1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Core i9-12900HX: Zusammenfassung der Leaks zum Notebook-Spitzenmodell

Core i9-12900HX: Zusammenfassung der Leaks zum Notebook-Spitzenmodell

Veröffentlicht am: von

alder-lake-pDas aktuelle Topmodell von Intel für das Notebook in Form des Intel Core i9-12900HK bietet sechs Performance- und acht Efficiency-Kerne mit bis zu 5 GHz (für die P-Cores). Die Spitzenposition bei den mobilen Prozessoren muss der Core i9-12900HK aber womöglich bald an den Core i9-12900HX abgeben, welcher insgesamt 16 Kerne nutzt und ebenfalls bis 5 GHz takten soll.

Den ersten Auftritt machte der Intel Core i9-12900HX in einem Lenovo 82TD. Mit diesem Notebook fand man zumindest die ersten Einträge in der Geekbench-Datenbank. Ersichtlich wurde aus dem Eintrag, dass der Prozessor insgesamt auf 16 Kerne setzt. Er setzt sich also wie der Intel Core i9-12900K aus acht Performance-Kernen und acht Efficiency-Kernen zusammen. Damit erhält die CPU also zwei Kerne mehr als noch der Intel Core i9-12900H(K). Somit steigt auch der L3-Cache von 24 MB auf 30 MB. Der damalige Eintrag offerierte der Prozessor zudem einen Basistakt von 2,5 GHz sowie eine maximale Frequenz von 4,9 GHz.

Intel Alder Lake P- und U-Serie

Neue Notebook-Ankündigungen haben aber noch einmal etwas mehr Licht ins Dunkel gebracht. So wurde beim Gigabyte AORUS 17X YE, welches ebenfalls ein Update mit dem besagten Prozessor erhält, verraten, dass die Performance-Kerne der Alder-Lake-P-CPU einen Basistakt von 2,3 GHz und einen maximalen Boost von 5 GHz vorweisen. Die Efficiency-Kerne boosten hingegen maximal auf bis zu 3,6 GHz.

Auch beim neusten HP Omen 17 wird von 16 Kernen und einem maximalen Boost von 5 GHz gesprochen. Beide Geräte paaren den Prozessor mit DDR5-4800-Arbeitsspeicher, welcher bei Gigabyte maximal 64 GB und bei HP 32 GB fassen darf.

Die gesteigerte Anzahl an Kernen soll mit einer Erhöhung der TDP (PBP/PL1) von 45 W auf 55 W einhergehen. Bestätigt wurde dies durch einen Leak neuer Dell Notebooks (siehe unten). Ebenso wird gemunkelt, dass auch die MTP (PL2) gesteigert werden könnte. Alle Notebook-Prozessoren auf Basis des Alder-Lake-Designs mit sechs Performance-Kernen sind hier bisher mit 115 W spezifiziert.

Leaks zu den neuen Dell Precision 7670 und 7770 Notebooks offenbarten zudem, dass Intel weiter HX-Modelle vorbereitet, welche alle mit 55 W TDP daherkommen. Konkret sollen folgende Prozessoren wählbar sein:

Core i5-12600HX: 12C/16T, bis zu 4.6 GHz, vPro
Core i7-12800HX: 16C/24T, bis zu 4.8 GHz
Core i7-12850HX: 16C/24T, bis zu 4.8 GHz, vPro
Core i9-12900HX: 16C/24T, bis zu 5 GHz
Core i9-12950HX: 16C/24T, bis zu 5 GHz, vPro

Mit der Nomenklatur könnte der Hersteller also für etwas Verwirrung beim Kunden sorgen. Denn ein Core i7-128X0HX hat mehr Kerne als beispielsweise ein i9-12900H(K). Wann die Prozessoren beziehungsweise die Notebooks auf den Markt kommen sollen, ist noch nicht bekannt. Der Termin dürfte aufgrund der sich häufenden Leaks aber näher rücken. Für Mitte Mai haben einige Notebook-Hersteller jeweils eigene Events angekündigt, auf denen das neue Lineup präsentiert werden könnte.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Core i9-12900K und Core i5-12600K: Hybrid-Desktop-CPUs Alder Lake im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Heute ist es soweit: Intel holt zum Gegenschlag gegen AMD aus und will nicht mehr nur weiterhin in der Single-Threaded-Leistung besser als sein Konkurrent sein, sondern dank eines Hybrid-Designs auch in der Multi-Threaded-Leistung. Alder Lake ist laut Intel der größte Schritt in der... [mehr]

  • K wie Mittelklasse: Intel Core i7-12700K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Nachdem wir uns das schnellste und das langsamste K-Modell der Alder-Lake-Prozessoren bereits angeschaut haben, folgt heute das Mittelklasse-Modell in Form des Core i7-12700K. Nach unserem initialen Test kann man sagen: Intel ist zurück! Viele Aspekte des Alder-Lake-Designs sind neu, von den... [mehr]

  • PS5-Custom-Chip mit Einschränkungen: Das Ryzen 4700S Desktop Kit im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN-4700S

    Anfang Juni stellte AMD das Ryzen 4700S Desktop Kit vor und nachdem anfangs gar nicht so klar war, um was es sich dabei handelt, wissen wir inzwischen, dass es sich bei den hier verwendeten Prozessoren um Ausschuss handelt, der bei der Fertigung des Custom-Chips für die PlayStation... [mehr]

  • BCLK OC: Core i3-12100F und B660-Plattform-Erfahrungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BCLK-OC

    Nachdem wir uns das Thema Basistakt-Overclocking auf Basis des ASUS ROG Maximus Z690 Hero und dem Core i5-12400 bereits angeschaut haben, bekam das Thema mit der vermeintlichen Unterstützung einiger Mainboards von ASUS mit B660-Chipsatz eine interessante Wendung, da die Kombination aus günstigem... [mehr]

  • Test: Effizienz von Alder Lake in Spielen im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    In unseren bisherigen Tests der Alder-Lake-Prozessoren spielte natürlich auch der Stromverbrauch eine Rolle. Dabei haben wir aber nur Idle- und Volllast-Betrieb betrachtet, da sich diese am konsistentesten nachstellen lässt und der Volllast-Betrieb das Worst-Case-Szenario... [mehr]

  • Core i5-12400 im Test: Ohne E-Cores zur günstigen und effizienten Gaming-CPU

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-12400

    Erst vor wenigen Tagen hat Intel die Alder-Lake-Produktpalette um die sparsameren 65- und 35-W-Modelle ergänzt. Mit dem Core i5-12400 wollen wir uns heute den heißesten Anwärter auf die Preis/Leistungskrone anschauen. Natürlich gäbe es noch zahlreiche weitere interessante Modelle, wir machen... [mehr]