> > > > Qualcomm kündigt Topgerät ohne Snapdragon 810 an und dürfte das Galaxy S6 meinen

Qualcomm kündigt Topgerät ohne Snapdragon 810 an und dürfte das Galaxy S6 meinen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

qualcommQualcomm hat den Spekulationen rund um den Einsatz des Snapdragon 810 im kommenden Galaxy S6 zumindest in Teilen ein Ende gesetzt. Denn unter der Überschrift Ausblick auf die kommenden Monate in der Bilanz für das vergangene Quartal räumt das Unternehmen ein, dass der viel diskutierte SoC nicht im „Flaggschiff-Gerät eines großen Kunden“ zum Einsatz kommen wird.

Zwar werden weder Samsung noch das Galaxy S6 direkt erwähnt, angesichts der gewählten Worte sind andere Schlüsse jedoch kaum möglich - weder HTC noch Sony nehmen angesichts der Absatzzahlen derzeit große Stückzahlen ab, auch Xiaomi als aktuelle Nummer drei dürfte nicht gemeint sein. CEO Steve Mollenkopf wollte auch auf Nachfrage nicht näher auf das Thema eingehen, auch Antworten auf Fragen rund um die angeblichen Hitzeprobleme des Snapdragon 810 blieb er schuldig. Der Chip mache sich gut und wäre derzeit für den Einsatz in 60 Geräten vorgesehen, so der einzige Kommentar.

Dies würde am Ende dafür sprechen, dass die gehandelten Hitzeprobleme des SoCs am Ende doch auf das Design des Galaxy S6 zurückzuführen sind und Äußerungen LGs bestätigen. Dort heißt es, dass der Chip im G Flex 2 keine Probleme bereitet.

Auf das laufende Geschäftsjahr soll der ausgebliebene Auftrag spürbare Auswirkungen haben, welche genau, wird nicht verraten. Besser lief hingegen das letzte Quartal. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte die Einnahmen um 7 Prozent auf 7,1 Milliarden US-Dollar gesteigert werden, der Nettogewinn stieg leicht um 4 Prozent auf 2,3 Milliarden. Grund hierfür ist vor allem das Plus bei den verkauften SoCs der MSM-Familie, die in zahlreichen Smartphones zum Einsatz kommen. Waren es vor einem Jahr noch 213 Millionen Stück, konnte man nun 270 Millionen Exemplare vertreiben. Langfristig dürfte Qualcomm jedoch zu kämpfen haben, wie Branchenkenner vermuten. Denn der Trend hin zum eigenen SoC sei unübersehbar, wie nicht nur das Beispiel LG zeige. Zudem werde erwartet, dass die juristischen Auseinandersetzungen in China noch langer anhalten und sich entsprechend in den Bilanzen bemerkbar machen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]