> > > > Spezifikationen zu Intels Xeon E5-2600 v3-Serie aufgetaucht

Spezifikationen zu Intels Xeon E5-2600 v3-Serie aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

intel3Es wird ernst mit der neuen Haswell-E/EP-Plattform, die auf dem erneuerten Intel Sockel LGA2011-3 inkl. neuem DDR4-Speicher und dem X99- respektive C610-Chipsatz basiert. Vor gut 15 Tagen tauchten die ersten Preise der drei Desktop-Ableger (Haswell-E) auf. Nun ist bei den stets gut informierten Kollegen von CPU-World eine lange Liste mit insgesamt 28 Haswell-EP-Modellen an die Öffentlichkeit gelangt, welche für das neue Server-Segment gedacht sind. Die Modelle variieren von 4 bis 18 Kernen mit Taktfrequenzen von 1,6 GHz bis 3,5 GHz. Ebenso unterscheiden sich selbstredend die L3-Cache-Größen und die veranschlagte TDP. Es ist zudem, aufgrund der teilweise erhöhten TDP-Werte, zu erwarten, dass der Heatspreader wieder mit dem Die verlötet wird.

Am Anfang der langen Liste steht der Xeon E5-2603 v3 mit sechs Kernen, die mit 1,6 GHz nur mäßig getaktet sind. Er bringt eine native Unterstützung für DDR4-1600-DIMMs mit und stellt einen L3-Cache von 15 MB bereit. Zu der TDP liegen allerdings keine Infos vor. Mit dem Xeon E5-2680 v3 erhält man ein gutes Mittelstück mit gleich 12 Kernen, deren Taktfrequenz mit 2,5 GHz festgelegt wurde. Bei der doppelten Anzahl an Kernen wurde auch der L3-Cache verdoppelt, der demnach bei 30 MB liegt. Die TDP fällt mit 120 Watt nicht all zu hoch aus. Mit diesem Prozessor-Modell können hingegen problemlos DDR4-2133-Module verwendet werden.

Das Flaggschiff, der Xeon E5-2699 v3, bringt gleich satte 18 Kerne auf die Waage, welche mit 2,3 GHz auch noch recht zügig zu Werke gehen. Ihm steht ein Gesamt-L3-Cache von 45 MB zur Verfügung. Unverändert ist dabei die DDR4-2133-Unterstützung, wie bei den meisten anderen Modellen. Dafür musste die TDP-Angabe um 25 Watt auf 145 Watt korrigiert werden, die beim 18-Kern-Modell abgeführt werden müssen. In der ersten folgenden Tabelle sind die 22 Retail-Modelle aufgelistet. Ferner existieren einige technische Eigenschaften für weitere sechs Modelle, die für den OEM-Markt angedacht sind.

22 Modelle für den Retail-Markt
ModellKerneTaktfrequenzL3
Cache
SpeicherTDP
Xeon E5-2603 v3 6 1,6 GHz 15 MB DDR4-1600 ?
Xeon E5-2609 v3 6 1,9 GHz 15 MB DDR4-1600 85 Watt
Xeon E5-2620 v3 6 2,4 GHz 15 MB DDR4-1866 85 Watt
Xeon E5-2623 v3 4 3,0 GHz 10 MB DDR4-1866 105 Watt
Xeon E5-2630 v3 8 2,4 GHz 20 MB DDR4-1866 85 Watt
Xeon E5-2630L v3 8 1,8 GHz 20 MB DDR4-1866 55 Watt
Xeon E5-2637 v3 4 3,5 GHz 15 MB DDR4-2133 135 Watt
Xeon E5-2640 v3 8 2,6 GHz 20 MB DDR4-1866 90 Watt
Xeon E5-2643 v3 6 3,4 GHz 20 MB DDR4-2133 135 Watt
Xeon E5-2650 v3 10 2,3 GHz 25 MB DDR4-2133 105 Watt
Xeon E5-2650L v3 12 1,8 GHz 30 MB DDR4-2133 65 Watt
Xeon E5-2660 v3 10 2,6 GHz 25 MB DDR4-2133 105 Watt
Xeon E5-2667 v3 8 3,2 GHz 20 MB DDR4-2133 135 Watt
Xeon E5-2670 v3 12 2,3 GHz 30 MB DDR4-2133 120 Watt
Xeon E5-2680 v3 12 2,5 GHz 30 MB DDR4-2133 120 Watt
Xeon E5-2683 v3 14 2,0 GHz 35 MB DDR4-2133 120 Watt
Xeon E5-2687W v3 10 3,1 GHz 25 MB DDR4-2133 ?
Xeon E5-2690 v3 12 2,6 GHz 30 MB DDR4-2133 135 Watt
Xeon E5-2695 v3 14 2,3 GHz 35 MB DDR4-2133 120 Watt
Xeon E5-2697 v3 14 2,6 GHz 35 MB DDR4-2133 145 Watt
Xeon E5-2698 v3 16 2,3 GHz 40 MB DDR4-2133 135 Watt
Xeon E5-2699 v3 18 2,3 GHz 45 MB DDR4-2133 145 Watt

