> > > > Intel Kaby Lake mit vier zusätzlichen PCIe-Lanes und Unterstützung für 10-Bit HEVC sowie VP9

Intel Kaby Lake mit vier zusätzlichen PCIe-Lanes und Unterstützung für 10-Bit HEVC sowie VP9

Veröffentlicht am: von

intel3Die kommende CPU-Generation von Intel hört auf den Codenamen Kaby Lake und wird – wie auch Skylake – im 14-nm-Prozess gefertigt. Intel wird der neuen Generation allerdings eine neue Architektur spendieren und damit auch den Funktionsumfang ausbauen. Laut den Informationen von Fudzilla.com werden die Prozessoren der Kaby-Lake-S-Baureihe mehr PCI-Express-Lanes als Skylake bereitstellen. Konkret soll Kaby Lake vier weitere PCI-Express-Lanes bieten, um damit dem Anspruch an moderne Systeme gerecht zu werden. Schließlich nutzen in der Zwischenzeit nicht nur Grafikkarten die schnelle Datenverbindung, sondern auch weitere Schnittstellen wie beispielsweise die M.2-Ports für Steckkarten-SSDs. Auch USB-3.1-Ports sollen von den zusötzlichen PCI-Express-Lanes profitieren, sodass mit der Kaby-Lake-Plattform weitere schnelle Anschlüsse auf das Mainboard wandern könnten.

Weiterhin soll Kaby Lake nativ die neue 3D-XPoint-Speicher unterstützen. Der Speicher wurde von Intel zusammen mit Micron entwickelt und soll die Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers mit den Vorteilen von NAND-Bausteinen vereinen. Mit 3D-XPoint-Speicher seien in Zukunft noch schnellere SSDs möglich. Außerdem seien die Produktionskosten im Vergleich zu heutigem NAND-Speicher auf gleichem Niveau oder sogar darunter. Bis jedoch die ersten SSDs auf Basis des 3D-XPoint-Speichers für einen bezahlbaren Preis in den Handel kommen werden, wird es wohl noch etwas dauern. 

intel kaby lake

Weiterhin wird Kaby Lake erstmals die volle Hardwareunterstützung für 10-Bit HEVC und VP9 bieten. Dies geht aus dem jüngst veröffentlichten Media-SDK 2016 R2 von Intel hervor. Somit können die CPUs der Kaby-Lake-Serie auch hochauflösende Medien encodieren und wiedergeben. Bereits bei Skylake sollte die Hardwareunterstützung bereitgestellt werden, doch aufgrund von Problemen musste die Integration verschoben werden.

Die Prozessoren der Kaby-Lake-S-Baureihe werden laut aktuellen Gerüchten für Anfang 2017 erwartet. Die mobilen, stromsparenden Ableger der Core-M- und Kaby-Lake-U/Y-Serie werden noch für dieses Jahr erwartet.

Social Links

Kommentare (27)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]

  • 400 gegen 2.000 Euro: Core i7-9700K gegen Core i9-9980XE im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CORE-I9

    Heute wagen wir einmal einen ungewöhnlichen Vergleich: Ein Intel Core i7-9700K gegen einen Core i9-9980XE. Diese beiden Modelle haben neben der Tatsache, dass sie beide von Intel stammen und auf der Skylake-Architektur basieren, wenig miteinander zu tun. Doch wir wollten uns einmal anschauen, wo... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]