> > > > Erste Benchmarks bestätigen doppelte Leistung des iPad (4. Generation)

Erste Benchmarks bestätigen doppelte Leistung des iPad (4. Generation)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ipad3Als Apple auf seiner letzten Keynote das iPad der vierten Generation vorgestellt hat, sprach Phil Schiller davon, dass der neue A6X-Prozessor die doppelte CPU-Leistung gegenüber dem iPad der dritten Generation besitzen soll. Zudem soll auch die Grafikleistung des neuen iPads um das Doppelte gestiegen sein, aber diese Aussage lässt sich bisher noch nicht beantworten. Die CPU-Leistung hingegen soll bereits mit dem Benchmark-Tools Geekbench gemessen worden sein, denn die Entwickler haben in Ihrer Datenbank entsprechende Einträge gefunden (diese stammen vermutlich von ersten Testgeräten). Demnach besitzt der A6X sogar etwas mehr als die doppelte Leistung, denn der Chip erreicht beim Benchmark 1757 Punkte, wohingegen der A5X vom iPad der dritten Generation nur 791 Punkte erreichte. Laut ersten Informationen ist die Größe des Arbeitsspeichers mit 1,0 GB gleich geblieben und somit ist der Leistungsschub wohl wirklich dem neuen A6X geschuldet.

Gegenüber dem iPhone 5 konnte Apple beim Prozessor also nochmals eine kleine Schippe drauflegen, denn das iPhone 5 erreicht beim Benchmark nur 1571 Punkte. Dies ist sicherlich auf die Taktfrequenz des Chips zurückzuführen. Beim iPhone 5 liegt der Takt noch bei 1,3 GHz und das iPad der vierten Generation darf wohl auf 1,4 GHz zugreifen.

Ob Apple auch die Grafikleistung des iPad (4. Generation) auf das Doppelte steigern konnte, wird sich wohl erst kurz nach der Veröffentlichung herausstellen.

ipad-4-benchmark

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 690
ich will es im Alltag nur merken, messen brauch ich eigentlich nicht :D
#2
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10536
Zitat super_ti;19660075
ich will es im Alltag nur merken, messen brauch ich eigentlich nicht :D

Da stellt sich mir die Frage: Merkt man es denn ?
Das Ipad 3 lief doch auch super flüssig. Statt einer App die jetzt 0,2 Sekunden schneller startet hätte man besser den Verbrauch der CPU derart runterschrauben können, dass der Akku wesentlich längerh ält
#3
Registriert seit: 29.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1244
gesteigen sein :D

is das ipad 3 wirklich nur minimal schneller als das 2er ?
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29215
Zitat kassad0815;19660231
is das ipad 3 wirklich nur minimal schneller als das 2er ?


Ja, im oben gezeigten Benchmark bezieht man nur die CPU-Performance ein und die hatte sich nicht groß geändert.
#5
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 690
Zitat Hardwarekäufer;19660193
Da stellt sich mir die Frage: Merkt man es denn ?
Das Ipad 3 lief doch auch super flüssig. Statt einer App die jetzt 0,2 Sekunden schneller startet hätte man besser den Verbrauch der CPU derart runterschrauben können, dass der Akku wesentlich längerh ält


eins nach dem anderen, Apple will doch noch ipad 5, 6, 7 usw. veröffentlichen ;)

Zitat kassad0815;19660231
gesteigen sein :D

is das ipad 3 wirklich nur minimal schneller als das 2er ?


das ist aber ein anderer Vergleich, denn ipad 3 hat Retina Display und bessere Kameras, was ipad 2 nicht hat
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29215
Um das mal etwas klarer zu machen: Beim iPad der 3. Generation hat man die GPU maßgeblich aufgebohrt, um der deutlich höheren Auflösung gerecht zu werden. Mit dem A6 und A6X hat Apple sein eigenen CPU-Design entworfen und scheinbar an dieser Stelle maßgebliche Schritte nach vorne machen können.
#7
customavatars/avatar41359_1.gif
Registriert seit: 09.06.2006

Admiral
Beiträge: 27608
Vielleicht reichts jetzt um Full-HD-MKVs ohne konvertierung nach MP4 abzuspielen. Wäre doch mal cool.
#8
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10416
Das ist auch schon mit dem iPad 3(Gen.) möglich ;)
#9
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10536
Je nach MKV ist dann der Speicher aber ganz schnell voll.
#10
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10416
Das liegt dann wohl eher an der App, hatte bisher keine Probleme
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]