 

6 Modelle für den OEM-Markt
ModellKerneTaktfrequenzL3
Cache
TDP
Xeon E5-2622 v3 ? 2,4 GHz 20 MB ?
Xeon E5-2629 v3 ? 2,4 GHz 20 MB ?
Xeon E5-2649 v3 ? 2,3 GHz 25 MB ?
Xeon E5-2652 v3 ? 2,3 GHz 25 MB ?
Xeon E5-2669 v3 12 2,3 GHz 30 MB 120 Watt
Xeon E5-2685 v3 12 2,6 GHz 30 MB 120 Watt

Noch völlig unklar ist, ob einzelne Modelle ohne Hyper-Threading auskommen müssen. Zumindest beim Xeon E5-2603 v3 wäre es durchaus möglich, dass lediglich die sechs Kerne zur Verfügung stehen. Ebenso unbekannt sind die von Intel festgelegten Preise für die neuen Server-Prozessoren. Bis auch schließlich diese Informationen bekannt werden, dürfte es jedoch nicht mehr lange dauern. Immerhin ist der Start der Haswell-E/EP-Plattform für Anfang September geplant.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6291
Reicht der Xeon E5-2699 v3 dann für Watchdogs?
und kann man mit dem dann X Rebirth spielen?

:D


Mich würden jetzt echt mal die Preise von dem Ding interessieren!
#2
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1066
Ich hab da was von 3.8 - 3.9k gelesen... :D
#3
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1697
Die E5-2XXX V3 sind ja sowieso für Dual CPU ausgelegt. Deshalb kommt da ja auch noch das Preis Premium ggü. der E5-1XXX V3 drauf.
#4
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1066
Ja, wer sowas kauft, der eh "großes" vor... Enterprise Hoster oder Rechenzentren. Wer anders wird sowas nicht kaufen..
#5
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6291
Was ist eig. mit den E7 Prozessoren? Wie viele kerne haben die dann?
#6
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1697
Da die ja grade erst im Februar aktualisiert wurde bezweifle ich, dass direkt die Haswell-Versionen hinterher geschoben werden.
#7
customavatars/avatar6035_1.gif
Registriert seit: 03.06.2003
Bochum
Oberbootsmann
Beiträge: 1019
Zitat
Ja, wer sowas kauft, der eh "großes" vor... Enterprise Hoster oder Rechenzentren. Wer anders wird sowas nicht kaufen..


...ähm DOCH!
#8
Registriert seit: 09.04.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1243
Zitat NasaGTR;22476292
Was ist eig. mit den E7 Prozessoren? Wie viele kerne haben die dann?

Aktuell ist der maximal Ausbau bei Xeon E7 15Kerne bei maximal 8 CPUs == 120 Kerne pro Server.
#9
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 18621
Zitat NasaGTR;22476000
Reicht der Xeon E5-2699 v3 dann für Watchdogs?
und kann man mit dem dann X Rebirth spielen?

:D


Mich würden jetzt echt mal die Preise von dem Ding interessieren!



also watchdogs kann man auch mit einer 115€ cpu spielen..

#10
customavatars/avatar109272_1.gif
Registriert seit: 26.02.2009
Good old Switzerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1661
Diese CPUs sind was für Dual-Socket Server, welche z.B. für Virtualisierung gebraucht werden. VMware ESX, Citrix Xen, usw. Wir haben in unseren Datacentern schon diverse E5-26xx und E5-26xxV2 in Betrieb. Bald werden wohl die ersten E5-26xxV3 dazu kommen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]