> > > > Intel Core i7-7700K: Erste Exemplare erreichen alltagstaugliche 5,0 GHz

Intel Core i7-7700K: Erste Exemplare erreichen alltagstaugliche 5,0 GHz

Veröffentlicht am: von

kaby logoNachdem bereits Freitag einige Neuigkeiten zu Intels neuem Mainstream-Flaggschiff, dem Intel Core i7-7700K, durchgesickert sind und sogar schon ein erstes Exemplar gesichtet und auch erfolgreich delidded/geköpft wurde, gibt es nun weitere interessante Neuigkeiten zu den Overclocking-Möglichkeiten besagter CPUs – gerade auch in sehr hohen Taktregionen.

Erneut ist unser Forum Quelle der brandneuen Erkenntnisse: Unserem Nutzer "Chrisch" gelang es mit zwei verschiedenen Exemplaren des Intel Core i7-7700K die magische Marke von 5,0 GHz zu knacken und die CPUs dabei mit einer noch alltagstauglichen Kernspannung von 1,312 V bzw. 1,264 V zu betreiben.

Gekühlt wurde der Prozessor in beiden Fällen von einer Wasserkühlung und ausgelastet wurden die CPUs jeweils durch das bekannte Stresstest-Tool Prime95 in der Version 27.9. Dieses Tool erzeugt eine sehr hohe Last und gleichzeitig sehr viel Hitze und ist somit als sehr realitätsnaher Tests zu bewerten, wenngleich er noch nicht das Worst-Case-Szenario darstellt. Dies wären das aktuellere Prime 28.10 oder LinX mit aktuellen Lin-Packs, die beide auf die noch neueren und anspruchsvolleren FMA3-Instructions zurückgreifen und die CPU dadurch ein paar Grad mehr erhitzen und stärker auslasten. Allerdings sehen viele Übertakter aufgrund der extrem hohen Last und der geringen Alltagsrelevanz der FMA3-Instructions davon ab, diese Tools einzusetzen.

Erreicht wurden diese durchaus vielversprechenden OC-Ergebnisse allerdings zum einen nur dank der sehr guten Kühlung, in Form einer Wasserkühlung sowie durch das vorausgegangene Delidding/Köpfen der CPU inklusive Austausch des TIMs. Der Wechsel des TIMs und der Einsatz von Flüssigmetall verbesserte die Temperaturen merklich: Bei selben Takt und identischer Kernspannung sank die durchschnittliche Kerntemperatur um 24,25 °C.