> > > > Intels "Haswell"-Refresh soll am 11. Mai an den Start gehen - Update

Intels "Haswell"-Refresh soll am 11. Mai an den Start gehen - Update

Veröffentlicht am: von

intel3Zum Auftakt der Game Developers Conference in San Francisco kündigte Intel seinen „Haswell“-Refresh offiziell an und versprach, die ersten Modelle noch in der ersten Jahreshälfte auszuliefern. Nun wollen die Kollegen von WCCFTech.com den genauen Release-Termin erfahren haben. Demnach sollen die leicht überarbeiteten „Haswell“-Prozessoren ab dem 11. Mai 2014 verfügbar sein, was sich mit Hinweisen deckt, die verschiedene Hersteller im Rahmen der CeBIT gegenüber Hardwareluxx geäußert hatten.

Zum Start der neuen CPUs soll es rund 20 verschiedene Modelle geben, die sich nicht nur in der teuren High-End-Klasse niederlassen, sondern auch über die unteren und mittleren Preisregionen erstrecken. Auf dem Papier sollen die neuen „Haswell“-Refresh-CPUs einen um jeweils 100 MHz beschleunigten Basis- und Boost-Takt im Vergleich zum Vorgänger-Modell erhalten und damit wohl nur eine leicht höhere Performance mit sich bringen. Die Nomenklatur passt Intel hierfür an und setzt die überarbeiteten „Haswell“-Prozessoren in der Bezeichnung um 20 nach oben.

Aus dem Intel Core i7-4770K wird ein Intel Core i7-4790K, dessen Grund- und Boost-Takt von ehemals 3,5 bzw. 3,9 GHz auf nun 3,6 respektive 4,0 GHz angehoben wird. Das neue Flaggschiff unter den Sockel-LGA-1150-Modellen wird weiterhin über einen nach oben hin geöffneten Multiplikator verfügen und auf einen 8 MB großen L3-Cache samt integrierter Intel HD Graphics 4600 zurückgreifen können. Neben der „K“-Version soll es zudem wieder einen Intel Core i7-4790 geben, der auf den freien Multiplikator verzichten muss und obendrein im Basistakt mit 3,5 GHz etwas langsamer arbeitet.

Die kleineren Modelle werden in der Regel um jeweils 100 MHz abgestuft, verzichten auf SMT-Support und müssen in der untersten Nahrungskette der „Haswell“-Refresh-CPUs auch auf den einen oder anderen Rechenkern verzichten. Laut WCCFtech.com soll der Pentium G3450 der kleinste Ableger auf Basis der neuen „Haswell“-CPUs werden. Er soll mit zwei CPU-Kernen vorliebnehmen müssen, mit einer Geschwindigkeit von 3,4 GHz ohne eines weiteren Boost-Taktes arbeiten und über eine Grafiklösung der Intel-HD-Graphics verfügen. Der L3-Cache schrumpft auf insgesamt 3 MB. Die neuen Prozessoren ziehen neue Chipsätze nach sich. Die ersten Mainboards mit H97- bzw. Z97-Chipsatz sollen bereits im nächsten Monat ausgeliefert werden.

Die insgesamt 20 neuen Notebook- und Desktop-Prozessoren sollen allesamt am 11. Mai an den Start gehen – mit Ausnahme der „K“-Modelle („Devils Canyon“). Sie sollen im dritten Quartal folgen und vermutlich zur Computex 2014 Anfang Juni erscheinen. Die neuen „Haswell-E“-High-End-Modelle, die laut Intel erstmals 8-Kern-Modelle und DDR4-Support in den Desktop bringen und nach dem X99-Chipsatz verlangen werden, sollen im September vorgestellt werden. Auf der GDC 2014 sprach Intel hier lediglich vom einem Start im Laufe der zweiten Jahreshälfte. Ebenfalls im dritten Quartal soll Intel dann den Verkauf der letztjährigen „Ivy Bridge“-Prozessoren der Core-i3- und –i5-Reihe einstellen.

ModellKerne/
Threads
Takt /
Turbo
L3
Cache
GrafikUnlocked
Core i7-4790K 4 / 8 3,6 GHz / 4,0 GHz 8 MB HD 4600 Ja
Core i7-4790 4 / 8 3,5 GHz / 4,0 GHz 8 MB HD 4600 Nein
Core i5-4690K 4 / 4 3,5 GHz / 3,9 GHz 6 MB HD 4600 Ja
Core i5-4690 4 / 4 3,3 GHz / 3,9 GHz 6 MB HD 4600 Nein
Core i5-4590K 4 / 4 3,3 GHz / 3,7 GHz 6 MB HD 4600 Ja
Core i5-4590 4 / 4 3,2 GHz / 3,7 Ghz 6 MB HD 4600 Nein
Core i5-4460 4 / 4 3,2 GHz / 3,7 GHz 4 MB HD 4600 Nein
Core i3-4360 2 / 4 3,3 GHz / 3,7 GHz 4 MB HD 4400 Nein
Core i3-4350 2 / 4 3,2 GHz / 3,6 GHz 4 MB HD 4400 Nein
Pentium G3450 2 / 2 3,4 GHz / - 3 MB HD Graphics Nein

