> > > > Vorbesteller-Preise zu Intels "Devils Canyon" aufgetaucht

Vorbesteller-Preise zu Intels "Devils Canyon" aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

intel3Jüngsten Gerüchten zufolge sollen am 2. Juni und damit gerade einmal etwa drei Wochen nach den neuen „Haswell Refresh“-Prozessoren auch die Modelle der „Devils Canyon“-Reihe und die Jubiläumsausgabe der Pentium-Prozessoren folgen. Die beiden „K“-Prozessoren sollen dabei nicht nur über einen nach oben hin geöffneten Multiplikator verfügen und ein verbessertes TIM (Thermal Interface Material) mit sich bringen, sondern obendrein auch deutlich höhere Taktraten.

Während der Intel Core i7-4790K mit einem Basis- und Turbo-Takt von 4,0 bzw. 4,4 GHz arbeiten soll, soll es der Intel Core i5-4690K auf Geschwindigkeiten von 3,5 bzw. 3,9 GHz bringen, dafür aber auch mit einem kleineren L3-Cache auskommen und auf SMT-Support verzichten müssen. Im Vergleich zu den Non-K-Modellen soll Intel die TDP von 84 auf 88 Watt minimal nach oben setzen.

Der Intel Pentium G3258, den Intel im Zuge des 20-jährigen Jubiläums seiner Pentium-Prozessoren vorstellen wird, soll hingegen mit einer Taktfrequenz von 3,2 GHz arbeiten und mit zwei Rechenkernen sowie einem 3 MB großen L3-Cache auskommen müssen. Dafür fällt die TDP mit 53 Watt deutlich geringer aus. Den offenen Multiplikator soll es auch hier geben.

Diese Spezifikationen wurden nun von einem amerikanischen Online-Händler noch einmal bestätigt und zudem mit ersten Preisen versehen, die Vorbesteller demnächst wohl zu bezahlen haben. Demnach soll das Topmodell der „Devils Canyon“-Reihe später für knapp unter 363 US-Dollar angeboten werden. Der kleinere Core i5-4690K soll hingegen zu einem Preis von rund 254 US-Dollar in den Handel kommen, während für den Pentium vermutlich etwas mehr 78 US-Dollar bezahlt werden müssen. Zum Vergleich: Der Intel Core i7-4790 und Core i5-4690 sind in unserem Preisvergleich derzeit für etwa 247 und 182 Euro erhältlich.

Ob die drei neuen Modelle auch am 2. Juni zu haben sein werden, bleibt abzuwarten. Gerüchten zufolge sollen sie erst ab September ausgeliefert werden.

cpuworld price devils canyon
Im Internet sind nun die ersten Preise zu den kommenden „Devils Canyon“-Prozessoren aufgetaucht.

Social Links

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28128
oder Xeon ab 124x :p
#7
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Xeon ab 123x, wenn schon Klugscheißen, dann auch richtig... :shot: :haha::haha:
#8
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28128
ach, den 1230 ignorier ich :p
#9
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Auch eine Taktik! :D
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Wtf, wieso ist der 4770k ein par cent teurer als der 4790k? ...nicht grade logisch :rolleyes:


..Ich will endlich ne gesicherte Meldung ob der 4790k auf Z87er Boards nutzbar ist! ><
#11
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28128
mit entsprechendem Bios wird das möglich sein. Wenn der I7 4790 doch mit aktuellem Bios schon auf Z87 läuft, warum soll das dann der 4790K nicht?

Und wie immer gilt, das sind Anfangspreise, die pendeln sich noch ein. Und wer die Cpu so schnell wie möglich haben will, zahlt halt bissl mehr.
#12
customavatars/avatar189276_1.gif
Registriert seit: 01.03.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 496
Mal sehen was der Test der i7 4790K ergibt (wegen der Übertaktungsstabilität und welches Board das Potential der APU ausschöpft). Kann mir gut vorstellen in naher Zukunft auf den 4790k und entsprechendes Board umzusatteln und mein i7 2600 in Rente, bzw. Verkauf zu schicken.

Ich hätte mir aber schon bei diesem Refresh gewünscht, dass der integrierte RAM-Controller auf die bald kommende neue Generation DDR 4/5? Speicher und anstatt Dual auf Quad spezifiziert wäre. Dann wäre die RAM Taktrate fast linear zur APU möglich. Aber man kann nicht alles haben ... würde aber dem Workflow am Compi einen Schub geben.

Natürlich muss auch die Peripherie stimmen, mitsamt dem User der davor sitzt.

Vielleicht doch warten, bis die Kinderkrankheiten ausgemerzt wurden. Wenn es sich lohnt, auf jeden Fall irgenwann das System neu aufbauen und auf aktuelle Mainboard-Chips (besonders für Schnittstellen) setzen. :d

[ATTACH=CONFIG]282885[/ATTACH] dann [ATTACH=CONFIG]282886[/ATTACH] Das ist Evolution!
#13
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2335
Ich bin sehr gespannt, was der Intel Pentium G3258 kosten soll. Ein DualCore mit freiem Multi, ich dachte sowas gibts nur bei AMD ;)
#14
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4861
Leider fehlt dem Pentium ziemlich viel. Nicht mal AES ist dabei.
#15
Registriert seit: 07.04.2007

Obergefreiter
Beiträge: 116
Fällt sonst noch jemanden auf, dass in der Grafik der 4790K mit 4.1GHz und der 4790 non-K mit 4GHz drinsteht?
Das ist beim 4790 der turbo-takt. Bei dem 4770k ist der standard-takt angegeben. Die Grafik ist unstimmig...*-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]