> > > > Gehäuse für bis zu 12 Grafikkarten: Alphacool Mining Rig 12

Gehäuse für bis zu 12 Grafikkarten: Alphacool Mining Rig 12

Veröffentlicht am: von

alphacoolAlphacool ist vor allem für Produkte aus dem Bereich der Wasserkühlung bekannt. Der Hersteller hat sich nun allerdings auch mit dem Mining von Kryptowährungen beschäftigt und hierzu mit dem Mining Rig 12 ein spezielles Gehäuse für den Aufbau eines entsprechenden Systems vorgestellt. Das Gehäuse kann bis zu 12 Grafikkarten aufnehmen, die zum Schürfen der virtuellen Währung eingesetzt werden. Das System ist laut Alphacool komplett modular aufgebaut, womit die Anzahl der verbauten Grafikkarten variabel bleibt. Um die 12 Grafikkarten auch zu betreiben, bietet das Gehäuse Platz für zwei Mainboards sowie vier Netzteile.

Die entstehende Abwärme kann laut Alphacool dabei besonders effizient abgeführt werden. Hierfür sieht der Hersteller die Installation von bis zu sechs Radiatoren mit jeweils 360 mm vor. Außerdem könnten diverse Ausgleichbehälter, unterschiedliche Pumpen und zusätzlich bis zu sieben Lüfter montiert werden.

Zudem sei es laut Alpahcool möglich, gleich mehrere Mining-Systeme aufeinander zu stapeln. Bis zu drei Gehäuse könnten problemlos übereinander platziert werden, sodass die Systeme möglichst wenig Platz in Anspruch nehmen. Um einen sicheren Stand zu gewährleisten, werden dabei die Füße einfach miteinander verschraubt.

Alphacool bietet das Mining Rig 12 ab sofort im Handel an. Das Gehäuse soll für rund 150 Euro seinen Besitzer wechseln. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.33

Tags

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3125
Könnte etwas spät kommen, wenn man sich die News zu den ASICs so anschaut :)
#3
customavatars/avatar197302_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1827
Wie empas schon schrieb das ist kein Gehäuse , das ist eher nen gestell.

Mann kann sich auch für nicht allzuviel geld und etwas handwerkschliches geschick selbst zusammen basteln.
#4
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13488
2h CAD + 5€ Materialkosten + 10€ Produktionskosten = 150€ für fertiges Produkt
#5
Registriert seit: 23.01.2017
Seelze bei Hannover
Obergefreiter
Beiträge: 96
Das Kommt definitiv zu spät das "Gehäuse".

Mit Proof-Of-Stake ist GPU- und ASICs Mining tot. Als lückenfüller werden einige arme Seelen wohl noch ASICs kaufen... Aber die sind dann auch nächstes Jahr irgendwann nur noch Space-Heater.

Aber HÄÄÄH - Wenn es dann wieder jede Menge AMD und Nvidia GraKas auf eBay für 50-100€ gibt kann man schön günstig ein Mega Crossfire oder SLI System aufbauen ;-)


#6
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2386
Zitat MENCHI;26249520
2h CAD + 5€ Materialkosten + 10€ Produktionskosten = 150€ für fertiges Produkt


Die Firma Alphacool in den letzten Jahren in einem Satz :)
Ach nee, ich vergaß sie haben ja 6 Jahre an der tollen Eiswand gearbeitet, ich wette sie haben auch fast ein Jahr hierran "gearbeitet".
#7
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1641
Zitat MENCHI;26249520
2h CAD + 5€ Materialkosten + 10€ Produktionskosten = 150€ für fertiges Produkt


Wo soll das annähernd zu dem Preis gehen?

Ich brauche ein paar Metallteile...
#8
customavatars/avatar7384_1.gif
Registriert seit: 05.10.2003
Nahe Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 6463
erinnert mich an :

[ATTACH=CONFIG]431279[/ATTACH]

... in schwarz lackiert :fresse:
#9
customavatars/avatar241435_1.gif
Registriert seit: 30.01.2016

Bootsmann
Beiträge: 677
Na, da versucht aber jmd. Umsatz auf dem Hype-Train zu generieren.

Würde mich freuen, wenn es dazu ein Produkt-Video gibt, wo die Vorzüge seriös und sachlich vorgestellt werden... wie von Alphacool gewohnt. Beste Marke 2017!
#10
customavatars/avatar15306_1.gif
Registriert seit: 17.11.2004
Stadtlohn in NRW
Admiral
Beiträge: 26951
Zitat Shutterfly;26250064


Würde mich freuen, wenn es dazu ein Produkt-Video gibt, wo die Vorzüge seriös und sachlich vorgestellt werden... wie von Alphacool gewohnt. Beste Marke 2007!


fixed
#11
customavatars/avatar241435_1.gif
Registriert seit: 30.01.2016

Bootsmann
Beiträge: 677
Ach, nun stell dich nicht so an. Beste Marke von 2007 bis 2017!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]