1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Exynos 7 Octa 7870: Samsungs erster 14-nm-SoC für die Mittelklasse

Exynos 7 Octa 7870: Samsungs erster 14-nm-SoC für die Mittelklasse

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Während Samsung bereits seit knapp einem Jahr einen 14-nm-SoC für die Oberklasse in petto hat, konnte Konkurrent Qualcomm erst deutlich später nachziehen. Eine Preisstufe weiter unten konnten die Kalifornier den Spieß aber umdrehen. Denn während der Snapdragon 625 schon in der vergangenen Woche vorgestellt wurde, konnte Samsung erst jetzt gleichziehen. Zumindest im Hinblick auf die Fertigungstechnik.

Wie auch der neue Snapdragon wird der Exynos 7 Octa 7870 im 14-nm-FinFET-Verfahren hergestellt, was eine spürbare Verringerung des Energiebedarfs bedeutet. Samsung selbst spricht von Einsparungen im Bereich von 30 % im Vergleich zu einem gleichstarken SoC des Fertigungsprozesses 28 nm High-k Metal Gate. Der Exynos 7 Octa 7870 ist aber nicht nur später dran, auf dem Papier bietet er auch weniger als der Snapdragon 625. Zwar setzt auch Samsung auf zwei Cluster zu je vier Cortex-A53-Kernen und ein LTE-Modem mit maximalen Übertragungsraten von 300 und 150 Mbit/s im Down- und Upstream, hinsichtlich der weiteren Ausstattung gibt es aber unter Umständen entscheidende Abweichungen.

Der Exynos 7 Octa 7870 soll 14 nm auch in die Mittelklasse bringen
Der Exynos 7 Octa 7870 soll 14 nm auch in die Mittelklasse bringen

Während Qualcomm-Kameras mit bis zu 24 und 13 Megapixeln anbinden und die Wiedergabe sowie Aufnahme von 4K-Videos ermöglichen, ist man beim Exynos 7 Octa 7870 auf 16 und 8 Megapixel sowie Full HD mit 60 Bildern pro Sekunde beschränkt. Auf welche GPU Samsung vertraut, ist noch nicht bekannt, wahrscheinlich ist es aber eine Lösung auf der Mali-T760-Familie. Es fehlen aber auch Angaben bezüglich der WLAN-Unterstützung sowie der möglichen weiteren Schnittstellen.

Die Massenproduktion des neuen SoCs soll noch in diesem Quartal starten, konkrete Geräte, in denen Samsung den Chip verbauen will, werden aber nicht genannt. Die Rede ist lediglich vom Einsatz in Smartphones der Mittelklasse sowie anderen Mobilgeräten.

Am kommenden Sonntag dürfte der derzeit schnellste Exynos, der ebenfalls in 14 nm gefertigt wird, seine offizielle Premiere feiern. Der Mitte November angekündigte Octa-Core-SoC Exynos 8890 dürfte zumindest in einigen Versionen des Galaxy S7 stecken und verfügt als erster Chip über Samsungs selbstentwickelte M1-CPU.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]