> > > > Apples A6X mit eigenem CPU-Design und neuer Quad-Core-GPU

Apples A6X mit eigenem CPU-Design und neuer Quad-Core-GPU

Veröffentlicht am: von

ipad3Das iPad der 4. Generation hat nicht nur den neuen Lightning-Anschluss erhalten, sondern auch gleich einen neuen SoC. Der A6X setzt offensichtlich nicht nur auf das von Apple entwickelte CPU-Design, sondern offenbar auch auf eine neue Grafiklösung. Die PowerVR SGX 554MP4 ist wieder ein Quad-Core-Design, besitzt im Vergleich zur PowerVR SGX 543MP3 des iPad der 3. Generation aber nahezu die doppelte Leistung. Erreicht wird dies durch eine Verdopplung der SIMD-Einheiten (Single Instruction, Multiple Data). Erste Benchmarks haben dies in der Praxis auch bestätigen können.

GPU PowerVR SGX 543MP2 PowerVR SGX 543MP3 PowerVR SGX 543MP4 PowerVR SGX 554MP4
Verwendung in iPad 2. Generation iPhone 5 iPad 3. Generation iPad 4. Generation
SIMDs 8 12 16 32
MADs/SIMD 4 4 4 4
MADs 32 48 64 128
GFlops 19,2 GFlops 28,8 GFlops 38,4 GFlops 76,8 GFlops

Im Vergleich zum A6 mit 1,3 GHz arbeitet der CPU-Part im A6X mit bis zu 1,4 GHz. Hier kommt dann auch nur eine PowerVR-SGX-543MP3-GPU zum Einsatz, allerdings muss diese auch eine geringere Auflösung ansteuern. Wie auch der im iPad mini eingesetzt A5 lässt Apple inzwischen alle Chips bei Samsung in Texas im 32 nm Verfahren fertigen.

Logic Board des iPad 4. Generation
Logic Board des iPad 4. Generation (Bild: iFixit)

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31204
Viele gehen nur von ihrer eigenen kleinen Welt aus. Ich interessiere mich für die technischen Details und viele andere hier auch. Aber nicht die Millionen Käufer der Produkte. Viele andere Smartphone-Hersteller zeigen mit ihrem Produkt- und Feature-Wirrwarr ja wunderbar, wie so etwas funktioniert.
#8
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat Wisler;19679921
Seit wann entscheidet Apple was ich brauche ;)


Na schon immer. Steve Jobs erzählt dir, was gut für dich ist.
#9
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 19316
Zitat Arkalos;19679606
Sie wird eben nicht mehr von Samsung hergestellt! "Der A6X setzt offensichtlich nicht nur auf das von Apple entwickelte CPU-Design..."

Mehr Leistung ist erstmal immer gut solange die Akkulaufzeit konstant bleibt, welche beim iPad ja schon immer sehr gut war.
Klar läufts bei deinem iPad 2 flüssig ist ja auch nur ein Viertel der Auflösung des iPad der 3. und 4. Generation.
Ich wäre ja eher dafür gewesen, dass die kleinste Speichereinheit auf 32GB angehoben wird, da die Retina-Spiele wirklich enorm viel Speicher fressen! Aber da ist wohl die Gewinnspanne bei den Aufpreisen zu verlockend..


neien samsung fertigt noch (wohl auch nur weil tsmc keine kapazitäten frei hat bzw das apple exklusivfertigungsabkommen für 4 mrd dollar ausgeshlagen hat) aber apple designt ihre arm cpus jetzt komplett selbst und samsung baut sie nurnoch, so ist es auch für apple recht schnell möglich zu einem anderen hersteller zu wechseln wenn möglich.
Vorherige chips wie der A4 z.b. waren Samsung Designs die nur leicht modifiziert bzw umgelabelt waren.
#10
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Zitat Don;19679954
Viele gehen nur von ihrer eigenen kleinen Welt aus. Ich interessiere mich für die technischen Details und viele andere hier auch. Aber nicht die Millionen Käufer der Produkte. Viele andere Smartphone-Hersteller zeigen mit ihrem Produkt- und Feature-Wirrwarr ja wunderbar, wie so etwas funktioniert.

Hat dich gar nichts mit dem thema hier zu tun. Die sollen ja auch nicht in ihrer Produktbeschreibung die Hardware haarklein aufdröseln.
Aber man könnte sowas trotzdem in Datenblättern kundtun.
#11
Registriert seit: 26.10.2003

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1443
Zitat estros;19679520
Über die Leistung des iPad 3 will ich mich nicht beklagen, denn es läuft einfach alles flüssig. Die Entwickler wird es dennoch freuen, aufwändigere Funktionen realisieren zu können.


Sehr schade, dass Apple kaum Infos über ihre hochmodernen SoCs liefert, das dürfte bei vielen Leuten auf reges Interesse stoßen.


Ich finde überhaupt nicht, dass beim Ipad 3 alles flüssig läuft. Eigentlich ruckelt ständig etwas bei der Bedienung diverser Apps... besonders beim scrollen in Zeitungen. Ein wenig mehr Leistung würde da nicht schaden.
#12
Registriert seit: 13.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 423
PowerVR klingt für mich nach Kyro - wer sich noch erinnern kann :-)
#13
Registriert seit: 05.12.2002

Hauptgefreiter
Beiträge: 160
Spannend und sinnvoll wäre auch mal der direkte Vergleich zum neuen "Win8-Atom". Z2760 oder wie der heisst.
#14
customavatars/avatar148036_1.gif
Registriert seit: 17.01.2011
im Norden
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 407
Zitat pFn0L;19688791
Spannend und sinnvoll wäre auch mal der direkte Vergleich zum neuen "Win8-Atom". Z2760 oder wie der heisst.


Ist zwar jetzt kein direkter Vergleich, aber man kann schon erahnen, wo es hingeht.
ARM Cortex-A15 schlägt Intel Atom | heise online
#15
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6350
Wobei Atom aufgrund seines In-Order Designs und der schwachen IGP auch nicht gerade die Messlatte ist. Da will Intel in Zukunft ja auch wieder mit einem OoO Design nachlegen. Im Moment würde mich da mehr ein Vergleich mit Bobcat interessieren. Gerade die "Jaguar" basierten 28 nm Prozessoren im kommenden Jahr dürften da äusserst interessiert werden.
#16
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5677
Zitat define;19688813
Ist zwar jetzt kein direkter Vergleich, aber man kann schon erahnen, wo es hingeht.
ARM Cortex-A15 schlägt Intel Atom | heise online


Hier gibts übrigens noch ein paar mehr Werte, allerdings gegen den Z2460:

AnandTech - Google Nexus 4 and Nexus 10 Performance Preview
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Core i7-8086K im Test: Kein Geschenk zum Jubiläum

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I7_8086K

    Zum Jubiläum wollte Intel seinen Fans etwas Besonderes spendieren. Doch der Core i7-8086K, mit dem das Unternehmen den 40. Geburtstag der x86-Technik feiert, entpuppt sich im Test als wenig außergewöhnlich und ein wenig lieblos für ein solches Jubiläumsmodell. Selbst Fans der Marke... [mehr]