> > > > Haswell Refresh: Intels K-Modelle sollen sich besser kühlen lassen

Haswell Refresh: Intels K-Modelle sollen sich besser kühlen lassen

Veröffentlicht am: von

intel3Beginnend mit den Ivy-Bridge-Prozessoren hat Intel auf einen verlöteten Heatspreader verzichtet und verwendet zwischen Die und Heatspreader nun ein TIM (Thermal Interface Material), welches jedoch in der Regel dafür gesorgt hat, dass die Temperaturen kräftig nach oben gestiegen sind.

Besonders problematisch gestaltete sich dies bei den K-Prozessoren aus der dritten und vierten Core-Generation für die beiden Sockel 1155 und 1150. Wer den Takt dank des freien Multiplikators nach oben "korrigieren" wollte, musste zusätzlich auch ein Auge auf eine adäquate Kühlung werfen, die nicht zu unterdimensioniert sein sollte. Einige Overclocker sind sogar soweit gegangen und haben dem Prozessor den Heatspreader abgenommen und das TIM gegen ein leistungsstärkeres ausgetauscht. Bei diesem Vorhaben geht jedoch die Garantie verloren.

Intel musste sich aufgrund dieser Umstände einige negative Äußerungen gefallen lassen. Dem Anschein nach ging diese Kritik nicht ungehört an dem Unternehmen vorbei. Die stets gut informierten Kollegen von CPU-World wollen nun erfahren haben, dass der Chipriese bei den künftigen K-Prozessoren ein verbessertes TIM einsetzen möchte. Ob an dieser Thematik etwas dran ist, kann erst dann beurteilt werden, wenn die neuen Prozessoren mit dem K-Suffix erhältlich sind. Nach aktuellen Informationen ist der 2. Juni im Gespräch, sprich ein Tag vor dem Start der Computex 2014. Aktuell ist von drei K-CPUs die Rede: Core i5-4590K, Core i5-4690K und Core i7-4790K.

Die restlichen 27 "Haswell Refresh"-CPUs sollen bereits ab dem 10. oder 11. Mai an den Start gehen, diese verfügen lediglich über einen 100 MHz höheren Grund- und Turbotakt.

Social Links

Kommentare (63)

#54
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008
Hoywoy(heimat) bei Chemnitz wohnen..
Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28730
sieht wohl so aus :shot:
#55
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
:haha::haha: Viel Spaß damit. ;)
#56
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008
Hoywoy(heimat) bei Chemnitz wohnen..
Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28730
kannst dann meinen 4770K kaufen :shot: nein, das war jetzt kein Angebot, liebe Moderatoren. Wenn es soweit ist, mach ich einen entsprechenden Thread im Mp auf :wink: ;)
#57
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 5063
Neue K CPU ohne Einschränkungen auf einem Z87 Board wäre eine Überlegung wert aber wenn ich ein neues Board dann auch brauche ist es schon wieder vorbei, da ziehe ich lieber die vcore noch höher und kaufe mir eine gescheite Wasserkühlung bis 2015, denke da hätte ich mehr von.....
#58
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die für diese neue WLP gleich mal die Preise der K-Modelle nochmal nach oben ziehen.
#59
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4237
gibt es denn schon User Erfahrungen bezüglich der neuen TIM?
#60
Registriert seit: 13.05.2014

Matrose
Beiträge: 8
Ich hoffe das die K Modelle nicht wirklich teurer werden als die Standard Haswell-K Serie...
#61
customavatars/avatar23447_1.gif
Registriert seit: 31.05.2005
OfW :D
Admiral
Beiträge: 23456
Zitat Bl4d3Runn3r;22199302
gibt es denn schon User Erfahrungen bezüglich der neuen TIM?


Ohne release der K CPUs etwas schwer :shot:
#62
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4237
Zitat eagle*23*;22201390
Ohne release der K CPUs etwas schwer :shot:


Ich dachte das sie das auch auf den non K getauscht haben.
#63
customavatars/avatar23447_1.gif
Registriert seit: 31.05.2005
OfW :D
Admiral
Beiträge: 23456
Anscheinend nicht :) stand zumindest was vor paar Tagen in anderen Thread und in Testberichten
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]