1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Ice Lake-SP geht dieses Quartal in die Massenproduktion

Ice Lake-SP geht dieses Quartal in die Massenproduktion

Veröffentlicht am: von

intel-2020Auf der gestrigen Keynote zur CES präsentierte Intel zahlreiche Neuerungen aus dem Bereich der Prozessoren. Tiger Lake, Rocket Lake, Jasper Lake und Alder Lake – so lauten die Codenamen der in den verschiedenen Kategorien verwendeten Prozessoren.

Doch es gibt noch eine weitere Ankündigung von Intel, die das Datacenter betrifft. Die bereits im vierten Quartal erwarteten und dann offenbar auf 2021 verschobenen Xeon-Scaleable-Prozessoren der dritten Generation alias Ice Lake-SP sollen in diesem Quartal in die Massenproduktion überführt werden. Damit dürften die ersten Großkunden in den kommenden Wochen mit den neuen Prozessoren beliefert werden. Eine generelle Verfügbarkeit dürfte im zweiten Quartal erreicht werden.

"Today marks a significant milestone for Intel as we continue to accelerate the delivery of our 10nm products and maintain an intense focus on delivering a predictable cadence of leadership products for our customers," sagt Navin Shenoy, Executive Vice President und General Manager der Datacenter Group bei Intel. "Our 3rd Gen Intel Xeon Scalable platform represents a strategic part of our data center strategy and one that we’ve created alongside some of our biggest customers to enable the data center of tomorrow."

Intel gibt jedoch nicht den offiziellen Startschuss, sondern spricht von einer formellen Ankündigung, die in den kommenden Monaten folgen wird.

Die Xeon-Prozessoren auf Basis von Ice Lake-SP verwenden CPU-Kerne auf Basis der Sunny-Cove-Architektur. Wie viele Kerne Intel in ein Package gepackt hat, ist noch nicht bekannt. Durch die neuen CPU-Kerne wird ein IPC-Plus von etwa 18 % erwartet. Als Neuerung der Plattform wird Ice Lake-SP PCI-Express 4.0 unterstützen und damit einen Nachteil der aktuellen Xeon-Generation aufheben. Außerdem vergrößert Intel die Anzahl der Speicherkanäle von sechs auf acht.

In den kommenden Wochen und Monaten wird der Start der EPYC-Prozessoren auf Basis des Milan-Designs sprich der Zen-3-Architektur erwartet. Es steht also ein erneuter Schlagabtausch im Serverbereich an.

Um noch einmal auf die Codenamen vom Anfang der Meldung zurückzukommen: Gestern stellte Intel neue Quad-Core-Prozessoren für den mobilen Einsatz vor (Tiger Lake-H35), kündigte die stärkeren Modelle mit bis zu acht Kernen für später im Jahr an (Tiger Lake-H45), überführte die ersten Pentium- und Celeron-Prozessoren in die 10-nm-Fertigung (Jasper Lake) und nannte weitere Details zur nächsten (Rocket Lake-S) sowie übernächsten (Alder Lake) Desktop-Plattform.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Der König ist bezwungen: AMD Ryzen 9 5900X und Ryzen 5 5600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_9_5900X_5600X_REVIEW-TEASER

    Seit heute sind die ersten Ableger der neuen Ryzen-5000-Familie erhältlich. Mit ihnen will AMD die letzte Intel-Bastion zu Fall bringen und endlich auch bei der Spieleleistung wieder ganz vorne mitspielen, nachdem man dem Konkurrenten mit seinen Matisse-Ablegern in Sachen Preis und... [mehr]

  • Generations-Nachzügler: AMD Ryzen 9 5950X und Ryzen 7 5800X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_9_5950X_5800X-TEASER

    Wie angekündigt hat uns AMD pünktlich zum gestrigen Marktstart der ersten vier Ryzen-5000-Modelle inzwischen auch mit den noch fehlenden zwei Modellvarianten versorgt. Wir komplettieren die Testreihen daher nun um das Topmodell mit 16 Kernen, den AMD Ryzen 9 5950X, und um den AMD Ryzen 7 5800X... [mehr]

  • Prozessor non grata: Rocket Lake-S als Core i7-11700K im Vorab-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COREI7-11700K

    Gut einen Monat vor dem offiziell geplanten Verkaufsstart konnte jeder Nutzer bereits den Core i7-11700K erstehen. Mindfactory verkaufte den Prozessor tagelang und jeder der wollte, konnte diesen auch bestellen. Auch wir haben die Gelegenheit ergriffen und präsentieren bereits heute einen... [mehr]

  • Günstiger 10-Kern-Einstieg: Intel Core i9-10850K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Ende Juli stellte Intel in einem kleinen, zweiten Schwung einige weitere neue Modelle an Comet-Lake-S-Prozessoren vor. Die wichtigste Neuvorstellung ist dabei sicherlich der Core i9-10850K, der sich knapp unter dem Core i9-10900K aufstellt. Zehn Kerne, etwas niedrigere Taktraten, dafür ein um... [mehr]

  • Ohne K ein guter Allrounder: Der Intel Core i5-10400F im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-10400F

    Nach dem initialen Test des Core i5-10600K und dem Top-Modell Core i9-10900K schauen wir uns heute noch mit dem Core i5-10400F ein kleineres Modell an. Als Non-K-Modell verfügt er nicht mehr über einen offenen Multiplikator und weißt auch ansonsten unter Umständen noch einige... [mehr]

  • Refresh-Nachzügler: AMD Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_MATISSE_REFRESH_TRIPLE-TEASER

    Wenige Tage nach unserem Test zum AMD Ryzen 9 3900XT versorgte uns die Chipschmiede mit den beiden kleineren Serienvertretern der Matisse-Refresh-Generation, die dank zahlreicher Verbesserungen im Fertigungsprozess und etwas höherer Taktraten die Effizienz gegenüber den bestehenden Modellen... [mehr]