> > > > MWC 2014: Takt hoch - aus Snapdragon 800 wird 801

MWC 2014: Takt hoch - aus Snapdragon 800 wird 801

Veröffentlicht am: von

qualcommAuch wenn Qualcomm heute mit den Snapdragon 610 und 615 zwei Quad-Core- bzw. Octa-Core-Prozessoren mit 64-Bit-Unterstützung vorgestellt hat, so bleibt eine schnelle 32-Bit-CPU wohl bis auf weiteres eine sinnvolle Alternative. Auf der CES 2014 präsentierte Qualcomm bereits den Snapdragon 805, der auf Krait-450- anstatt Krait-400-Kerne setzt, doch bis wir ein Smartphone oder Tablet mit diesem SoC sehen werden, wird es noch einige Monate dauern. Den Mobile World Congress nutzt man, um den beschleunigten Snapdragon 801 vorzustellen. Auf Seiten der Architektur ist der Snapdragon 801 identisch zum Vorgänger Snapdragon 800. Allerdings hat Qualcomm sowohl den Takt der CPU-Kerne und GPU gesteigert, als auch die Anbindung durch das eMMC-Interface.

Genauer gesagt arbeiten nun vier Krait-400-Kerne mit einem Takt von maximal 2,45 GHz anstatt bisher 2,26 GHz im Snapdragon 801. Die Adreno 330 wird von 550 auf 578 MHz beschleunigt. Keinerlei Änderungen gibt es bei der Speicherbandbreite oder anderen Bereichen des SoC (wie z.B. dem LTE-Modem). Das eMMC-Interface 5.0 hat den Support von Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 400 MBit pro Sekunde erhalten, wovon der Snapdragon 801 im Zusammenspiel mit dem ebenfalls angekündigten iNAND Extreme von SanDisk sicherlich auch bald Gebrauch machen wird. Laut Qualcomm steckt der Snapdragon 801 in vielen High-End-Smartphones, die auf dem MWC 2014 vorgestellt werden, auch wenn meist keine Kenntnis davon genommen wird.