> > > > Intel schickt neun "Bay Trail"- und "Ivy Bridge"-CPUs in Rente

Intel schickt neun "Bay Trail"- und "Ivy Bridge"-CPUs in Rente

Veröffentlicht am: von

intel3Wie die Kollegen von TechpowerUp.com berichten, soll Intel demnächst insgesamt neun verschiedene Prozessoren in Rente schicken. Darunter sind allerdings nicht nur ältere Modelle der „Ivy Bridge“-Klasse, sondern auch die ersten „Bay Trai“-Vertreter, die erst im dritten Quartal 2013 in den Handel entlassen wurden. Zunächst sollen der Intel Pentium N3510 und Pentium J2850 sowie der Celeron N2910 aus dem Programm genommen werden. Am 21. Februar sollen die drei Modelle das letzte Mal bestellt werden können, sodass die letzte Charge am 25. April die Intel-Werke verlassen kann. Die Celeron-Prozessoren J1750, J1850, N2805, N2810 sowie der Intel Core i7-3470QM und der Core i7 3840QM sollen hingegen noch bis zum 22. August bestellt werden können bzw. bis zum 6. Februar 2015 ausgeliefert werden.

Unterdessen erreichen die ersten Mini-ITX-Mainboards mit „Bay Trail D“-CPU von Gigabyte und MSI den Handel.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar157689_1.gif
Registriert seit: 26.06.2011
Rheinland Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5654
Der Support besteht aber weiterhin oder?
#2
customavatars/avatar136949_1.gif
Registriert seit: 07.07.2010
On the Moon
Bootsmann
Beiträge: 563
Von mir aus könnten sie die komplette aktuelle Bay Trail-Generation in Rente schicken und dafür endlich die Atom-CPUs mit 64 Bit Support an den Start bringen. Das wäre endlich ein richtiges Argument, um ein Gerät wie das Dell Venue Pro 11 zu kaufen. Mit nur 2 GB Ram ist das einfach etwas zu wenig. Dabei könnten die CPUs rein von ihren Spezifikationen her eigentlich viel mehr.

Leider wurde der geneigte Interessent bislang nur mit verwirrenden Aussagen abgespeist oder auf die aktuelle Generation mit dem besangten Manko des Rams verwiesen.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Nur die übliche Produktpflege von intel... ein paar Mhz mehr und fertig.
#4
customavatars/avatar21493_1.gif
Registriert seit: 03.04.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1432
Zitat Chidori;21803172
Von mir aus könnten sie die komplette aktuelle Bay Trail-Generation in Rente schicken und dafür endlich die Atom-CPUs mit 64 Bit Support an den Start bringen. Das wäre endlich ein richtiges Argument, um ein Gerät wie das Dell Venue Pro 11 zu kaufen. Mit nur 2 GB Ram ist das einfach etwas zu wenig. Dabei könnten die CPUs rein von ihren Spezifikationen her eigentlich viel mehr.

Leider wurde der geneigte Interessent bislang nur mit verwirrenden Aussagen abgespeist oder auf die aktuelle Generation mit dem besangten Manko des Rams verwiesen.


AFAIK können die 64bit, aber es gibt keine connected standby Unterstützung für 64bit.
#5
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3596
64bit konnte auch schon der Atom 330 (Desktop)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]