 

ModellKerne/
Threads
TaktL3
Cache
GrafikPreis
Core i7-4940MX 4 / 8 3,1 GHz 8 MB HD 4600 $1096
Core i7-4910MQ 4 / 8 2,9 GHz 8 MB HD 4600 $568
Core i7-4860HQ 4 / 8 2,4 GHz 6 MB HD 5200 $434
Core i7-4810MQ 4 / 8 2,8 GHz 6 MB HD 4600 $378
Core i7-4610M 2 / 4 3,0 GHz 4 MB HD 4600 §346
Core i5-4360U 2 / 4 1,5 GHz 3 MB HD 5000 $315
Core i5-4340M 2 / 4 2,9 GHz 3 MB HD 4600 $266
Core i5-4310M 2 / 4 2,0 GHz 3 MB HD 4400 $281
Core i5-4310M 2 / 4 2,7 GHz 3 MB HD 4600 $225
Celeron 2980U 2 / 2 1,6 GHz 2 MB HD Graphics $107

 

Update:

Wie Hermitage Akihabara berichtet, könnte neue „Haswell“-Generation sogar schon einen Tag früher, am 10. Mai starten.

Social Links

Kommentare (126)

#117
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33137
Zitat Mick_Foley;22193549
FDsonne hat dir doch eine Beleg geliefert, nur hat er die Qulle weg gelassen


Die Quelle steht weiter oben, da ich diese oben schon genannt habe und jetzt hier die Aussage nochmal widerholt hatte :wink:
Kann nur leider nix für, wenn die Leute einfach alles, was ihnen nicht passt, überlesen.

Zumal der gute Herr Volker bei CB nichtmal eine Quelle für diese Aussage bringt.
Denn Intel höchstselbst versteht offenbar nach der Page, siehe oben, vom Tick/Tock Modell keine absoluten Jahre...
Nimmt man es genau, ist der Refresh etwas außer der üblichen Reihe und steht völlig unberührt vom Tick/Tock Modell. Wieso man das unter einen Hut bringen will ist mir rätzelhaft. Denn das Tick/Tock Modell schließt Überarbeitungen, Taktanpassungen oder sonstwede Geschichten in keinster Weise aus sondern sprich einfach über die Fertigungsfortschritte und die Architekturfortschritte über die Generationen in Relation zu "every couple of years".
#118
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat fdsonne;22193630
Die Quelle steht weiter oben, da ich diese oben schon genannt habe und jetzt hier die Aussage nochmal widerholt hatte :wink:
Kann nur leider nix für, wenn die Leute einfach alles, was ihnen nicht passt, überlesen.


Oh, da war ich wohl zu faul, weiter rückwärts zu lesen. :D Sorry. ;)

Was die Aussage vom Volker betrifft, nehme ich eigentlich eher an, dass die gar nicht aufs Tick-Tock gemünzt war. Dass Intel jedes Jahr was "neues" bringt ist offensichtlich, das tut jeder Hersteller auf der Welt und da sind die Neuheiten auch oft dünn. Man muss ja die Stackholder bei Laune halten... :vrizz:
#119
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26449
dank der ersten Tests steht fest, mein 4770K bleibt. :D
#120
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17615
Mein 4670k ebenfalls. :D
#121
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26449
sicher? :shot: :p
#122
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat [email protected];22193669
dank der ersten Tests steht fest, mein 4770K bleibt. :D


Ach komm schon eine neue Zahl bei CPU-Z und ein neues Innovatives Board sind doch auch nett... :D
#123
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26449
nöö. Hab mein Gigabyte liebgewonnen. Schon alleine wegen dem Soundchip, mit dem echt was anzufangen ist. ;)
#124
Registriert seit: 01.02.2012

Obergefreiter
Beiträge: 98
Ich habe nichts überraschend Gutes erwartet und bin entsprechend auch nicht in Kauflaune. Erwartungen habe ich auf die neue 2011 Plattform aber wohl erst zum Skywell E. Schön mit 8 [email protected] und 3000Mhz DDR4. Bis dahin werde ich wohl günstig mit einem "alten" 2011 System überbrücken wenn der Gebrauchtmarkt mit "alten" 2011 Systemen überflutet wird. Für so ein zwischengerotztes Produkt wie den Haswell bin ich schon lange nicht mehr bereit den Vollpreis zu zahlen.
#125
customavatars/avatar13184_1.gif
Registriert seit: 04.09.2004
Bochum
Leutnant zur See
Beiträge: 1031
Da ich meinen Celeron nur zum Übergang gekauft habe würde ich mir gerne einen i5-4590S in meinen Sugo bauen.
Reicht der Boxed Kühler für den i5 65Watt? Bei meinem Celeron höre ich den nicht, die dumme Gigabyte Karte ist
viel lauter. Oder sollte ich besser nen Silvretta oder Zelos dazu packen?
#126
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4752
Klar reicht der. So laut sind die nicht, aber hörbar schon und Traumtemperaturen wirst du damit nicht erreichen.

Günstig und gut sind die Arctic Kühler; z.B. der Freezer 7.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]