> > > > NZXT Kraken - Komplettwasserkühlungen mit 140er- und 280er-Radiator (Update)

NZXT Kraken - Komplettwasserkühlungen mit 140er- und 280er-Radiator (Update)

Veröffentlicht am: von

nzxtAsetek hat gestern eine neue Generation von Komplettwasserkühlungen vorgestellt. Die Gen4-Produkte unterscheiden sich durch Verbesserungen bei Kühler, Pumpe und Software von den Produkten der Vorgängergeneration. Außerdem gibt es erstmalig 140er- und 280er-Radiatoren. Damit wird Asetek dem Trend zu diesem größeren Lüfterformat gerecht. Erste Produkte von Partnern sollten nicht lange auf sich warten lassen - und tatsächlich hat NZXT mit den Kraken-Komplettwasserkühlungen zwei Produkte vorgestellt, bei denen von einer Gen4-Herkunft ausgegangen werden kann.

Kraken X40 und Kraken X60 sind typische Komplettwasserkühlungen, die sich leicht montieren lassen und wartungsfrei sind. Sie unterscheiden sich vor allem bei der Radiatorgröße. Die Kraken X40-Kühlung hat einen 140er-Radiator, die X60 einen 280er-Radiator. Durch die größere Radiatorfläche sollte die Kühlleistung signifikant zulegen. Bei den Lüftern setzt NZXT auf die hauseigenen NZXT FX-140-Lüfter mit 800 bis 2000 U/min. Bei Bedarf können weitere Lüfter für eine Push-Pull-Konfiguration montiert werden.

Dank HUE-Beleuchtung lassen sich die Komplettwasserkühlungen je nach Vorstellung beleuchten. Lange Schläuche sollen sicherstellen, dass die Kraken-Kühlungen auch in großen Gehäusen genutzt werden können. NZXT hat sicherlich vor Augen, dass die Kühlungen mit NZXT-Gehäusen kombiniert werden. Das aktuelle Flaggschiff Phantom 820 (zu unserem Test) würde sich z.B. anbieten, denn es bietet sowohl einen rückseitigen 140-mm-Lüfterplatz als auch zwei 140-mm-Lüfterplätze im Deckel.

NZXT wird die Kraken X40-Kühlung für 99 Dollar und die X60-Kühlung für 139 Dollar auf den Markt bringen. In unserem Preisvergleich werden die Komplettwasserkühlungen noch nicht gelistet.

Update: Caseking hat eben per Pressemitteilung verkündet, dass man die Kraken-Kühlungen bald verkaufen wird. Ab Ende November soll die Kraken X40 für 99,90 Euro, die Kraken X60 für 139,90 Euro verkauft werden. Die Meldung bestätigt außerdem noch einmal explizit, dass es sich um Gen4-Produkte handelt.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3330
Sehr nice :D

Endlich bringt jemand 140er AIO Waküs^^
#2
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14190
Macht nen guten Eindruck soweit.
#3
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 693
Das Design gefällt mir, hoffentlich gute Leistung
bin wirklich auf Tests gespannt
#4
customavatars/avatar72115_1.gif
Registriert seit: 04.09.2007
Oberpfalz
Vizeadmiral
Beiträge: 6587
280er ist schonmal gut damit kann man wenigstens bisschne was Wegkühlen und das auch leise.

#5
customavatars/avatar24630_1.gif
Registriert seit: 05.07.2005
NOR
Bootsmann
Beiträge: 704
Mal ein Schreibstil-Hinweis:

"140er" und "280er" klingt nicht wirklich seriös bzw. irgendwie 'flapsig'..
#6
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48280
Das passt schon, das ist doch keine Doktorarbeit :)
#7
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Da bietet ein OEM Hersteller wohl günstig 140 und 280er Radiatoren an - erst Asetek, dann NZXT, fehlen noch Antec, Corsair.... :D
#8
customavatars/avatar46926_1.gif
Registriert seit: 09.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 407
Asetek ist der OEM Hersteller...!
#9
customavatars/avatar27896_1.gif
Registriert seit: 30.09.2005
Saarbrücken
Bootsmann
Beiträge: 537
wie laut die Teile wohl sind?
#10
customavatars/avatar175899_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012
Oberbayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 361
Fragt sich nur wie die Preis/Leistung aussieht, die offiziellen Preise haben wir ja jetzt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]