder. Wieder typisch EK.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

    Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

  • be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

    be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

    AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

  • Enermax LiqFusion 240 im Test - AiO-Kühlung mit RGB-Durchflussanzeige

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/ENERMAX_LIQFUSION_240_LOGO

    Aktuell übertrumpfen sich die Hersteller regelrecht mit spektakulär gestalteten AiO-Kühlungen. Auch die Enermax LiqFusion 240 fällt mit RGB-Lüftern und der RGB-beleuchteten Durchflussanzeige sehr auf. Wir wollen uns aber nicht nur die RGB-Beleuchtung näher ansehen, sondern natürlich auch... [mehr]

  • MSI Core Frozr XL im Test - größer = besser?

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_CORE_FROZR_XL_LOGO

    Der Core Frozr XL rückt an die Spitze der MSI-Kühler. Dafür kombiniert MSI einen wuchtigen Kühler mit gleich zwei TORX-Lüftern, acht Heatpipes und einem RGB-Beleuchtungssystem, das selbst per Smartphone gesteuert werden kann. Doch kann das Kühler-Flaggschiff auch in unserem Test... [mehr]

  • Cooler Master MasterAir G100M im Test - UFO-Kühler mit Heat Column und RGB-LEDs

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/COOLER_MASTER_MASTERAIR_G100M_LOGO

    Cooler Masters MasterAir G100M ist nicht nur einfach ein flacher Top-Blow-Kühler für SFF-Systeme. Nein, der UFO-Kühler mit integrierter RGB-Beleuchtung ist auch ein Hingucker. Und dank der massiven Heat Column im Zentrum auch aus technischer Sicht interessant.  Flache Top-Blow-Kühler mit... [mehr]